Sparkasse Nürnberg Kultur-Advent

Die Roten Engel der Sparkasse Nürnberg mit dem Nürnberger Christkind auf weihnachtlicher Mission: Die Schüler des Zentrums für Körper- und Sprachbehinderte freuten sich mit ihren Lehrerinnen über die mitreißende Märchenstunde. (Foto: oh/Sparkasse Nürnberg)

120 Schulkinder des Förderzentrums wurden beschenkt

NÜRNBERG (pm/nf) - Mit besonderen kulturellen Veranstaltungen beschenkten die Roten Engel der Sparkasse Nürnberg wieder 800 Erstklässler aus Grund- und Förderschulen im Geschäftsgebiet. Kindertheaterstücke und (Märchen-) Lesungen – gespielt, initiiert und unterstützt von etablierten Einrichtungen aus der lokalen Kulturszene – versüßen die Adventszeit der Kinder und machen Freude auf Weihnachten.
Das Nürnberger Christkind und die Roten Engel besuchten gemeinsam mit dem Märchenerzähler Michael Zirk das Förderzentrum für Körper- und Sprachbehinderte des Bezirks Mittelfranken in Nürnberg.
Bei vier weiteren Terminen in der Stadt Nürnberg sowie im Landkreis Nürnberger Land laden die Roten Engel Erstklässler unter anderem zu Weihnachtsstücken in die Kindertheater Mummpitz und Pfütze und zum Erzähltanztheater ins Dehnberger Hoftheater.

Rote Engel helfen


Seit nun acht Jahren gehören die Roten Engel fest zur Vorweihnachtszeit. Auszubildende der Sparkasse Nürnberg schlüpfen in Engelskleider und beschenken gemeinnützige Institutionen und Vereine in Nürnberg und dem Nürnberger Land. Heuer vergeben die helfenden Himmelsboten 30.000 Euro an vier ausgewählte Projekte – darunter an den Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Nürnberg e.V. für Beratungsstunden für Kinder und Jugendliche, die Gewalt und Missbrauch erlebt haben, an die integrative Kindertagesstätte Zabolino des Vereins für Menschen mit Körperbehinderung e.V., an das Projekt „Grünes Klassenzimmer“ des Obst- und Gartenbauvereins Altenfurt-Fischbach-Moorenbrunn e.V. sowie für ein Fahrradprojekt für Jugendliche, die von den Rummelsberger Diensten für junge Menschen gGmbH im Nürnberger Land betreut werden.
Erstmals können Kunden und alle, die sich beteiligen möchten, die Aufteilung der Spendensumme mitbestimmen. Die 30.000 Euro gehen gestaffelt in 12.000 Euro, 9.000 Euro, 6.000 Euro und 3.000 Euro an die vier Initiativen. Um mitzumachen heißt es nun: Bis 13. Dezember in einer Geschäftsstelle eine goldene Turmspardose kaufen und das jeweilige Herzensprojekt wählen oder auf der Facebook-Seite der Sparkasse Nürnberg „liken“. Ab 14. Dezember werden alle abgegebenen Stimmen gezählt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.