Kopfeichen werden geschnitten
Artenschutz mit Klettertechnik

Thomas Fischer, Alexander Tritthart, Karin Klein-Schmidt und Johannes Marabini lassen sich im Rahmen des gemeinsamen Artenschutzprojektes von Baumpfleger Norbert Mehl zeigen, wie der Kronenschnitt funktioniert. Foto: LRA ERH
  • Thomas Fischer, Alexander Tritthart, Karin Klein-Schmidt und Johannes Marabini lassen sich im Rahmen des gemeinsamen Artenschutzprojektes von Baumpfleger Norbert Mehl zeigen, wie der Kronenschnitt funktioniert. Foto: LRA ERH
  • hochgeladen von Uwe Müller

MÖHRENDORF (pm/mue) - Baumpfleger Norbert Mehl stutzt derzeit 20 historische Kopfeichen in der Nähe des Sportplatzes in Möhrendorf.

Rund 130 solcher knorrigen Bäume stehen dort insgesamt. Ihre Äste ragen wie lange Tentakel in den blauen Himmel, und bei Sturm wird das gefährlich. „Werden sie nicht geschnitten, können die Bäume durch die Sturmwinde einfach auseinanderbrechen“, erklärt Mehl. Daher sei es jetzt höchste Zeit für einen Kronenschnitt, um die Bäume gesund zu erhalten. Wie das geht, zeigte Norbert Mehl jetzt Landrat Alexander Tritthart, Karin Klein-Schmidt vom Landschaftspflegeverband Mittelfranken, Biologe Johannes Marabini von der Unteren Naturschutzbehörde und dem Möhrendorfer Bürgermeister Thomas Fischer. Allzu häufig müssen Kopfeichen jedoch nicht gestutzt werden – alle fünf bis zehn Jahre reichen völlig aus. Der Baumschnitt ist Teil des 2018 ins Leben gerufenen Projektes „Sanierung der Kopfeichen“ der Unteren Naturschutzbehörde und wird über Ersatzgelder, die der Bayerische Naturschutzfonds verwaltet, finanziert. Im Landkreis Erlangen-Höchstadt stehen Kopfeichen nur in Möhrendorf und Baiersdorf; die in Möhrendorf sind zirka 350 Jahre alt, schätzt Mehl. Pro Baum kostet der Schnitt übrigens knapp 500 Euro.

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.