real,- Schwabach: Glückslos-Aktion und großes Bierfestival

Schwabach (pm/mue) - Bis einschließlich Samstag, 16. April, erhalten bei real,- in Schwabach alle Kunden nach dem Bezahlvorgang ein Gratis-Los. Auch am verkaufsoffenen Sonntag warten die kostenlosen Glückslose auf die Kunden.


Zu gewinnen gibt es Sachpreise im Gesamtwert von rund 5.000 Euro, darunter Fernseher, Fahrräder, Geschirrspüler oder auch Kaffeevollautomaten sowie zahlreiche Kleinpreise. Die Preisausgabe findet dann am Donnerstag, 21. April, ab 9.00 Uhr statt.

Ein altes Sprichwort sagt: „Durst wird bekanntlich durch Bier erst schön – und Bier macht den schönsten Durst.“ Unter dem Motto „Bierfestival“ präsentiert der Schwabacher real,- Markt in der kommenden Woche im Rahmen eines großen Bierevents die Biervielfalt – angefangen vom hopfenherben, blonden Pils über das vor allem am Niederrhein beliebte obergärige dunkle Altbier bis hin zur erfrischenden Spezialität der Berliner Weiße.

Am Freitag, 22. April, und Samstag, 23. April, laden real,- Geschäftsleiter Helmut Solfrank und sein gesamtes Team alle Kunden und Gäste zum großen Bierfestival bei real,- (Am Falbenholzweg) ein. „Wir haben ein buntes und genussvolles Programm für Groß und Klein zusammengestellt“, freut sich Solfrank. „Regionale und überregionale, aber auch internationale Bierspezialitäten sorgen für die perfekte Geschmacksergänzung zu unseren frisch zubereiteten Weißwürstchen, Brezeln und zahlreichen weiteren Köstlichkeiten.“ Musikalisch wird das Bierfestival am Samstag in der Zeit von 11.00 bis 14.00 Uhr vom Musikverein „Blasorchester Georgensgmünd“ umrahmt.

Historie des Bieres

Seit 500 Jahren wird das tiefgoldene oder manchmal auch kupfern schimmernde Gerstengetränk nach einer ehernen lebensmittelrechtlichen Vorschrift gebraut. Mit dem Erlass des Reinheitsgebotes von Herzog Wilhelm IV. von Bayern im Jahr 1516 besteht heute das weltweit älteste Lebensmittelgesetz. „Während unseres Bierfestivals möchten wir unsere Kunden kulinarisch verwöhnen und eine Genussallianz zwischen regionalen und nationalen Spezialitäten bieten“, so Helmut Solfrank.

www.real.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.