Streit um Fahrstuhl - Arztpraxis evakuiert

NÜRNBERG - Am Montagnachmittag (05.10.2015) musste eine Arztpraxis in der Nürnberger Innenstadt geräumt werden. Patienten klagten über Hustenreiz.

Gegen 14:30 Uhr teilte der Arzt über Notruf der Integrierten Leitstelle mit, dass alle Patienten in seiner Praxis starken Hustenreiz verspürten. Die alarmierten Kräfte der Nürnberger Feuerwehr und der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte räumten daraufhin die Arztpraxis. Als Verursacher konnten letztendlich zwei Damen ausgemacht werden.

Wie sich herausstellte, stritten sich die beiden 75-Jährigen zuvor um den Fahrstuhl des Hauses. Im Verlauf der verbalen Streitigkeit zückte eine der Damen ein Pfefferspray und sprühte es ihrer Kontrahentin ins Gesicht. Die Angegriffene wurde hierdurch leicht verletzt und musste vor Ort medizinisch versorgt werden. Ein Teil des Reizstoffes gelangte dann in die Arztpraxis.

Gegen die 75-jährige Benutzerin des Pfeffersprays wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle: Michael Petzold Polizeipräsidium Mittelfranken
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.