Neuer Kleinbus dank der Glücksspirale

Pflegefachkraft Sylvia Dürmeyer und Fahrer Udo Dietrich freuen sich über das neue Fahrzeug. (Foto: Diakonie Fürth)
ZIRNDORF - Dank eines großzügigen Zuschusses der Glücksspirale in Höhe von 20.000 Euro konnte die Diakonie Fürth einen neuen behindertengrechten Kleinbus anschaffen. Nachdem das bisherige Gefährt langsam in die jahre gekommen ist, war die Freude über das neue Fahrzeug groß. So sei nun auch in Zukunft, der sichere und zuverlässige Transport von Senioren zur Tagespflege-Einrichtung Wintergarten im Gustav-Adolf-Pflegeheim und zurück gewährleistet, so Diakonie-Vorstand Michael Bischoff.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.