Untere Naturschutzbehörde

Beiträge zum Thema Untere Naturschutzbehörde

Lokales
Thomas Fischer, Alexander Tritthart, Karin Klein-Schmidt und Johannes Marabini lassen sich im Rahmen des gemeinsamen Artenschutzprojektes von Baumpfleger Norbert Mehl zeigen, wie der Kronenschnitt funktioniert. Foto: LRA ERH

Kopfeichen werden geschnitten
Artenschutz mit Klettertechnik

MÖHRENDORF (pm/mue) - Baumpfleger Norbert Mehl stutzt derzeit 20 historische Kopfeichen in der Nähe des Sportplatzes in Möhrendorf. Rund 130 solcher knorrigen Bäume stehen dort insgesamt. Ihre Äste ragen wie lange Tentakel in den blauen Himmel, und bei Sturm wird das gefährlich. „Werden sie nicht geschnitten, können die Bäume durch die Sturmwinde einfach auseinanderbrechen“, erklärt Mehl. Daher sei es jetzt höchste Zeit für einen Kronenschnitt, um die Bäume gesund zu erhalten. Wie das geht,...

  • Erlangen
  • 22.03.19
Lokales
Naturschutzwächter Michael Solfrank (M.) freut sich auf seine neue Aufgabe. Landrat Alexander Tritthart (r.) und Johannes Marabini von der Unteren Naturschutzbehörde überreichten ihm im Landratsamt Urkunde, Dienstausweis und -abzeichen. Foto: oh

Neuer Naturschutzwächter im Landkreis

LANDKREIS (pm/mue) - Für den neuen Naturschutzwächter Michael Solfrank (56) ist der Weg zur Arbeit ab sofort etwas länger. Der Kalchreuther betreut seit dem 1. Juli die Naturschutzgebiete „Vogelfreistätte Weihergebiet bei Mohrhof“ und „Weihergebiet bei Krausenbechhofen“ im Westen des Landkreises. „Für mich ist der Weg kein Problem. Mir geht es um das Thema, ich freue mich, dass es so schnell geklappt hat“, so der Rentner. Im Radio hatte er zum ersten Mal von Naturschutzwächtern gehört – „......

  • Erlangen
  • 20.07.16
Freizeit & Sport
Moorlandschaften bieten nicht nur exklusive Momente für den Naturfreund sondern auch Lebensraum für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Foto: © rcfotostock/fotolia.com

Moorparadiese auf der Leinwand

LANDKREIS (pm) - Ein Moorfrosch, der sich während der Laichzeit blau färbt, oder die fleischfressende Pflanze Sonnentau – Moorweiher wie im Landkreis Erlangen-Höchstadt (ERH) gibt es in Bayern nicht nur extrem selten, sondern sie bieten auch seltenen Arten eine Heimat. Zum Abschluss des 20-jährigen Jubiläums des Projektes „Lebensraumnetz Moorweiher und Niedermoore“ lädt die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Erlangen-Höchstadt zu einer Filmvorführung ein: Am Donnerstag, 24. September,...

  • Erlangen
  • 10.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.