Vegan backen - aber wie?

NÜRNBERG (pm/nf) - Vegane Muffins, Kuchen, Kekse und Torten versüßen die Tage zwischen dem 26. April und 4. Mai 2014. In dieser Zeit findet zum fünften Mal der weltweite Vegan Bake Sale statt. Der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) unterstützt die Kampagne in Deutschland und ruft zur Teilnahme auf. Auch die VEBU-Regionalgrupep Nürnberg ist dabei und präsentiert am Samstag, 26. April, von 11 - 19 Uhr in der Pfannenschmiedsgasse / Ecke Breite Gasse, die ganze Vielfalt des veganen Backens – zur Verkostung bereit stehen Erdnussbutter-Schoko-Cupcakes, Schoko-Brombeer-Muffins, Käsekuchen, Dattelkekse, Zitronentarte, Kirsch-Kokos-Cupcakes, Nusskuchen, Rhabarber-Blechkuchen und viele weitere süße, rein pflanzliche Köstlichkeiten.

Die Aktion zeigt, wie lecker Kuchen, Torten und Cupcakes ohne Eier und Milchprodukte sind. ,,Süße vegane Spezialitäten sind ein absoluter Renner. Zahlreiche Cafés in ganz Deutschland locken mit immer neuen Kreationen ein junges Publikum an, das die Kuchentradition als hippe Mode für sich entdeckt", sagt VEBU-Geschäftsführer Sebastian Zösch.
Die Idee des Vegan Bake Sale kommt ursprünglich aus den USA. Vegane Backwaren werden für einen guten Zweck verkauft. Gleichzeitig kommen die Menschen mit köstlichem veganen Essen in Berührung.
In Deutschland finden bisher Aktionen in über 20 Städten statt, neben Nürnberg auch in Berlin, Bremen, Darmstadt, Dresden, Karlsruhe, Köln, Freising und Ulm. Weitere Aktionen und Städte kommen fortlaufend dazu.
Weltweit stattfindende Aktionen: http://veganbakesale.org/veganbakesale/vbs-where.h...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.