Tiergarten Nürnberg

Beiträge zum Thema Tiergarten Nürnberg

Panorama
Wüstenluchs "Philipp" hat die vierwöchige Quarantäne gut überstanden.

Beschlagnahmtes Tier zieht nach Quarantäne um
Wüstenluchs bezieht Durchgangsquartier

NÜRNBERG (pm/ak) - Der von den zuständigen Behörden Mitte Januar 2021 in der Oberpfälzer Stadt Weiden beschlagnahmte Wüstenluchs (Caracal caracal) "Philipp" hat nach gut vierwöchiger Quarantäne die Außenstation des Tiergartens der Stadt Nürnberg verlassen. Er lebt nun in der Wildtier- und Artenschutzstation in Sachsenhagen (Landkreis Schaumburg/Niedersachsen). „Er war neugierig, als wir ihn ins Gehege gelassen haben. Dort untersuchte er erst einmal alles“, sagt Dr. Florian Brandes, Leiter der...

  • Nürnberg
  • 26.02.21
Lokales
Der Bartgeier (Gypaetus barbatus) zählt mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,90 Metern zu den größten flugfähigen Vögeln der Welt. Das Foto zeigt das Bartgeier-Pärchen im Tiergarten der Stadt Nürnberg.
Video 2 Bilder

Tiergarten Nürnberg ++ Mayestätischer Greifvogel war ausgerottet
Auswilderungsprojekt: Nürnberger Bartgeier brüten!

NÜRNBERG (pm/nf) - Im kommenden Mai wird der bayerische Naturschutzverband „Landesbund für Vogelschutz“ (LBV) in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Berchtesgaden zum ersten Mal drei junge Bartgeier auswildern. Die Wahrscheinlichkeit, dass dabei auch ein Jungvogel aus dem Tiergarten der Stadt Nürnberg stammen könnte, ist nun weiter gestiegen. Das Nürnberger Bartgeier-Paar hat vor kurzem mit der Brut begonnen, nachdem das Weibchen zwei Eier gelegt hatte. „Wir freuen uns sehr darüber, dass...

  • Nürnberg
  • 05.02.21
Lokales
Der Tiergarten Nürnberg hat coronabedingt ein Leitsystem vor dem Eingang errichtet. 
16 Bilder

Minus von 3,3 Mio Euro
Tiergarten Nürnberg in Zeiten von Corona

NÜRNBERG (pm/nf) - Auch für den Tiergarten der Stadt Nürnberg endete das Jahr 2020 mit wirtschaftlichen Einbußen und einem deutlichen Rückgang bei den Besuchen. Die insgesamt viermonatige (115 Kalendertage) Schließung mit je zwei Monaten im Frühjahr und im Winter infolge der Pandemie brachte den städtischen Zoo in eine angespannte Situation, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forderte. Großen Rückhalt erfuhr der Tiergarten vom Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V. Die Zahl der...

  • Nürnberg
  • 28.01.21
Lokales
Kamerunflussdelfine in ihrem Lebensraum.

Menschen zerstören die küstennahen Lebensräume
Tiergarten Nürnberg engagiert sich für Kamerunflussdelfine

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Tiergarten der Stadt Nürnberg unterstützt ein Konsortium zum Schutz des vom Aussterben bedrohten Kamerunflussdelfins (Sousa teuszii). Um die Notlage dieser Delfinart ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken und finanzielle Mittel zu ihrem Schutz zu sammeln, haben weltweit agierende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie auch Naturschutzorganisationen die dreisprachige Internetpräsenz sousateuszii.org entwickelt und umgesetzt. Dr. Lorenzo von Fersen, Kurator im...

  • Nürnberg
  • 26.01.21
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Freizeit & Sport
Das Moschustier im Tiergarten der Stadt Nürnberg.

Neuzugang fühlt sich wohl
Moschustier hat sich im Tiergarten eingewöhnt

NÜRNBERG (pm/ak) - Im Tiergarten der Stadt Nürnberg lebt seit dem 10. Dezember 2020 ein erstes Exemplar des Sibirischen Moschustiers. Das Männchen kam auf Empfehlung des Europäischen Arterhaltungsprogramms EEP aus dem Zoo Leipzig nach Franken. Moschus, ist das nicht der sagenumwobene Duftstoff, der schweren Parfums ihren besonderen Duft verleiht? Tatsächlich werden Moschustiere seit Jahrtausenden gejagt, um an den wertvollen Duftstoff in den Drüsen der männlichen Tiere zu kommen. Moschustiere...

  • Nürnberg
  • 21.01.21
Anzeige
Panorama
Wüstenluchs "Philipp" steht in der Quarantänestation des Tiergartens Nürnberg.

Tiergarten Nürnberg
Neues Zuhause für beschlagnahmten Wüstenluchs gesucht

WEIDEN / NÜRNBERG (dpa/lby) - Nach der Beschlagnahme eines Wüstenluchses in der Oberpfalz suchen der Tiergarten Nürnberg und das Veterinäramt Weiden nach einer neuen Bleibe für die Raubkatze. Das Tier mit dem Namen "Philipp" lebte in der Küche einer 44 Jahre alten Frau in Weiden und wurde vergangene Woche von den Behörden beschlagnahmt. Die Feuerwehr brachte es in eine Außenstelle des Tiergartens Nürnberg. Dort befindet sich der Wüstenluchs in einer 30-tägigen Quarantäne. Über den Europäischen...

  • Nürnberg
  • 20.01.21
Panorama
Die Pelikane fühlen sich in ihrem Winterquartier ausgeprochen wohl.
Foto: © Jörg Beckmann / Tiergarten Nürnberg

Ganz ohne Schnee und Eis
Nürnbergs Pelikane im Winterquartier

NÜRNBERG (pm/tom/mue) - Während die meisten Tiere im Tiergarten der Stadt auch an Frosttagen auf ihren Freianlagen oder in den Tierhäusern untergebracht sind, kommen einige Vögel und Reptilien jedes Jahr ins Winterquartier. Regelmäßig eingewintert werden etwa Waldrappe, Europäische Löffler oder Pelikane, aber auch Griechische Landschildkröten. Die im Tiergarten Nürnberg gehaltene Kolonie aus derzeit 29 Rosa- und Krauskopfpelikanen kommt ins Winterquartier (eine Halle im Betriebshof), sobald...

  • Nürnberg
  • 19.01.21
Lokales
Heidi kam am 5. Juli 2002 in Salzburg (Österreich) zur Welt und lebte seit dem 10. Mai 2005 in Nürnberg. Am Montag, 4. Januar 2021, musste die Schweineseniorin altersbedingt eingeschläfert werden.

In Salzburg geboren
Pinselohrschwein "Heidi" (18) im Nürnberger Tiergarten gestorben

NÜRNBERG – Im Tiergarten der Stadt Nürnberg ist Anfang Januar 2021 das mit 18 Jahren älteste in europäischen Zoos lebende Pinselohrschwein gestorben. Pinselohrschwein (Potamochoerus porcus) Heidi kam am 5.Juli 2002 in Salzburg (Österreich) zur Welt und lebte seit dem 10. Mai 2005 in Nürnberg. Am Montag, 4. Januar 2021, musste die Schweineseniorin altersbedingt eingeschläfert werden. Heidi war mit Abstand das älteste Pinselohrschwein im Erhaltungszuchtprogramm des Europäischen Zooverbands (EEP)....

  • Nürnberg
  • 13.01.21
Lokales
Das Löwenmännchen Subali steht in seinem Gehege im Tiergarten.

Nürnberger Tiergarten
Löwe Subali von Partnerin getrennt

NÜRNBERG (dpa) - Im Kampf um Löwennachwuchs im Nürnberger Tiergarten greifen die Verantwortlichen im Raubtierhaus nun in die Liebes-Trickkiste. Der asiatische Löwe Subali und seine Partnerin Aarany seien räumlich voneinander getrennt worden, sagte Tiergarten-Inspektor Thomas Seitz am Dienstag. Auf diese Weise solle das Verlangen der Löwen-Dame nach ihrem Partner gesteigert werden. Der Versuch sei auf mehrere Wochen angelegt. «Sie sehen sich über Scheiben und über den Schieber», sagte Seitz....

  • Nürnberg
  • 08.12.20
Lokales
Junge Habichtskäuze im Tiergarten Nürnberg.

Trotz Schließung
Tiergarten verkauft Geschenkgutscheine auch an der Kasse

NÜRNBERG (pm/nf) - Ob Gutscheine für einen Besuch im Tiergarten der Stadt Nürnberg, eine Jahreskarte, eine Führung oder eine Tierpatenschaft: Auch während der coronabedingten Schließung verkauft der Tiergarten Nürnberg Gutscheine an der Kasse am Haupteingang. Interessierte können bis Mittwoch, 23. Dezember, um 15.30 Uhr Gutscheine für Familien-, Teilfamilien- und Jahreskarten sowie Tickets für Erwachsene, Jugendliche und Kinder erwerben. Geöffnet ist die Kasse am Haupteingang Montag...

  • Nürnberg
  • 01.12.20
Lokales
Das Löwenmännchen Subali steht in seinem Gehege im Nürnberger Tiergarten.

Wirbel um angebliche Rettungsaktion
Löwe wird zur ,,Ente"

NÜRNBERG (dpa/lby) - Im Wirbel um die Zukunft des Löwen Subali im Nürnberger Tiergarten hat die Stadt Nürnberg nun ein Machtwort gesprochen: Der Löwe bleibt in Nürnberg, auch für den Fall, dass er zeugungsunfähig sein könnte. «Der Tiergarten plant derzeit keinen Löwentransport und es gibt zurzeit auch keine Pläne, die Situation des Löwen in Nürnberg zu verändern», stellte Tiergarten-Direktor Dag Encke am Mittwoch klar. Eine PR-Aktion eines Radiossenders hatte zwischenzeitlich für Unruhe...

  • Nürnberg
  • 25.11.20
Lokales
Nach dem Transport ist er noch verunsichert: Der Sibirische Tiger Nikolai ist am Mittwoch, 11. November 2020, im Tiergarten der Stadt Nürnberg angekommen.

Neuer Sibirischer Tiger im Tiergarten
Nikolai und Katinka sollen für Nachwuchs sorgen

NÜRNBERG (pm/nf) -  Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat einen neuen männlichen Sibirischen Tiger vom Serengeti-Park Hodenhagen übernommen. Nikolai wurde 2017 im Zoo von Lissabon geboren und lebte seit Anfang dieses Jahres zusammen mit seiner Schwester in Hodenhagen. In Nürnberg soll er nun zusammen mit dem Weibchen Katinka für Nachwuchs sorgen und damit zum Erhalt dieser stark gefährdeten Tierart beitragen. Nikolais Umzug nach Nürnberg erfolgte auf Empfehlung eines Europäischen...

  • Nürnberg
  • 12.11.20
Lokales
Das Löwenmännchen Subali steht in seinem Gehege. Muss er sterben?

Ethisches Dilemma
Nürnberger Tiergarten diskutiert Tötung eines Löwen

NÜRNBERG (dpa) - Ein möglicherweise nicht zeugungsfähiger Löwe bereitet dem Nürnberger Tiergarten Probleme: Weil sich im Löwengehege kein Nachwuchs einstellt, wird über die Tötung des Löwenmännchens «Subali» nachgedacht. «Wir stehen hier vor einem ethischen Dilemma», sagte Zoodirektor Dag Encke der Deutschen Presse-Agentur. «Die Frage ist: Was machen wir, wenn ein Tier nicht zeugungsfähig ist», so Encke. Seit August 2018 lebt das Löwen-Pärchen zusammen im Tiergarten. Nun soll untersucht werden,...

  • Nürnberg
  • 29.10.20
Lokales
Gorilla-Baby im Tiergarten Nürnberg geboren.
2 Bilder

Mama Louna kümmert sich vorbildlich
Gorilla-Baby im Tiergarten Nürnberg geboren

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Dienstag (13. Oktober 2020) brachte das Gorillaweibchen Louna in den Abendstunden im Tiergarten der Stadt Nürnberg ein Junges zur Welt. Die 14-jährige Louna kümmert sich fürsorglich um ihren Nachwuchs. Das Jungtier trinkt gut und wirkt kräftig. Die Gorillagruppe nimmt ihren Neuzugang sehr gut auf. Besonders der fast einjährige Kato interessiert sich für sein Halbgeschwisterchen. Neben Louna und ihrem Neugeborenen leben in der Nürnberger Gorillagruppe der Vater des...

  • Nürnberg
  • 15.10.20
Panorama
Brandkatastrophe im Pantanal.
4 Bilder

Tausende Tiere sterben in der Feuer-Katastrophe
Tiergarten unterstützt Rettungsaktion im Pantanal!

NÜRNBERG (pm/nf) - Es sind schreckliche Bilder, die uns aus dem UNESCO Weltkulturerbe Pantanal erreichen. Das brasilianische Sumpfgebiet Pantanal brennt und die dort lebenden Tiere, darunter Tapire, erleiden zum Teil massive Brandverletzungen, viele sterben daran. Das Ökologische Forschungsinstitut (Instituto de Pesquisas Ecológicas / IPÊ) mit Sitz in Brasilien hat eine Soforthilfemaßnahme eingeleitet. Der Tiergarten der Stadt Nürnberg unterstützt diese Aktion. Der Tiergarten Nürnberg und...

  • Nürnberg
  • 02.10.20
Lokales
Ein Teil der Przewalski-Pferdeherde im Tiergarten Nürnberg mit dem Fohlen Sira.

In der mongolischen Heimat wurde die Rasse ausgerottet
Wildpferdchen Sira im Tiergarten Nürnberg geboren

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Tiergarten der Stadt Nürnberg kam erneut ein Wildpferd zur Welt. Das weibliche Przewalski-Fohlen Sira wurde am 9. September 2020 geboren. Seine Eltern sind die Stute Sirelle und der Hengst Galsan. In seiner ursprünglichen mongolischen Heimat wurde das Przewalski- Pferd (Equus ferus przewalski) in den 1960er Jahren ausgerottet. Überlebt hat diese Tierart nur in Zoos und auch nur, weil durch Wildfänge rechtzeitig eine Reserve-Population in menschlicher Obhut aufgebaut...

  • Nürnberg
  • 28.09.20
Lokales
Mit Harpyie Olafa (im Bild) soll Vito im Zoo Parque Condor in Ecuador für Nachwuchs sorgen.
3 Bilder

Greifvogel soll in Ecuador für Nachwuchs sorgen
Tiergarten Nürnberg: Vito reist in Spezial-Box nach Südamerika!

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat kürzlich eine Harpyie (Harpia harpyja) an den Parque Condor in Otavalo in Ecuador abgegeben. Der imposante männliche Greifvogel reiste in einer eigens von den Handwerkern des Tiergartens angefertigten Transportkiste auf dem Land- und Luftweg nach Südamerika. In Ecuador soll der Vogel für Nachwuchs sorgen. Abgegeben wurde Vito, wie der Vogel genannt wird, infolge der wissenschaftlichen Harpyien-Tagung„1. Workshop for the Integrated...

  • Nürnberg
  • 28.08.20
Lokales
Das Foto zeigt den Storch mit der Ringnummer A776, der 1996 in Nürnberg beringt wurde.

38 Junge seit dem Jahr 2000
Fränkischer Storch sorgt für Kindersegen in Sachsen

NÜRNBERG (pm/nf) - Regelmäßig ziehen freifliegende Weißstörche ihren Nachwuchs im Tiergarten der Stadt Nürnberg groß oder sind auf dem Zoogelände zu beobachten. So auch 1996, als im August im Tiergarten ein nestjunges Männchen mit dem Ring DFN A776 markiert wurde. Dieser Storch wurde in diesem Juni in Ziethenhof, Süptitz Dreiheide in Nordsachsen gesichtet und fotografiert. Der Storch hat seit 2000 insgesamt beeindruckende38 Junge mit seinen Partnerinnen aufgezogen. Neben dem Beringen von...

  • Nürnberg
  • 26.08.20
Lokales
Trauer um das Hirscheber-Pärchen Tolo und Nambo.
2 Bilder

Traurige Nachricht aus dem Tiergarten
Seltene Hirscheber sind tot: Weibchen Nambo war mit Zwillingen schwanger!

NÜRNBERG (dpa/lby/nf) - Das ist ganz bitter. Ein erst vergangenes Jahr im Nürnberger Tiergarten eingezogenes Hirscheberpaar ist gestorben. Die beiden Tiere Tolo und Nambo seien Ende Juli einer bakteriellen Infektion erlegen, teilte die Stadt am Dienstag mit. Das Weibchen Nambo sei mit Zwillingen schwanger gewesen. Die beiden Tiere waren an einer Pasteurellose erkrankt. In seinem pathologischen Befund bezeichnet das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen die...

  • Nürnberg
  • 25.08.20
Lokales
Der neue Wasserspielplatz im Tiergarten der Stadt Nürnberg.
3 Bilder

Tiergarten Nürnberg
Neu: Wasserspielplatz am Kinderzoo

NÜRNBERG (pm/nf) - Pünktlich zum Beginn der Sommerferien stellten die Handwerker des Tiergartens der Stadt Nürnberg in der vergangenen Woche den neugestalteten Wasserspielplatz am Kinderzoo fertig. Dafür wurden auf verschiedenen, kindgerechten Höhen Holzleitungen aufgeständert und als Wasserkanäle verbunden. Diese können die spielenden Kinder zwischen zwei und zehn Jahren mit einer Handpumpe und einer Wasserspirale (Archimedische Schraube) mit Wasser versorgen.Der Tiergarten Nürnberg...

  • Nürnberg
  • 30.07.20
Lokales
Kleiner Kronenmaki im  Tiergarten Nürnberg.
3 Bilder

Nicht Madagaskar sondern Nürnberg
Kleiner Kronenmaki im Tiergarten

NÜRNBERG (pm/nf) - Kronenmaki? Noch nie gehört? Ein Film hat seiner Familie Weltruhm gebracht. Seit „Madagascar“, einem computeranimierten Trickfilm von 2005, weiß fast jeder, was Lemuren sind. Und Kronenmakis gehören zur weitverzweigten Familie der Lemuren. Jetzt gibt es im Tiergarten der Stadt Nürnberg erstmals Nachwuchs bei den Kronenmakis (Eulemur coronatus). Der Ende März geborene Maki ist nun immer häufiger auch alleine in der Anlage zu sehen. Bislang versteckte er sich zumeist an...

  • Nürnberg
  • 23.07.20
Lokales
Einige Ziesel – auf Tschechisch „sysel“ – wurden in verlassene, mit Futter ausgestattete Erdlöcher (Baue) gesetzt, andere kamen in kleine Gehege. Die Tiere sollten zumindest einige Stunden benötigen, um sich heraus zu graben. So haben sie schon einen sicheren, vertrauten Bau und werden davon abgehalten, unvorsichtig davonzurennen oder gleich gefressen zu werden.
2 Bilder

Nürnberger Ziesel in Tschechien ausgewildert

NÜRNBERG (dpa/lby) - In Deutschland gelten europäische Ziesel außerhalb von Zoos als ausgestorben. Jetzt haben Experten einige der putzigen Erdhörnchen in Tschechien ausgewildert. Ein Teil davon stammt erneut aus dem Nürnberger Tiergarten. Die elf Männchen und acht Weibchen seien in diesem Jahr geboren worden, teilte die Stadt am Donnerstag mit. An einem Flugfeld nahe der Elbe im Böhmischen Mittelgebirge setzten Naturschützer die kleinen Nager am Mittwoch in Erdlöchern und kleinen Gehegen aus,...

  • Nürnberg
  • 16.07.20
Lokales
Der kleine Julian ist der 1.000 Tierpate. Im Tiergarten Nürnberg wurde er mit Geschenken und einer Urkunde überrascht.
2 Bilder

Julian (6) aus Altdorf ist Pate eines Fischotters
Eintausendster Tierpate im Tiergarten!

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Tierpatenschaften des Tiergartens der Stadt Nürnberg sind eine Erfolgsgeschichte. Dr. Lorenzo von Fersen, 2. Vorsitzender des Vereins der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V., begrüßte am Freitag, 3. Juli 2020, den 1.000 aktiven Tierpaten. Julian Jung (bald 6 Jahre), aus Altdorf, übernahm eine Teilpatenschaft für einen Fischotter (im Wert von 30 Euro). Julian freute sich sehr über die Geschenke, die Monika Prell, zuständig für die Tierpatenschaften im Tiergarten,...

  • Nürnberg
  • 03.07.20
Lokales
Bürgermeister Christian Vogel zusammen mit Corinna Heinke, Projektbeauftragte Online-Shop im Tiergarten Nürnberg, nach dem Kauf des ersten Onlinetickets für den Tiergarten Nürnberg am 1. Juli 2020.

Online-Ticketing im Tiergarten Nürnberg
Lästige Wartezeiten fallen jetzt weg

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit 1. Juli kann man für den Tiergarten der Stadt Nürnberg  Online-Tickets kaufen. Die Eintrittskarten und Gutscheine für den Tiergarten können über die Internetseite des Tiergartens unter tiergarten.nuernberg.de erworben werden. Die Zoogäste haben nun die Möglichkeiten, die Tickets „papierlos“ auf ihr Smartphone zu laden, zu Hause auszudrucken oder aber zugeschickt zu bekommen. Mit dem Online-Tages-Ticket ist es nicht mehr notwendig, sich an der Tiergartenkasse...

  • Nürnberg
  • 02.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.