Meilenstein der digitalisierten Fertigung
Siemens investiert 18 Millionen Euro in neue Serienproduktion

Die hochinnovative Reinraumfertigung wurde von Wolfgang Heuring, CEO Siemens Motion Control, Oberbürgermeister Dr. Florian Janik, Innenminister Joachim Herrmann, Siemens-Vorstand Klaus Helmrich und Prof. Rolf Hellinger, Leiter Kompetenzcenter Leistungselektronik im Gerätewerk Erlangen in Betrieb genommen.
Foto: © Siemens AG
2Bilder
  • Die hochinnovative Reinraumfertigung wurde von Wolfgang Heuring, CEO Siemens Motion Control, Oberbürgermeister Dr. Florian Janik, Innenminister Joachim Herrmann, Siemens-Vorstand Klaus Helmrich und Prof. Rolf Hellinger, Leiter Kompetenzcenter Leistungselektronik im Gerätewerk Erlangen in Betrieb genommen.
    Foto: © Siemens AG
  • hochgeladen von Uwe Müller

ERLANGEN (pm/mue) - Siemens startet am Standort Erlangen die Serienproduktion für Leistungselektronik in seiner neuen Reinraumfertigung. Unter klinisch reinen Bedingungen werden hier Komponenten der Leistungselektronik (Power Units) für die Produktion von Stromrichtern hergestellt, die ebenfalls am Standort im Gerätewerk Erlangen produziert werden.

Damit erhöht Siemens seine Wertschöpfungstiefe in der Elektronikfertigung. Die hochinnovative Reinraumfertigung entstand innerhalb von anderthalb Jahren und nimmt nunmehr nach einer intensiven Testphase den Serienbetrieb auf. Siemens investierte nach eigenen Angaben zirka 18 Millionen Euro in die neue Produktion. Mit der Investition entstehen nachhaltig innovative und hochwertige Arbeits- und Ausbildungsplätze am Standort Erlangen – momentan sind es bereits knapp 20, mittel- bis langfristig soll sich diese Zahl mehr als verdoppeln.

Bei der offiziellen Eröffnung sagte Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands von Siemens und CEO der Siemens Operating Company Digital Industries: „Mit der Technologie der Reinraumfertigung holen wir uns eine Kernkompetenz in der Herstellung von Leistungselektronik ins Unternehmen. Zum Nutzen unserer Kunden können wir nun innovativer, kompakter und flexibler produzieren und damit insgesamt unsere Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.“ Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ergänzte: „Der neue Reinraum ist ein starkes Signal für den Wirtschaftsstandort Erlangen und die ganze Region. Mit diesem hochmodernen neuen Produktionsbereich schafft Siemens beste Voraussetzungen für den Erfolg von morgen. Das ist nicht nur eine gute Nachricht für die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Erlangen, sondern ein wichtiger Beitrag für den Wohlstand in unserem ganzen Land“. Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik unterstrich: „Mit diesem Projekt zeigt sich wieder einmal die besondere Stärke des Technologiestandorts Erlangen und der Metropolregion – die enge und effiziente Zusammenarbeit von Industrie, Hochschulen und Forschungsinstituten ist der Schlüssel für die Innovationskraft und die Zukunftsfähigkeit unserer Region.“

www.siemens.com

Die hochinnovative Reinraumfertigung wurde von Wolfgang Heuring, CEO Siemens Motion Control, Oberbürgermeister Dr. Florian Janik, Innenminister Joachim Herrmann, Siemens-Vorstand Klaus Helmrich und Prof. Rolf Hellinger, Leiter Kompetenzcenter Leistungselektronik im Gerätewerk Erlangen in Betrieb genommen.
Foto: © Siemens AG
Die neue Generation von Stromrichtern erfordert eine tiefere und funktionale Integration der Leistungseinheiten, um die Leistungsfähigkeit der neuen Materialien auszunutzen. Diese Leistungseinheiten (Power Units) werden im neuen Reinraum gefertigt.  Damit kann die Robustheit erhöht und gleichzeitig der Stromrichter kompakter gebaut werden.
Foto: © Siemens AG
Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.