Mittelstandsunion lud zum Vortrag ein

Peter Brehm (MU-Kreisvorsitzender), Karl-Heinz John (Infoteam CEO), Staatssekretär Stefan Müller, Dr. Robert Pfeffer und der Landtagsabgeordnete Walter Nussel (v.l.n.r.). Foto: H. Iwann
  • Peter Brehm (MU-Kreisvorsitzender), Karl-Heinz John (Infoteam CEO), Staatssekretär Stefan Müller, Dr. Robert Pfeffer und der Landtagsabgeordnete Walter Nussel (v.l.n.r.). Foto: H. Iwann
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

BUBENREUTH (pm) - Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Unternehmer fragen – Politiker antworten“ hatte die Mittelstandsunion (MU) der CSU Kreisverband Erlangen und Erlangen-Höchstadt jüngst zu einem Vortrag nach Bubenreuth eingeladen.


Zum Thema „Innovationen für Deutschland – Die Hightech-Strategie des Bundes. Wie Innovationspolitik und Förderprogramme dem Mittelstand nutzen“ konnte MU-Bezirksvorsitzender Dr. Robert Pfeffer neben knapp 100 Unternehmern und Mittelständlern auch Gastredner MdB Stefan Müller (Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung) sowie weitere Vertreter aus der Politik begrüßen. Auf ein ausführliches und informatives Referat von Stefan Müller folgte eine angeregte Diskussion über die Zukunft des Mittelstandes. Besonders das hochaktuelle Thema „Industrie 4.0“ wurde ausführlich diskutiert, ebenso die Notwendigkeit für optimale politische Rahmenbedingungen und finanzielle Förderprogramme. Weitere Themen waren die öffentliche Debatte über die Zinspolitik der EZB sowie die geplante Abschaffung des Bargeldes – einhellig wurde letzteres abgelehnt, und auch Staatssekretär Müller versprach, sich die Beibehaltung des Bargeldes einsetzen.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen