Sonnenschutz für Holzfußböden

Ein Holzfußboden braucht regelmäßige Pflege. Foto: Carol Gering / istockphoto / spp-o

Transparente Holzlacke mit UV-Filter

(spp-o) - Echte Holzfußböden im Wohnbereich erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. 


Holz sieht nicht nur gut und edel aus, es schafft auch eine warme Wohnatmosphäre und ist zudem atmungsaktiv, indem es Luftfeuchtigkeit speichert und abgibt. „Da Holz ein Naturprodukt ist, verändert sich seine Oberfläche im Laufe der Zeit“, erklärt Michael Bross, Geschäftsführer des Deutschen Lackinstituts (DLI) in Frankfurt. „Das sind natürliche Prozesse, die sich vor allem in einer Farbverschiebung bemerkbar machen. Intensive Sonneneinstrahlung sowie Schwankungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit verstärken diesen Prozess.“ So neigen helle Holzarten recht schnell zum Vergilben oder Ausbleichen. Dagegen hellen sich dunkle Holzarten auf. Mithilfe von Lasuren, Ölen und speziellen Lacksystemen für die Pflege und Beschichtung von Holzböden, die auf die verschiedenen Holzarten und unterschiedliche Beanspruchungen abgestimmt sind, lassen sich diese Prozesse deutlich abmildern. „Transparente Holzlacke mit eingebautem UV-Filter können helfen, Verfärbungen des Holzfußbodens in Grenzen zu halten“, informiert Bross. „Die Hersteller von Lacken und Farben haben Produkte entwickelt, die den natürlichen Holzcharakter betonen und den Boden zudem gegen Kratzer und UV-Strahlen schützen.“ Sie entwickeln eine so harte Oberfläche, dass das Holz darunter optimal geschützt ist, sowohl vor dünnen Absätzen und Kinderspielzeug als auch vor Feuchtigkeit und dem Einfluss von Reinigungsmitteln.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.