Neues Spiel – Neues Glück
Spielplatz nach Neuanlage und Erweiterung wieder eröffnet

Dr. Thomas Jung (rechts), Oberbürgermeister der Stadt Fürth und Thomas Lang, stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg eG mit Kindern des nahegelegenen Kindergartens St. Paul.
3Bilder
  • Dr. Thomas Jung (rechts), Oberbürgermeister der Stadt Fürth und Thomas Lang, stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg eG mit Kindern des nahegelegenen Kindergartens St. Paul.
  • Foto: Sparda-Bank Nürnberg eG
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak) - Bereits im Jubiläumsjahr 2018 wurde die Um- und Neugestaltung des Kinderspielplatzes Adlerstraße auf den Weg gebracht. Nun wurde die Anlage der Öffentlichkeit übergeben.

Nach aufwendigen Sanierungsarbeiten durch das Grünflächenamt der Stadt Fürth und dank einer großzügigen Spende der Sparda-Bank Nürnberg eG aus Mitteln des Gewinn-Spar-Vereins hat der Kinderspielplatz an der Adlerstraße nicht nur neue, eigens angefertigte und vielfältige Spielgeräte wie „Rathaus im Bau“ oder „Siedlung am Fluss“ bekommen. Die Fläche wurde zudem um rund 1000 Quadratmeter vergrößert.
Aus Spielhäusern und zahlreichen Baumstämmen wurde ein naturnaher Spielbereich erschaffen, der Kinderherzen höher schlagen lässt. Doch auch Jugendliche und Erwachsene können an den Aktiv-Sportgeräten ihren Spaß haben.
Die Sparda-Bank Nürnberg möchte mir ihrem Engagement dazu beitragen, dass Kinder möglichst frei und unbeschwert aufwachsen, ihren Wissensdurst stillen und ihre Kreativität ausleben können. Sie sollen in einer gesunden Natur groß werden, daher macht sich die Genossenschaftsbank für Umweltschutzprojekte stark und freut sich über die Nachhaltigkeit der Freizeit-Anlage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen