Öffentliches WLAN am Nürnberger Hauptmarkt

Seit heute, 8. November 2016, stellt die Stadt Nürnberg in Kooperation mit dem Nürnberger Provider abl social federation GmbH Besuchern des Hauptmarktes öffentliches und kostenfreies WLAN zur Verfügung. Man kann sich dann über Smartphones und andere mobile Endgeräte einloggen. (Foto: Nicole Fuchsbauer)
NÜRNBERG (nf) Die Stadt Nürnberg stellt ab heute in Kooperation mit dem Nürnberger Provider abl social federation GmbH ihren Bürgerinnen und Bürgern sowie internationalen Besuchern am Hauptmarkt öffentliches und kostenfreies WLAN zur Verfügung. Einfach, sicher und bequem kann man sich zukünftig via Smart Phone und anderen mobilen Endgeräten unter der SSID #nue_freewifi in das WLAN einloggen.

„Wir freuen uns über diesen Schritt!“, betont SPD-Stadträtin Daniela Hüttinger, die sich schon 2014 für kostenfreies WLAN in Nürnberg durch einen Antrag stark gemacht hatte „Allerdings liegt Nürnberg noch weit hinter anderen Städten zurück, in denen WLAN bereits fast flächendeckend angeboten wird.“ Es gehe darum, möglichst schnell möglichst viele Hotspots seitens der Stadt Nürnberg anzubieten, dabei aber auch den Handel, Cafés und Privatpersonen dazu zu ermutigen, freies WLAN anzubieten. In vielen Hotels in Nürnberg sei dies schon längst Standard.

Durch den Wegfall der Störerhaftung im Juli und ein bestätigendes Urteil des Europäischen Gerichtshofs stünde nun vielen solcher Initiativen und somit auch der Stadt Nürnberg nichts mehr im Weg. So könnte ein großflächiges Netz über Nürnberg gespannt werden.

„Schön, dass nun gerade am Hauptmarkt, dem Wohnzimmer Nürnbergs, frei und bequem das Internet benutzt werden kann“, lobt Ulrich Blaschke, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. Dies sei nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger der Metropolregion Nürnberg ein schönes Signal, sondern auch für Nürnberg als Tourismusstadt eine erfreuliche Nachricht, meint seine Kollegin Daniela Hüttinger. „Öffentliches WLAN ist bald eine Selbstverständlichkeit“, mahnt die SPD-Stadträtin. „Bis es überall soweit ist, bedeutet das WLAN am Nürnberger Hauptmarkt einen Standortvorteil im hart umkämpften Städtetourismus, aber auch im Bereich der Business-Gäste und des Kongress- und Messewesens. Das sollten wir nutzen und weitere solche Schritte vorantreiben.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.