Es geht um die Wurst

Einfach nur gut: 3 im Weggla. (Foto: bayernpress)

NÜRNBERG - 700 Jahre Nürnberger Bratwurst: Bereits seit dem 14. Jahrhundert ist die anspruchsvolle Bratwursttradition in Nürnberg belegt.



Richtig echt ist der Genuss, wenn er grob entfettetes Schweinefleisch ohne Brätanteil enthält, im engen Schafsaitling auf 7 bis 9 Zentimeter abgedreht ist und roh 20 bis 25 Gramm wiegt. Dann handelt es sich um eine Nürnberger Bratwurst, die sich nur so nennen darf, wenn sie auf Nürnberger Stadtgebiet hergestellt wurde, was seit 2003 auch weltweit geschützt ist. ,,Bayerisches Weltgenusserbe" - abgesegnet durch die EU.
Vom 18. September 2014 bis 29. März 2015 widmet sich die Ausstellung ,,700 Jahre Nürnberger Bratwurst" im Stadtmuseum Fembohaus dieser speziellen Form der Ess-Kultur.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.