Von „Eurovision“ bis „New York, New York“
Sommernachtskonzert: Barock & Blues

Sorgt für groovige Klänge an der größten Orgel Fürths: Sirka Schwartz-Uppendieck.
3Bilder
  • Sorgt für groovige Klänge an der größten Orgel Fürths: Sirka Schwartz-Uppendieck.
  • Foto: Foto: Michael Herrschel
  • hochgeladen von Michael Herrschel

FÜRTH - Beim Sommernachtskonzert „Die Trompetenuhr“ am Freitag, dem 2. Juli 2021 um 19.30 Uhr in der Paulskirche (Amalienstraße 64) musiziert die Organistin und Kirchenmusikdirektorin Sirka Schwartz-Uppendieck mit sehr gefragten Partnern:
Werner Treiber, für seine Percussion-Perfektion und seine enorme stilistischer Bandbreite vielfach preisgekrönt, u.a. als Künstler der Metropolregion Nürnberg, gibt am Drumset den rhythmischen Pulsschlag. Für schmetternden Fanfarensound sorgt der junge Trompetenvirtuose Felix Krampf, Masterabsolvent der Musikhochschule Nürnberg. Als Conférencier führt Michael Herrschel durch das Programm.
Die Chefin selbst spielt an der großen Walcker-Orgel. In ihrer Programmkonzeption mixt sie auf raffinierte Weise Alt und Neu, Barock und Blues, Toccata und Tango. „Das passt zur besonderen Geschichte und Atmosphäre der Paulskirche“, unterstreicht Sirka Schwartz-Uppendieck. „Sie ist ein kulturelles Zentrum in der Fürther Südstadt, urban und weltoffen. Erbaut 1900 in einem Stil, der auf große Traditionen bis zur Romanik zurück greift. Und gleichzeitig ist 1900 die Zeit, wo in Amerika der Jazz entstand!“ Also sind Klassiker wie der „Tin Roof Blues“ von den New Orleans Rhythm Kings ebenso vertreten wie die moderne Choralvariation „Ein feste Burg“ von Jean Langlais. Der Konzertabend startet effektvoll mit der „Te Deum“-Ouvertüre von Marc-Antoine Charpentier, bekannt als „Eurovisionsfanfare“, und endet mit der Sehnsuchts-Hymne „New York, New York“ von John Kander. Dazwischen hat Erzähler Michael Herrschel noch ein Ass im Ärmel: Er präsentiert einen ungewöhnlichen Fund aus der Mozartzeit mit dem Titel „Die Trompetenuhr“. Was ist das? Wie klingt eine Trompetenuhr und wie bedient man sie? Näheres verraten die Ausführenden im Konzert!
Karten für 12 (8) Euro gibt es an den ZAC-Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.
> Video-Vorschau auf das Konzert: Sommermusik - Barock & Blues

Autor:

Michael Herrschel aus Bayern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen