Notrufnummer genau da, wo sie hingehört

Stellten die aktuelle Infokampagne Notrufnummer 112 vor: Johannes Buchhauser, Leiter der Berufsfeuerwehr Regensburg, Andreas Götz, Verkaufsleiter Müller Verlag, Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Innern und Hans Schaidinger, Oberbürgermeister Stadt Regensburg (v.l.). Foto: oh

Telefonbuchverlag Hans Müller unterstützt wichtige Kampagne

NÜRNBERG - Der Telefonbuchverlag Hans Müller setzt sich für die Informationskampagne zur Notrufnummer 112 des Bayerischen Innenministeriums ein.

Auf den Titelseiten von „Das Örtliche“ im nordbayerischen Verlagsgebiet ist das Logo 112 an prominenter Stelle abgedruckt. Damit ist der europaweite Notruf 112 für Feuerwehr und Rettungsdienst künftig dort zu finden, wo er am nötigsten gebraucht wird: direkt neben dem Telefon. Ganz aktuell nahm Innenminister Joachim Herrmann in der Integrierten Leitstelle Regensburg die ersten Exemplare von „Das Örtliche 2013/2014“ in Empfang: „Ich freue mich sehr, dass der Telefonbuchverlag Hans Müller unsere Kampagne zur besseren Bekanntheit der einheitlichen Notrufnummer 112 unterstützt“, so der Innenminister. Die Buchauflage von „Das Örtliche“ beträgt in Nordbayern über 2,3 Millionen Stück, allein für die Stadt Regensburg gibt es knapp 116.000 Exemplare. Darüber hinaus erscheint das Logo 112 auch online und mobil in allen Ortsnetzen von „Das Örtliche“ und verlinkt direkt auf die Webseite


ow">www.notruf112.bayern.de




Fast jeder kennt „Das Örtliche“:


Als eines der führenden kostenlosen Telekommunikationsverzeichnisse für die lokale Suche ist „Das Örtliche“ rund 96 Prozent der Deutschen bekannt. Mit ca. 19 Millionen Besuchern monatlich gehört „Das Örtliche“ zudem zu den meistgenutzten Anbietern der lokalen Onlinesuche, ebenso überzeugt das mobile App-Angebot mit bereits über 3 Mio. Downloads.




Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.