Fürth - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Unsichtbare Gefahr: Selbst die idyllische Arktis ist mittlerweile mit Mikroplastik verseucht.
Foto: © Christian Faludi / stock.adobe.com
2 Bilder

Nordisches Idyll in Gefahr
FAU-Wissenschaftler weisen Mikroplastik in der Arktis nach!

ERLANGEN / SVALBARD (pm/mue) - Rund um die Inselgruppe Svalbard im arktischen Ozean stellen so genannte Rhodolithe, aufgebaut aus kalkabscheidenden Rotalgen, ökologische Nischen für eine Vielzahl von Organismen zur Verfügung. Ein Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), der Universität Bayreuth und des Instituts Senckenberg am Meer in Wilhelmshaven hat nun erstmalig eine große Menge an Mikroplastik in diesem Ökosystem...

  • Nürnberg
  • 23.07.21
Polizeihubschrauber im Einsatz. 
Symbolfoto: Robert Michael / dpa-Zentralbild / ZB / Symbolbild

Hochwasser-Unglück nach Unwetter
Bayern bietet schnelle Hilfe für Krisenregionen an

MÜNCHEN (dpa/mue) - Bayern ist dieses Mal vom großen Hochwasser-Unglück verschont geblieben und schickt Rettungskräfte in die Krisengegenden in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. 
«Edelweiß»-Hubschrauber der bayerischen Polizei sowie Luftrettungsspezialisten des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) unterstützen die Hubschrauberstaffel in Rheinland-Pfalz bei der Bergung von Menschen aus den Hochwassergebieten.
 Hilfe für das ebenfalls schwer getroffene Nordrhein-Westfalen sei angedacht, sagte...

  • Nürnberg
  • 15.07.21
8 Bilder

Neubau Kindergarten St. Matthäus Schönblick Vach
Der Schäferwagen kommt

Siehe Videolink: https://youtu.be/bj5RQbXpS0c Am Montag, dem 28.6.2021 war es endlich soweit. Der von der Firma Keppner aus Langenzenn nach den Regeln der Schreinerkunst gebaute Schäferwagen wurde in den neuen Kindergarten St.Matthäus am Vacher Schönblick geliefert. Der Vorsitzenden des Fördervereins Kindergarten St. Matthäus Vach, Peter Wirkner, freute sich sichtlich über das gelungene Meisterwerk. Hatte er dem hölzernen Corpus in den letzten Wochen seine silbergraue Fabe gegeben. Nun schwebte...

  • Fürth
  • 07.07.21
Verdünnen einer Blutprobe.
Foto: © MPI für die Physik des Lichts

Erlanger Forscher weisen Veränderungen im Blut nach
Ursachen für Langzeit Covid entdeckt!

ERLANGEN (pm/mue) - Mit Hilfe der Echtzeit-Verformungszytometrie konnten Forschende des Max-Planck-Zentrums für Physik und Medizin und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) erstmals zeigen: Durch eine Covid-19-Erkrankung verändern sich Größe und Steifigkeit roter und weißer Blutkörperchen deutlich – zum Teil über Monate hinweg. Atemnot, Müdigkeit und Kopfschmerzen: Manche Patientinnen und Patienten kämpfen noch ein halbes Jahr und länger mit Langzeitfolgen einer schweren...

  • Nürnberg
  • 30.06.21
Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

VDA fordert Ausbau der Ladeinfrastruktur
EU muss aufs Tempo drücken!

(ampnet/mue) - Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat den Ausbau der Ladeinfrastruktur in 31 europäischen Staaten ausgewertet und daraus ein Ranking erstellt. Die Auswertung zeigt, wie viele öffentlich zugängliche Ladepunkte in einem Land in Relation zum Gesamtbestand an Pkw (alle Antriebsarten) vorhanden sind. Den Spitzenplatz im Ranking nehmen die Niederlande ein, gefolgt von Norwegen und Schweden. Deutschland rangiert zwar knapp vor Frankreich an zweiter Stelle bei der absoluten Anzahl...

  • Nürnberg
  • 30.06.21
Innovativ in die Zukunft: CEO Dr. Daniel Teichmann im Anlagenbereich.
Foto: © Hydrogenious LOHC Technologies

Innovativ in die Zukunft
Erlanger Unternehmen greift nach Deutschem Gründerpreis 2021!

ERLANGEN (pm/mue) - Hydrogenious LOHC Technologies gehört zu den drei Finalisten beim Deutschen Gründerpreis 2021 in der Kategorie „Aufsteiger“. Dies teilte das Unternehmen auf seiner Homepage ( www.hydrogenious.net ) mit. Wie es weiter heißt, haben die Erlanger eine revolutionäre Wasserstoffspeicher- und -transporttechnologie mit dem Potenzial entwickelt, dem Wasserstoff zum Durchbruch als Energievektor des 21. Jahrhunderts zu verhelfen. Durch Innovationsgeist und wirtschaftliche Erfolge habe...

  • Nürnberg
  • 11.06.21
Symbolfoto: © Andrey Popov / stock.adobe.com
2 Bilder

Über 900 Mio. Euro für kommunale Projekte
Bessere Luft in deutschen Städten!

BERLIN / ERLANGEN (pm/mue) - Insgesamt 374 BMVI-Maßnahmen für Tausende neue Elektrofahrzeuge, Ladesäulen, saubere Busse und zur Digitalisierung der Verkehrssysteme: Immer mehr deutsche Städte halten den Grenzwert von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid (NO2)/m3 ein. So der Inhalt einer Pressemeldung aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer: „Die neuen Zahlen bestätigen, was wir immer gesagt haben: Fahrverbote sind überflüssig. In...

  • Nürnberg
  • 31.05.21
Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland würde Kurzstreckenflüge gerne abschaffen oder zumindest verteuern.
Foto: Steve Parsons / PA Wire / dpa

Online-Umfrage zum Klimawandel
Fast jeder Vierte für Abschaffung von Kurzstreckenflügen

BERLIN (dpa/mue) - Viele Deutsche würde Kurzstreckenflüge am liebsten abschaffen oder zumindest verteuern. Knapp jeder Vierte (24 Prozent) sprach sich in einer Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur für eine Abschaffung aus. 
Rund jeder Dritte (34 Prozent) möchte Kurzstreckenflüge etwa durch eine Steuer verteuern, um sie unattraktiver zu machen. Ein weiteres Viertel der Befragten (26 Prozent) sprach sich gegen jegliche Veränderung bei...

  • Nürnberg
  • 28.05.21
Symbolfoto: © goodluz / stock.adobe.com

Mehr Land in Sicht
Bessere Aussichten auf dem deutschen Arbeitsmarkt

MÜNCHEN / NÜRNEBRG (dpa/mue) - Die Aussichten für den deutschen Arbeitsmarkt hellen sich zusehends auf. Sowohl das Arbeitsmarktbarometer des Nürnberger IAB als auch das Beschäftigungsbarometer des Münchner Ifo-Instituts meldeten positivere Werte für den Mai. Der Index des Ifo-Instituts stieg demnach um 1,9 Punkte auf 100,2 und damit auf den höchsten Wert seit fast zwei Jahren. Beim IAB ging es um 2 Punkte auf 104,6 nach oben, was sogar der höchste Wert seit mehr als drei Jahren ist. «Die...

  • Nürnberg
  • 28.05.21
Henry Kissinger im Schloss Bellevue an seinem 95. Geburtstag im Jahr 2018.

Verbundenheit mit Deutschland hat nie aufgehört
Henry Kissinger feiert 98. Geburtstag

FÜRTH (dpa) - Der frühere US-Außenminister und gebürtige Fürther Henry Kissinger fühlt sich auch mehr als 80 Jahre nach seiner Emigration mit Deutschland verbunden. Deutschland habe für seine Familie immer eine große Bedeutung gehabt und die Bindung habe nie nachgelassen, sagte der Friedensnobelpreisträger am Donnerstag. Kissinger war anlässlich seines 98. Geburtstags im Rahmen einer Veranstaltung der Deutschen Atlantischen Gesellschaft zugeschaltet. Geburtstagsglückwünsche sendete auch Bayerns...

  • Fürth
  • 28.05.21
Richard Ellmann sen. (2.v.l.), ehemaliger Vorstand des Projekt Waisenhaus Sri Lanka e.V., und Erna Seufert-Ellmann (r.), die aktuell dem Vorstand der Initiative angehört, bei der Spendenübergabe am NORMA-Hauptsitz in Fürth. Stiftungsvorstand Dr. Wilhelm Polster (l.) und Stiftungsrat Klaus Teichmann (2.v.r.) übergeben den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro.

Dort helfen, wo es nötig ist: Kinder, junge Erwachsene und gesundheitlich Benachteiligte
Manfred Roth Stiftung spendet 31.500 Euro an fünf Initiativen

FÜRTH (pm/ak) – Die nach dem NORMA-Gründer benannte Manfred Roth Stiftung hat erneut insgesamt 31.500 Euro an fünf regionale Initiativen gespendet, die sich unter anderem für bedürftige Familien, gesundheitlich angeschlagene Menschen, wissbegierige Jugendliche und Waisenkinder einsetzen. Bei der Spendenübergabe am NORMA-Unternehmenssitz in Fürth waren unter anderem Vertreter der Heilsarmee Fürth, der Vereinigung der Kehlkopfoperierten e. V. Sektion Nürnberg und Region Franken, der Initiative...

  • Fürth
  • 21.05.21
Ana & Kurt Grauberger mit OB Thomas Jung (re.) im neu eröffneten Café LAPUZIA.

Schaustellerfamilie will auch ein Zeichen setzen
Ana & Kurt Grauberger eröffnen Café "LAPUZIA"

F*RTH (pm/ak) - Ein Straßeneck im Fürther Zentrum, die Gustav-Schickedanz-Straße trifft auf die Nürnberger Straße und führt weiter zur Freiheit. Hier trifft man sich, in der Kino-Kneipe Babylon, gegenüber in der Kaffee Rösterei LAPUZIA des Ehepaares Liedtke; zu Fürther Kärwa-Zeiten an der „Alten Bierhütt’n". Aus dieser Begegnung am Eck ist mit den Jahren die gute persönliche Beziehung zwischen den Graubergers, welche die Bierhütt’n betreiben und den Liedtkes von LAPUZIA entstanden. Manch frisch...

  • Fürth
  • 21.05.21
Das Foto zeigt Walter Kissinger (dritter v. re.) bei seinem Besuch gemeinsam mit seiner Familie 2015 im Fürther Rathaus vor dem Porträt seines Bruders Henry.

Bruder von Henry Kissinger starb im Alter von 96 Jahren
Trauer um Walter Kissinger

FÜRTH (pm/ak) - Die Stadt Fürth trauert um Walter Kissinger, jüngerer Bruder des Fürther Ehrenbürgers und früheren US-Außenministers Henry Kissinger. Er starb im Alter von 96 Jahren in San Francisco. Walter Kissinger wurde 1924 in Fürth geboren, sein Vater Louis war Lehrer in damaligen Mädchenlyzeum. 1938 musste die Familie Nazi-Deutschland verlassen und emigrierte in die USA. Walter Kissinger, der an der Eliteuniversität Princeton studierte, stand nicht in der Weltöffentlichkeit wie sein...

  • Fürth
  • 17.05.21
Das Christkind der vergangenen Jahre Nicole Jucha, mit ihren Engeln Linda, Emilia, Marleen und Larena.

Bewerbungsfrist bis 31. Juli – Zweijährige Amtszeit
Neues Christkind für die Kleeblattstadt gesucht

FÜRTH (pm/ak) - Für die Amtszeit 2021 und 2022 sucht die Stadt Fürth wieder ein Christkind, das die Vorweihnachtszeit mit zirka 100 Auftritten liebevoll repräsentiert – sofern es die Coronasituation zulässt. Zu den Aufgaben des Ehrenamtes zählen neben dem feierlichen Prolog zur Eröffnung des Fürther Weihnachtsmarktes offizielle Pressetermine, Besuche in Seniorenheimen, Behinderteneinrichtungen und Krankenhäusern sowie Auftritte in Kindergärten, Schulen und verschiedenen Vereinen während der ...

  • Fürth
  • 14.05.21
3 Bilder

Storcheninvasion in Vach
Dutzende von Jungstörchen besuchten das historische Gotteshaus

Ein besonderes Schauspiel erlebten die Bewohner von Vach am Mittwochmorgen. Eine große Zahl an Störchen besuchten das 961 Jahre alte Gotteshaus Ende März oder Anfang April kehren die Störche wieder zu uns nach Vach zurück. Alte Storchenpaare (Störche werden bis 70 Jahre alt!) beziehen in der Regel ihr Nest vom letzten Jahr. Bei uns in Vach steht das Nest auf dem Dach der ehemaligen Brauerei Dorn direkt neben dem evangelischen Kindergarten St. Matthäus. Fliegt ein fremder Storch an Nest an, so...

  • Fürth
  • 06.05.21
An einer Bahnstrecke wird eine niedrige Lärmschutzwand getestet.
Foto: Patrick Pleul / dpa-Zentralbild / dpa

Entlang des innerdeutschen Schienennetzes
Bahn will Lärmschutzsanierungen bis 2050 abschließen

BERLIN (dpa/mue) - Die Deutsche Bahn hat weitere Verbesserungen beim Lärmschutz entlang ihrer Strecken versprochen: Nachdem im vergangenen Jahr die Umrüstung sämtlicher Güterwaggons mit neuen Bremssystemen abgeschlossen wurde, was die Flotte insgesamt leiser machen soll, folgen nach Unterehmensangaben nun die Lokomotiven.
 «Bis 2025 werden unsere elektrischen Streckenlokomotiven der Güterzüge von DB Cargo in Deutschland mit leisen Bremssystemen unterwegs sein», heißt es im aktuellen...

  • Nürnberg
  • 28.04.21
Insbesondere Firmen im Maschinenbau wollen mehr Mitarbeiter beschäftigen.
Foto: Marijan Murat / dpa

Günstige Prognosen für den Arbeitsmarkt
Bald wieder mehr Beschäftigung?

MÜNCHEN (dpa/mue) - Die Erholung der Industrie gibt Hoffnung für den deutschen Arbeitsmarkt: EIn vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit erhobenes Beschäftigungsbarometer hat im April mit 98,3 Punkten den höchsten Wert seit Anfang 2020 erreicht, wie Wirtschaftsforscher mitteilten. 
Ihre Nürnberger IAB-Kollegen haben in ihrem veröffentlichten Arbeitsmarktbarometer demnach sogar den höchsten Stand seit Mai 2019 gemessen.
 Der Arbeitsmarkt hole langsam...

  • Nürnberg
  • 28.04.21
Dr. Thomas Jung feiert am 1. Mai den Beginn seines 20. Dienstjahres als Oberbürgermeister von Fürth. Am 5. Mai feiert er seinen 60. Geburtstag. Das Bild zeigt ihn am 5. August 2005.

60. Geburtstag und im 20. Dienstjahr als Oberbürgermeister
OB Thomas Jung hat doppelten Grund zum Feiern

FÜRTH (ak) - Am 1. Mai beginnt für Dr. Thomas Jung das 20. Dienstjahr als Oberbürgermeister von Fürth. Für ihn ist das ein doppelter Grund zur Freude, feiert er doch am 5. Mai seinen 60. Geburtstag. 1961 kam er im Fürther Nathanstift zur Welt und verbrachte seine Kindheit in Stadeln. Seit 1992 ist er mit seiner Ehefrau Heike verheiratet, mit ihr hat er die beiden Söhne Micha und Marvin. Seine politische Karriere beginnt 1984, als er als jüngster Bewerber für die SPD in den Stadtrat gewählt...

  • Fürth
  • 28.04.21
Ein ICE der Deutschen Bahn.
Foto: Hendrik Schmidt / dpa-Zentralbild / dpa

Prognose zum Passagieraufkommen
Bahn bereitet sich auf höhere Nachfrage im Sommer vor

BERLIN (dpa/mue) - Die Deutsche Bahn bereitet sich nach eigenen Angaben trotz der Einschränkungen durch die neue Corona-Notbremse auf eine erhöhte Nachfrage im Sommer vor.
 «Die Bahn plant im Sommer – sofern es die Corona-Lage zulässt – mit mehr als 10.000 zusätzlichen Sitzplätzen täglich allein im Fernverkehr», so ein Bahnsprecher. Zum Vergleich: Ein ICE der ersten Generation hat etwa 700 Sitzplätze. 
Im vergangenen Jahr habe man einen schnellen Nachfrageschub erlebt, als zu Pfingsten die...

  • Nürnberg
  • 26.04.21
Ein Büro des ehemaligen Reiseveranstalters Thomas Cook.
Foto: Martin Gerten / dpa

Geld vom Steuerzahler
Bund zahlt über 100 Millionen Euro an Thomas-Cook-Geschädigte

BERLIN (dpa/mue) - Eineinhalb Jahre nach dem Zusammenbruch des Reisekonzerns Thomas Cook hat der Bund nach eigenen Angaben bislang etwa 103 Millionen Euro an geschädigte Kunden ausgezahlt. Die Gesamtsumme verteilt sich auf rund 74.000 Fälle, wie ein Sprecher des Justizministeriums mitteilte. Im Schnitt sind das also jeweils zirka 1.390 Euro. Bei 32.000 weiteren Fällen stünden die Zahlungen noch aus (Stand: 20. April). Dem Ministerium zufolge dürften Betroffene, die sich auf einem speziellen...

  • Nürnberg
  • 26.04.21
Roland Kaiser kennt die Höhen und Tiefen des Lebens.
Foto: Jörg Carstensen / dpa

Als Buch und Hörbuch
Roland Kaiser bringt im Herbst Autobiografie heraus

MÜNCHEN / MÜNSTER (dpa/mue) - Der Sänger Roland Kaiser (68, «Santa Maria», «Joana») ist einer von Deutschlands Schlagerkönigen. Am 18. Oktober erscheint die Autobiografie des Musikers, der laut Verlagsangaben mehr als 90 Millionen Tonträger verkauft hat.
 Das Leben des bald 69-Jährigen, der im westfälischen Münster wohnt, war nicht immer glamourös: Als Roland Keiler in Berlin geboren, wuchs er zum Beispiel als Waise auf und bekam vor 20 Jahren die Lungenerkrankung COPD – eine Transplantation...

  • Nürnberg
  • 23.04.21
Symbolfoto: © Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

FAU-Wissenschaftler bescheinigen Wirkung gegen Covid-19
Geheimwaffe Nasenspray?

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Nasenspray mit Iota-Carragelose könnte vor SARS-CoV-2-Infektionen schützen. Darauf weisen erste Ergebnisse aus Studien mit Krankenhauspersonal hin. Angaben von Wissenschaftlern der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) zufolge belegten mehrere Laboruntersuchungen in Zellversuchen bereits die Wirkung von Carragelose gegen das Coronavirus. Vor diesem Hintergrund, so betonen die Virologen, könnte das spezielle Nasenspray die allgemeinen Schutzmaßnahmen gegen SARS-CoV-2...

  • Nürnberg
  • 22.04.21

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.