Neujahrsempfang der CSU: Politiker machen sich für Europa stark

v.l.: Fürths Landtagsabgeordnete Petra Guttenberger, CSU-Kreisvorsitzender Fürth-Stadt Dr. Michael Au, Europaabgeordnete Prof. Dr. Angelika Niebler und Wilhelm Graf, Inhaber des gleichnamigen Autohauses in Fürth.
  • v.l.: Fürths Landtagsabgeordnete Petra Guttenberger, CSU-Kreisvorsitzender Fürth-Stadt Dr. Michael Au, Europaabgeordnete Prof. Dr. Angelika Niebler und Wilhelm Graf, Inhaber des gleichnamigen Autohauses in Fürth.
  • Foto: Udo Dreier
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak) - Die Fürther CSU hat sich, neben vielen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, zum Neujahrsempfang im Autohaus Wilhelm Graf mit der Europaabgeordneten Dr. Angelika Niebler eine prominente Rednerin eingeladen.

In der größten bayerischen Volkspartei herrscht Einigkeit darüber, daß es keine Alternative zu Europa gibt. Die meist aus wirtschaftlichen Gründen motivierten Bestrebungen einiger Nationen sich aus dem europäischen Verbund zurückzuziehen, werden mit Sorge registriert. Daher warben neben Dr. Angelika Niebler auch die Landtagsabgeordnete Petra Guttenberg und der Bundestagsabgeordnete Christian Schmidt dafür, möglichst viele Menschen dazu zu bewegen sich am 26. Mai mit der Wahl einer demokratsichen Partei für ein starkes Europa einzusetzen.
Bezüglich der Migration in die EU sei es wichtig weiterhin jenen zu helfen die Hilfe nötig haben, dabei jedoch auch im Blick zu behalten wer zu uns kommt.
Für Dr. Angelika Niebler, unter anderem Landesvorsitzende der Frauen-Union Bayern, Präsidentin des Wirtschaftsbeirates der Union und stellvertretende Parteivorsitzende der CSU, gibt ein starkes Europa die Rahmenbedingungen vor, die ein starkes Bayern garantieren. Je stärker Europa, desto stärker ist Bayern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen