Tiergarten Nürnberg

Beiträge zum Thema Tiergarten Nürnberg

Lokales
Gorilla-Baby im Tiergarten Nürnberg geboren.
2 Bilder

Mama Louna kümmert sich vorbildlich
Gorilla-Baby im Tiergarten Nürnberg geboren

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Dienstag (13. Oktober 2020) brachte das Gorillaweibchen Louna in den Abendstunden im Tiergarten der Stadt Nürnberg ein Junges zur Welt. Die 14-jährige Louna kümmert sich fürsorglich um ihren Nachwuchs. Das Jungtier trinkt gut und wirkt kräftig. Die Gorillagruppe nimmt ihren Neuzugang sehr gut auf. Besonders der fast einjährige Kato interessiert sich für sein Halbgeschwisterchen. Neben Louna und ihrem Neugeborenen leben in der Nürnberger Gorillagruppe der Vater...

  • Nürnberg
  • 15.10.20
Panorama
Brandkatastrophe im Pantanal.
4 Bilder

Tausende Tiere sterben in der Feuer-Katastrophe
Tiergarten unterstützt Rettungsaktion im Pantanal!

NÜRNBERG (pm/nf) - Es sind schreckliche Bilder, die uns aus dem UNESCO Weltkulturerbe Pantanal erreichen. Das brasilianische Sumpfgebiet Pantanal brennt und die dort lebenden Tiere, darunter Tapire, erleiden zum Teil massive Brandverletzungen, viele sterben daran. Das Ökologische Forschungsinstitut (Instituto de Pesquisas Ecológicas / IPÊ) mit Sitz in Brasilien hat eine Soforthilfemaßnahme eingeleitet. Der Tiergarten der Stadt Nürnberg unterstützt diese Aktion. Der Tiergarten Nürnberg...

  • Nürnberg
  • 02.10.20
Lokales
Ein Teil der Przewalski-Pferdeherde im Tiergarten Nürnberg mit dem Fohlen Sira.

In der mongolischen Heimat wurde die Rasse ausgerottet
Wildpferdchen Sira im Tiergarten Nürnberg geboren

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Tiergarten der Stadt Nürnberg kam erneut ein Wildpferd zur Welt. Das weibliche Przewalski-Fohlen Sira wurde am 9. September 2020 geboren. Seine Eltern sind die Stute Sirelle und der Hengst Galsan. In seiner ursprünglichen mongolischen Heimat wurde das Przewalski- Pferd (Equus ferus przewalski) in den 1960er Jahren ausgerottet. Überlebt hat diese Tierart nur in Zoos und auch nur, weil durch Wildfänge rechtzeitig eine Reserve-Population in menschlicher Obhut aufgebaut...

  • Nürnberg
  • 28.09.20
Lokales
Mit Harpyie Olafa (im Bild) soll Vito im Zoo Parque Condor in Ecuador für Nachwuchs sorgen.
3 Bilder

Greifvogel soll in Ecuador für Nachwuchs sorgen
Tiergarten Nürnberg: Vito reist in Spezial-Box nach Südamerika!

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat kürzlich eine Harpyie (Harpia harpyja) an den Parque Condor in Otavalo in Ecuador abgegeben. Der imposante männliche Greifvogel reiste in einer eigens von den Handwerkern des Tiergartens angefertigten Transportkiste auf dem Land- und Luftweg nach Südamerika. In Ecuador soll der Vogel für Nachwuchs sorgen. Abgegeben wurde Vito, wie der Vogel genannt wird, infolge der wissenschaftlichen Harpyien-Tagung„1. Workshop for the Integrated...

  • Nürnberg
  • 28.08.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Das Foto zeigt den Storch mit der Ringnummer A776, der 1996 in Nürnberg beringt wurde.

38 Junge seit dem Jahr 2000
Fränkischer Storch sorgt für Kindersegen in Sachsen

NÜRNBERG (pm/nf) - Regelmäßig ziehen freifliegende Weißstörche ihren Nachwuchs im Tiergarten der Stadt Nürnberg groß oder sind auf dem Zoogelände zu beobachten. So auch 1996, als im August im Tiergarten ein nestjunges Männchen mit dem Ring DFN A776 markiert wurde. Dieser Storch wurde in diesem Juni in Ziethenhof, Süptitz Dreiheide in Nordsachsen gesichtet und fotografiert. Der Storch hat seit 2000 insgesamt beeindruckende38 Junge mit seinen Partnerinnen aufgezogen. Neben dem Beringen...

  • Nürnberg
  • 26.08.20
Anzeige
Lokales
Trauer um das Hirscheber-Pärchen Tolo und Nambo.
2 Bilder

Traurige Nachricht aus dem Tiergarten
Seltene Hirscheber sind tot: Weibchen Nambo war mit Zwillingen schwanger!

NÜRNBERG (dpa/lby/nf) - Das ist ganz bitter. Ein erst vergangenes Jahr im Nürnberger Tiergarten eingezogenes Hirscheberpaar ist gestorben. Die beiden Tiere Tolo und Nambo seien Ende Juli einer bakteriellen Infektion erlegen, teilte die Stadt am Dienstag mit. Das Weibchen Nambo sei mit Zwillingen schwanger gewesen. Die beiden Tiere waren an einer Pasteurellose erkrankt. In seinem pathologischen Befund bezeichnet das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen...

  • Nürnberg
  • 25.08.20
Lokales
Der neue Wasserspielplatz im Tiergarten der Stadt Nürnberg.
3 Bilder

Tiergarten Nürnberg
Neu: Wasserspielplatz am Kinderzoo

NÜRNBERG (pm/nf) - Pünktlich zum Beginn der Sommerferien stellten die Handwerker des Tiergartens der Stadt Nürnberg in der vergangenen Woche den neugestalteten Wasserspielplatz am Kinderzoo fertig. Dafür wurden auf verschiedenen, kindgerechten Höhen Holzleitungen aufgeständert und als Wasserkanäle verbunden. Diese können die spielenden Kinder zwischen zwei und zehn Jahren mit einer Handpumpe und einer Wasserspirale (Archimedische Schraube) mit Wasser versorgen.Der Tiergarten Nürnberg...

  • Nürnberg
  • 30.07.20
Lokales
Kleiner Kronenmaki im  Tiergarten Nürnberg.
3 Bilder

Nicht Madagaskar sondern Nürnberg
Kleiner Kronenmaki im Tiergarten

NÜRNBERG (pm/nf) - Kronenmaki? Noch nie gehört? Ein Film hat seiner Familie Weltruhm gebracht. Seit „Madagascar“, einem computeranimierten Trickfilm von 2005, weiß fast jeder, was Lemuren sind. Und Kronenmakis gehören zur weitverzweigten Familie der Lemuren. Jetzt gibt es im Tiergarten der Stadt Nürnberg erstmals Nachwuchs bei den Kronenmakis (Eulemur coronatus). Der Ende März geborene Maki ist nun immer häufiger auch alleine in der Anlage zu sehen. Bislang versteckte er sich zumeist...

  • Nürnberg
  • 23.07.20
Lokales
Einige Ziesel – auf Tschechisch „sysel“ – wurden in verlassene, mit Futter ausgestattete Erdlöcher (Baue) gesetzt, andere kamen in kleine Gehege. Die Tiere sollten zumindest einige Stunden benötigen, um sich heraus zu graben. So haben sie schon einen sicheren, vertrauten Bau und werden davon abgehalten, unvorsichtig davonzurennen oder gleich gefressen zu werden.
2 Bilder

Nürnberger Ziesel in Tschechien ausgewildert

NÜRNBERG (dpa/lby) - In Deutschland gelten europäische Ziesel außerhalb von Zoos als ausgestorben. Jetzt haben Experten einige der putzigen Erdhörnchen in Tschechien ausgewildert. Ein Teil davon stammt erneut aus dem Nürnberger Tiergarten. Die elf Männchen und acht Weibchen seien in diesem Jahr geboren worden, teilte die Stadt am Donnerstag mit. An einem Flugfeld nahe der Elbe im Böhmischen Mittelgebirge setzten Naturschützer die kleinen Nager am Mittwoch in Erdlöchern und kleinen Gehegen aus,...

  • Nürnberg
  • 16.07.20
Lokales
Der kleine Julian ist der 1.000 Tierpate. Im Tiergarten Nürnberg wurde er mit Geschenken und einer Urkunde überrascht.
2 Bilder

Julian (6) aus Altdorf ist Pate eines Fischotters
Eintausendster Tierpate im Tiergarten!

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Tierpatenschaften des Tiergartens der Stadt Nürnberg sind eine Erfolgsgeschichte. Dr. Lorenzo von Fersen, 2. Vorsitzender des Vereins der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V., begrüßte am Freitag, 3. Juli 2020, den 1.000 aktiven Tierpaten. Julian Jung (bald 6 Jahre), aus Altdorf, übernahm eine Teilpatenschaft für einen Fischotter (im Wert von 30 Euro). Julian freute sich sehr über die Geschenke, die Monika Prell, zuständig für die Tierpatenschaften im Tiergarten,...

  • Nürnberg
  • 03.07.20
Lokales
Bürgermeister Christian Vogel zusammen mit Corinna Heinke, Projektbeauftragte Online-Shop im Tiergarten Nürnberg, nach dem Kauf des ersten Onlinetickets für den Tiergarten Nürnberg am 1. Juli 2020.

Online-Ticketing im Tiergarten Nürnberg
Lästige Wartezeiten fallen jetzt weg

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit 1. Juli kann man für den Tiergarten der Stadt Nürnberg  Online-Tickets kaufen. Die Eintrittskarten und Gutscheine für den Tiergarten können über die Internetseite des Tiergartens unter tiergarten.nuernberg.de erworben werden. Die Zoogäste haben nun die Möglichkeiten, die Tickets „papierlos“ auf ihr Smartphone zu laden, zu Hause auszudrucken oder aber zugeschickt zu bekommen. Mit dem Online-Tages-Ticket ist es nicht mehr notwendig, sich an der Tiergartenkasse...

  • Nürnberg
  • 02.07.20
Lokales
Dr. Helmut Mägdefrau arbeitete seit 29 Jahren im Tiergarten  Nürnberg.
2 Bilder

Dr. Helmut Mägdefrau geht in den Ruhestand
Stabübergabe an der Tiergartenspitze

NÜRNBERG (pm/nf) - Dr. Helmut Mägdefrau, stellvertretender Direktor des Tiergartens der Stadt Nürnberg und zoologischer Leiter, geht  in den Ruhestand. Jörg Beckmann, bislang sein Stellvertreter als zoologischer Leiter, übernimmt die Aufgabe des Vizedirektors.Der promovierte Biologe Helmut Mägdefrau kam 1991 als Kurator in den Tiergarten Nürnberg. Seit 2000 ist er stellvertretender Direktor. 2004 übernahm er für einige Monate die kommissarische Leitung des Zoos. Mägdefrau ist 1954...

  • Nürnberg
  • 30.06.20
Lokales
Die jungen Habichtskäuze in der Auswilderungs-und Eingewöhnungsvoliere im Naturpark Steinwald in der Oberpfalz.
3 Bilder

Wiederansiedelungsprojekt im Nordosten Bayerns
Tiergarten Nürnberg wildert Habichtskäuze aus

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat zwei junge Habichtskäuze in das Habichtskauz-Wiederansiedelungsprojekt des Vereins für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V. (VLAB) im Naturpark Steinwald in der Oberpfalz abgegeben. Seit 2016 führt der VLAB ein Wiederansiedelungsprojekt im Nordosten Bayerns durch. Bereits 2017 wurden dort die ersten in zoologischen Einrichtungen geschlüpften Habichtskäuze ausgewildert. Die Jungkäuze aus dem Tiergarten und anderen Zoos,...

  • Nürnberg
  • 22.06.20
Lokales
Der Tiergarten Nürnberg hat coronabedingt ein Leitsystem vor dem Eingang errichtet.

Besucherleitsystem auf dem Vorplatz bleibt
Mehr Besucher können in den Tiergarten

 NÜRNBERG (pm/nf) - Ab Montag, 22. Juni 2020, wird die Obergrenze für die Anzahl der Besucherinnen und Besucher, die sich gleichzeitig im Tiergarten der Stadt Nürnberg aufhalten dürfen, von 3.250 Menschen auf 6.500 Menschen (laufende Zählung) verdoppelt. Um Ansteckungen mit dem Coronavirus zu vermeiden, hatte der Tiergarten Nürnberg zur Wiedereröffnung nach dem Lockdown am 11. Mai 2020 entsprechende Vorkehrungen getroffen und Hygienemaßnahmen ergriffen. Dazu gehörte die Begrenzung der...

  • Nürnberg
  • 18.06.20
Lokales
Gorilla-Weibchen Lena ist am 9. Juni im Alter von 44 Jahren gestorben.

Sie ist heute im Alter von 44 Jahre gestorben
Trauer um Gorilla-Weibchen Lena

NÜRNBERG (pm/nf) - Am heutigen Dienstag, 9. Juni 2020, musste im Tiergarten der Stadt Nürnberg das Gorilla-Weibchen Lena eingeschläfert werden, um ihr weiteres Leiden zu ersparen. Seit zwei Wochen zeigte Lena ein stark eingeschränktes Bewegungsvermögen. Hinzu kam, dass sie über Tage hinweg so gut wie nichts mehr getrunken und nur noch wenig gegessen hatte. Ihr Gewicht lag im Tiergarten immer zwischen 117 und92 Kilogramm. Jetzt wog sie nur noch 80 Kilogramm. Tagelang lag sie fast...

  • Nürnberg
  • 09.06.20
Lokales
Sechs juvenile Sumpfschildkröten für den Tiergarten Nürnberg.
2 Bilder

Kampf um den Erhalt der bedrohten Tierart
Tiergarten macht Sumpfschildkröten fit für die Natur

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Tiergarten der Stadt Nürnberg beteiligt sich an einem Schutzprojekt für Europäische Sumpfschildkröten und engagiert sich für eine weitere bedrohte einheimische Tierart. Kürzlich übergaben Mitglieder der AG Sumpfschildkröte aus Offenbach (Hessen, www.sumpfschildkröte.de) sechs jugendliche Tiere an den Tiergarten zur Aufzucht. Die Jungtiere sollen im sogenannten Mediterraneum heranwachsen, bis sie das zur Auswilderung notwendige Gewicht von etwa einhundert...

  • Nürnberg
  • 28.05.20
Lokales
Das im Tiergarten der Stadt Nürnberg geborene Kulanfohlen mit seiner Mutter.
4 Bilder

Kulane stehen auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion
Überraschung im Tiergarten: Süßes Fohlen über Nacht geboren!

NÜRNBERG (pm/nf) - Überraschung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tiergartens der Stadt Nürnberg zu Dienstbeginn: In der Gruppe der Kulane, einer Halbeselart, die mit drei Kamelstuten zusammen auf einer Anlage lebt, entdeckten sie ein in der Nacht geborenes Fohlen. Offensichtlich hatten bis dahin selbst die Trampeltiere die Geburt nicht bemerkt. Die anwesenden Besucherinnen und Besucher konnten den ersten Kontakt gut beobachten. Die achtjährige Kulan-Stute Lea schirmte ihr...

  • Nürnberg
  • 26.05.20
Freizeit & Sport
Habibu mit dem kleinen Kato auf dem Rücken.
Aktion 5 Bilder

Nach sieben Wochen hat der Landschaftszoo endlich wieder geöffnet
40 Family-Tickets für den Tiergarten zu gewinnen!

NÜRNBERG (pm/ak) - Endlich: Der Tiergarten Nürnberg hat nach mehr als sieben Wochen wieder geöffnet. Beim Besuch sind einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. „Doch,“ so Tiergartendirektor Dr. Dag Encke, „unser Gelände ist mit seinen rund 65 Hektar sehr weitläufig und bietet vielen Menschen die Möglichkeiten auch mit dem derzeit gebotenen Abstand einen schönen Tag an der frischen Luft zu verbringen.“ Der Tiergarten ist ein ganz besonderes Ausflugsziel. Unzählige große und kleine Tiere und...

  • Nürnberg
  • 20.05.20
Lokales
Tiergarten Nürnberg.

Aktuelle Besucherzahl im Tiergarten online
Corona-Modus: Tiergarten-Besuch besser planen

NÜRNBERG (pm/nf) - Um Ansteckungen mit dem Coronavirus zu vermeiden, ergibt sich aus der Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, dass sich höchstens 3.250 Menschen (laufende Zählung) im Tiergarten der Stadt Nürnberg aufhalten dürfen. Die aktuelle Anzahl der Zoogäste ist ab sofort auf der Internetseite des Tiergartens unter www.tiergarten.nuernberg.de nachzuschauen.Damit es nicht zu längeren Wartezeiten kommt, empfiehlt der Tiergarten seinen Gästen vor allem für den...

  • Nürnberg
  • 19.05.20
Lokales
 Daisy im Februar 2020 in ihrem Außengehege.
2 Bilder

Sie zog im Tiergarten Nürnberg zehn Jungtiere auf
Trauer um Flachlandtapir Daisy

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Alter von 38 Jahren ist am Montag, 11. Mai 2020, der Flachlandtapir Daisy im Tiergarten der Stadt Nürnberg gestorben. Daisy war der mit Abstand älteste Flachlandtapir (Tapirus terrestris) in europäischen Zoos. Sie wurde am 8. Juli 1981 im Tierpark Hagenbeck in Hamburg geboren und kam am 16. Dezember 1982 in den Tiergarten Nürnberg. Daisy zog in Nürnberg zehn Jungtiere auf. Sie lebte zusammen mit ihrem Ende 2007 geborenen Gefährten Poroto. Daisy hatte bereits seit...

  • Nürnberg
  • 12.05.20
Lokales
Gorillas im neuen Außengehege.
2 Bilder

Menschenaffen können an Corona erkranken
Gorilla-Familie genießt das Freigehege

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit Donnerstag, 7. Mai 2020, können die Gorillas im Tiergarten der Stadt Nürnberg die umgestaltete Außenanlage nutzen. Erstmals haben die Besucherinnen und Besucher nun die Gelegenheit, die Gorillas – wenngleich mit größerem Abstand – bei passenden Witterungsverhältnissen ungestört von Zaun oder Scheiben zu beobachten. Bei ihrem Erkundungsrundgang hat die gesamte Gruppe die Anlage souverän inspiziert und den zentralen Abschnitt zum Lieblingsplatz gewählt. Thomas – der...

  • Nürnberg
  • 11.05.20
Lokales
Tiergartendirektor Dr. Dag Encke und Oberbürgermeister Marcus König steht der Schutz der Gesundheit imVordergrund.
5 Bilder

Oberbürgermeister Marcus König und Tiergartendirektor Dag Encke über die Sicherheitsmaßnahmen
Tiergarten Nürnberg ist wieder geöffnet!

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Tiergarten der Stadt Nürnberg kann am Montag, 11. Mai 2020, wieder seine Tore für die Besucherinnen und Besucher öffnen. Um das Ansteckungsrisiko durch das Coronavirus zu minimieren, werden derzeit entsprechende Maßnahmen getroffen. Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König freut sich, „dass die Nürnbergerinnen und Nürnberger unseren Tiergarten nach gut sieben Wochen Pause endlich wieder besuchen können. Gerade für Familien,“ so König, „bietet der Tiergarten...

  • Nürnberg
  • 06.05.20
Lokales
Delphinweibchen Anke in der Delphinlagune im Tiergarten Nürnberg. Die Aufnahme stammt vom März 2012.

Sie gehörte zu den letzten Wildfängen im Europäischen Zuchtprogramm
Traurig: Delfin Anke im Tiergarten Nürnberg gestorben

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Sonntag, 26. April 2020, starb am späten Vormittag der 37-jährige Delfin Anke im Tiergarten der Stadt Nürnberg. Seit 2017 ist bekannt, dass bei Anke eine Leberschädigung ungeklärter Ursache vorliegt, die aber durch eine angepasste Fütterung bei engmaschiger Kontrolle des Tieres beherrschbar war. Ankes Zustand verschlechterte sich in den letzten Wochen vor ihrem Tod. Die Ergebnisse der am heutigen Tage stattgefundenen Pathologie werden frühestens in zehn bis...

  • Nürnberg
  • 27.04.20
Ratgeber
Bei der Haltung von Papageien können viele Fehler gemacht werden. Auch die Fütterung ist nicht einfach. Tipps von Experten beim 5. Papageientag im Tiergarten Nürnberg.

5. Nürnberger Papageientag im Tiergarten
Tipps von Experten: Artgerechte Haltung, Training & Artenschutz

NÜRNBERG (pm/nf) - Ein besonderes Angebot für Papageienhalter ist der 5. Nürnberger Papageientag am Samstag, 14. März 2020, von 9 bis 16 Uhr im Tiergartenrestaurant Waldschänke im Tiergarten der Stadt Nürnberg. Veranstalter ist die Tierarztpraxis am Moritzberg (Exotenpraxis bei Nürnberg) in Zusammenarbeit mit dem Tiergarten. Beim Papageientag erfahren Halter Wissenswertes über ihre Vögel. Konkret geht es um Fragen der Haltung und des Trainings von Papageien sowie den Artenschutz. Die...

  • Nürnberg
  • 12.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.