So bleiben die Vorratskäufe schädlingsfrei
Aus Versehen "gehamstert"?

Die richtige Lagerung von Vorräten kann vor Schädlingen schützen.
  • Die richtige Lagerung von Vorräten kann vor Schädlingen schützen.
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak) - Gehören Sie auch zu den Leuten, die in Zeiten von Corona etwas mehr gekauft haben als eigentlich notwendig? Nun haben Sie einen prall gefüllten Vorratsschrank und die Befürchtung, dass Sie die ganzen Lebensmittel gar nicht rechtzeitig aufbrauchen können. Hinzu kommt, dass Sonnenschein und steigende Temperaturen auch ungebetene Hausgäste wie Motten wieder munter machen.

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Fürth, Abteilung Hauswirtschaft gibt hierfür wertvolle Tipps.

Wichtig ist es, einen guten Überblick über die Vorräte zu haben und diese regelmäßig zu kontrollieren. Stellen Sie neue Waren nach hinten ins Regal und ältere nach vorne. So verbrauchen sie diese zuerst.

Füllen Sie Ihre Trockenvorräte wie Mehl, Nudeln oder Nüsse in fest verschließbare Behälter um. Das verhindert die Ausbreitung von Schädlingen, falls ein Produkt befallen ist. Hierfür eignen sich Gläser mit Schraubverschluss, hochwertige Edelstahlbehältnisse oder Kunststoffboxen mit gut schließendem Deckel.
Lagern Sie Ihre Vorräte immer kühl und trocken und bringen Sie Fliegengitter an Fenster und Türen an, um einen Zuflug von Motten zu verhindern.

Einen Schädlingsbefall können Sie an Maden, deren Gespinsten oder durch die Motten selbst erkennen. Auch für diesen Fall gibt es Abhilfe:
Werfen Sie die betroffenen Waren sofort in die Restmülltonne und überprüfen Sie auch die anderen Vorräte. Da sich Schädlinge durch die Verpackungen bohren, können auch verschlossene Lebensmittel befallen sein.
Säubern Sie Ihre Schränke gründlich: Ritzen, Bohrungen oder sonstige Verstecke sollten Sie mit einem Staubsauger und der Fugendüse aussaugen. Den Staubsaugerbeutel dann sofort in der Restmülltonne entsorgen. Die Schränke abschließend feucht wischen und gut nachtrocknen.

Übrigens: Mehl- oder Dörrobstmotten können Sie bereits mit dem Einkauf nach Hause bringen. Daher sollten Sie schon im Supermarkt auf einwandfreie Ware achten.

Am AELF Fürth beginnt am 2. September ein neues Semester an der Fachschule für Ernährung und Haushaltsführung. Sie richtet sich an Frauen und Männer mit abgeschlossener Berufsausbildung außerhalb der Hauswirtschaft. Im Mittelpunkt stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft, im Familien- und im Haushaltsmanagement. Nach bestandenem Schulbesuch wird der Abschluss „Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung“ erworben.
Am 1. Juli 2020 veranstaltet das AELF Fürth um 18 Uhr einen Informationsabend.

Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.aelf-fu.bayern.de/bildung/hauswirtschaft/036331/index.php.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen