Neue Broschüre: „Tiergarten Nürnberg. Der Landschaftszoo“

Neue Broschüre informiert über die Geschichte des Tiergartens Nürnbergs. (Foto: oh/Stadt Nürnberg)

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat zum 75-jährigen Bestehen der Einrichtung am heutigen Standort die 120-seitige Broschüre „Tiergarten Nürnberg. Der Landschaftszoo am Schmausenbuck und seine Direktoren“ veröffentlicht.

Die Autorinnen und Autoren, Dr. Nicola A. Mögel, Dr. Mathias Orgeldinger und Kerstin Söder, widmen sich in reichlich bebilderten und von der Grafikerin Verena Helbach gestalteten Beiträgen dem Entstehen und der Entwicklung des Tiergartens Nürnberg als einem der schönsten Landschaftszoos in Deutschland.

Dr. Dag Encke, Tiergartendirektor seit 2005, schreibt hierzu in seinem Vorwort: „Vor 75 Jahren eröffnete der Tiergarten der Stadt Nürnberg seine Pforten am Schmausenbuck. Denn nur gut zwei Jahrzehnte nach seiner Eröffnung am Luitpoldhain 1912 musste der Zoo den Plänen der Nationalsozialisten für das Reichsparteitagsgelände weichen. Dieser Neustart im Jahre 1939 war im Nachhinein betrachtet ein Segen: die damaligen Architekten und Gestalter entwarfen einen modernen, großzügigen Landschaftszoo aus einem Guss.“

Strukturiert ist die Broschüre anhand der Amtszeit der bislang sechs Nürnberger Tiergartendirektoren und deren inhaltlichen Schwerpunkten. Ein roter Faden durchzieht die Geschichte des Tiergartens: Alle Direktoren blieben dem Konzept des Landschaftszoos verpflichtet und modernisierten den Tiergarten inhaltlich und fachlich unter gleichzeitiger Wahrung seiner landschaftsästhetischen Tradition und naturnahen Atmosphäre.
Eine umfangreiche Chronik rundet die zum Preis von 5 Euro an der Tiergartenkasse erhältliche Broschüre ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.