glücksspirale

Beiträge zum Thema glücksspirale

Panorama
Leo Anwander (vorne rechts) vom Landschaftspflegeverband Forchheim erläutert das Kopfeichenprojekt am Hetzleser Berg.

Projekt will Kopfeichen am Hetzleser Berg erhalten
Lebensraum Kopfeiche

FORCHHEIM (pm/rr) – Der Landschaftspflegeverband Forchheim e. V. war zehn Jahre lang Träger des Projektes „Kultur- und Naturlandschaft mit Kopfeichen am Hetzleser Berg“. Zu Beginn war das BayernNetzNatur-Projekt auf fünf Jahre ausgelegt und wurde im August 2015 um weitere fünf Jahre verlängert. Gefördert wurde das Projekt vom Bayerischen Naturschutzfonds und der GlücksSpirale, mit insgesamt 500.000 Euro. Ziel war es, die Lebensräume am Hetzles mit ihren teilweise hoch spezialisierten Bewohnern...

  • Forchheim
  • 28.07.20
Lokales
Pflegefachkraft Sylvia Dürmeyer und Fahrer Udo Dietrich freuen sich über das neue Fahrzeug.

Neuer Kleinbus dank der Glücksspirale

ZIRNDORF - Dank eines großzügigen Zuschusses der Glücksspirale in Höhe von 20.000 Euro konnte die Diakonie Fürth einen neuen behindertengrechten Kleinbus anschaffen. Nachdem das bisherige Gefährt langsam in die jahre gekommen ist, war die Freude über das neue Fahrzeug groß. So sei nun auch in Zukunft, der sichere und zuverlässige Transport von Senioren zur Tagespflege-Einrichtung Wintergarten im Gustav-Adolf-Pflegeheim und zurück gewährleistet, so Diakonie-Vorstand Michael Bischoff.

  • Landkreis Fürth
  • 25.04.17
Lokales
(v.l.n.r. Claudia Bärnthol (Pflegedienstleitung), Goerkem Kaya (Mitarbeiter der VW-Feser GmbH), Monika Kaut (Stellv. Pflegedienstleitung) und Jürgen Meier (Vorstand Diakonie).

5.000 Euro Unterstützung für die Diakonie Roth-Schwabach

Über einen Zuschuss in Höhe von 5.000 Euro aus den Erträgen der GlücksSpirale durfte sich in diesem Jahr das Diakonische Werk des Evang.-Luth. Dekanatsbezirks Schwabach e.V. freuen. Diese Mittel ermöglichten die Anschaffung eines neuen Seat Mii für den ambu-lanten Pflegedienst im Landkreis Roth und der Stadt Schwabach mit den Umgemeinden. Die Mitarbeitenden der ambulanten Diakoniestation pflegen, betreuen und beraten rund 250 Menschen dort, wo sie sich wohl fühlen: zu Hause. Das ambulante...

  • Schwabach
  • 10.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.