Verleger Norbert Treuheit feiert 60sten Geburtstag

Verleger Norbert Treuheit hat dieser Tage seinen 60sten Geburstag gefeiert. (Foto: © Annabell Stochay/ars vivendi)
CADOLZBURG (jrb/vs) - Als der gebürtige Fürther vor 28 Jahren mit einem Startkapital von gerade Mal 5.000 Mark sein Herzensprojekt „ars vivendi“ ins Leben rief, war Franken noch eine – wie er es nannte – „Verlagswüste“. Trotzdem wagte Treuheit den Schritt und der Erfolg sollte ihm Recht geben. Seither prägen preisgekrönte Kalender und Kochbücher sowie ein vielfältiges Belletristik-Angebot das Verlagsprogramm, in dem neben fränkischen Größen wie Fitzgerald Kusz, Helmut Haberkamm, Jan Beinßen oder Ewald Arenz auch internationale Erfolgs-Autoren wie Rafik Schami und Nataša Dragnic oder Klassiker wie William Shakespeare, dessen Gesamtausgabe in der Übersetzung von Frank Günther bei „ars vivendi“ erscheint. Am 30. Oktober feierte Treuheit in Cadolzburg seinen 60. Geburtstag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.