Landkreis Forchheim - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Landrat Dr. Hermann Ulm mit Kreisbrandrat, örtlichen Einsatzleitern sowie der Unterstützungsgruppe bei der Übernahme des neuen Einsatzleitwagens.

Forchheimer Firma baut VW Crafter zum Einsatzleitwagen um
Neues Fahrzeug für den Katastrophenschutz

FORCHHEIM (lra/rr) – Der Landkreis hat für Katastrophenfälle und größere Schadensereignisse einen neuen Einsatzleitwagen für seine Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) beschafft. Das Fahrzeug aufbauend auf einem Fahrgestell des Modells VW Crafter und technisch ausgebaut von der Fa. Compoint aus Forchheim ist mit drei modernen digitalen Funk- und Telekommunikationsarbeitsplätzen ausgestattet und dient dem Örtlichen Einsatzleiter (ÖEL) im Ernstfall als Kommunikationszentrale...

  • Forchheim
  • 13.01.20
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.
3 Bilder

Das geht uns alle an! Die Millionen-Frage an den Bundesgesundheitsminister
Herr Spahn, warum werden Kurzzeitpflegeplätze immer weniger, obwohl wir mehr brauchen?

Die Millionen-Frage des Monats Januar an Jens Spahn FRANKEN - Die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland steigt jedes Jahr an: 2005 waren es laut Statistischem Bundesamt 2,1 Millionen, 2017 bereits 3,4 Millionen. Zugleich sinkt trotz wachsendem Bedarf aber die Zahl der verfügbaren Kurzzeitpflegeplätze: 2005 waren es 11.367 Plätze, 2017 nur noch 8.621. Bundesweit verschärft sich also der Engpass an Kurzzeitpflegeplätzen. In ihrem Koalitionsvertrag haben Union und SPD indes eine Entlastung...

  • Nürnberg
  • 09.01.20
Tacco ist ein hübsches Kerlchen.
4 Bilder

Tierschutzverein Noris e.V. stellt seine Schützlinge vor
Liebe Tiere suchen ein neues Zuhause

REGION (pm/vs) - Regelmäßig stellt der MarktSpiegel Tiere von verschiedenen lokalen Tierschutzorganisationen vor, damit sie an liebe Frauchen und Herrchen vermittelt werden können. Aktuell ist dies ein bunter Mix aus Hunden, Katze und einem Kanarienvogel vom Tierschutzverein Noris e.V. Kleiner Mischlingsrüde Tacco ist ein ca. siebenjähriger, kleiner Mischlingsrüde (Chihuahua – Mix) mit einer Schulterhöhe von rund 40 Zentimeter. Tacco stammt ursprünglich aus Mexiko, war dort ein...

  • Nürnberg
  • 27.12.19
Ein Schäfer mit seiner Herde: Dieses Bild wird es weiterhin in Bayern geben.

Weiterhin nach altem Sprichwort viel Freude möglich:
Es gibt in Bayern noch über 260.000 Schafe

REGION (pm/vs) - „Schafe zur Linken, Freude dir winken“, sagt ein altes Sprichwort. In Bayern wird dies wohl noch lange der Fall sein, denn der Tierbestand ist im letzten Jahr in etwa konstant geblieben. Nach den vorläufigen repräsentativen Ergebnissen der vom Bayerischen Landesamt für Statistik durchgeführten Erhebung über die Schafbestände am 3. November 2019 ist die Zahl der Tiere auf rund 260.700 leicht zurückgegangen, das entspricht gegenüber dem Vorjahr einem Minus von 1,1 Prozent....

  • Nürnberg
  • 24.12.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr als 3 Millionen Schweine leben aktuell in bayerischen Zuchtbetrieben. Dabei ist der Trend rückläufig und auch die Zahl der schweinehaltenden Betriebe sinkt.

Bayernweit sind aktuell über 3 Millionen Tiere gezählt worden
Wollen wir mal die Sau rauslassen?

REGION (pm/vs) - Entwarnung für traditionsbewusste Franken: Das Schäufele, aus dem Schulterblatt eines Schweines geschnitten, ist auf absehbare Zeit nicht in Gefahr. Zum Stichtag 3. November 2019 sind dem Landesamt für Statistik in Bayern 3.056.000 der dafür benötigten Borstentiere gemeldet worden. Nach den vorläufigen repräsentativen Ergebnissen der entsprechenden Erhebung über die Schweinebestände gab es in Bayern rund 4.500 schweinehaltende Betriebe, die über mindestens 50 Schweine oder 10...

  • Schwabach
  • 20.12.19
Anzeige
Wichtig bei der Winterfütterung ist, dass die Futterstelle vor Feuchtigkeit geschützt und in einer katzensicheren Höhe angebracht ist. Ein Futtersilo wie hier ist außerdem besser als ein gewöhnliches Vogelhaus, da die Gefahr gering ist, dass das Futter verschmutzt wird.

Landesbund für Vogelschutz gibt hilfreiche Tipps
Kommt jetzt der Winter? - Vögel freuen sich auf Extrafutter!

REGION (pm/vs) - Aktuell ist es in den Nächten richtig kalt mit Minustemperaturen bis im höheren einstelligen Bereich. Und wenn die Wetterprognosen für die erste Januarhälfte zutreffen sollten, dann ist auch mit Schnee zu rechnen. Eine gute Zeit, an die heimischen Vögel zu denken, die dann nur noch wenig Futter in der freien Natur finden werden.  Der LBV gibt viele hilfreiche Tipps, wie die gefiederten Gartenbesucher verantwortungsvoll unterstützt werden können. Und wer jetzt füttert,...

  • Schwabach
  • 18.12.19
Durchschnitt 4.216 Euro: Davon können die meisten Beschäftigten im Gastgewerbe nur träumen. Und es gibt auch in Bayern nicht wenige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, deren Gehalt nicht einmal ausreicht, um die Grundbedürfnisse zu befriedigen.

Neue Zahlen vom Bayerischen Landesamt für Statistik
4.216 Euro brutto gibt es in Bayern durchschnittlich

REGION (pm/vs) - Die Bruttoverdienste vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Bayern sind im dritten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 2,3 Prozent gestiegen. Nach Berechnungen des Bayerischen Landesamts für Statistik verdienten sie monatlich im Durchschnitt 4.216 Euro (ohne Sonderzahlungen). Im Vergleichsquartal 2018 waren es 119 Euro weniger gewesen. Zwischen einzelnen Wirtschaftsbereichen bestanden allerdings teilweise deutliche Unterschiede....

  • Schwabach
  • 18.12.19
Die beiden Punkte an der Stirn verraten es: Corona ist ein wunderschönes Dobermann-Weibchen.
4 Bilder

MarktSpiegel stellt aktuelle Schützlinge vor
Wer gibt lieben Hunden der Tierhilfe Franken ein neues Zuhause?

REGION (pm/vs) - Immer mehr Tierfreunde scheinen im Internet unterwegs zu sein: Die Vorstellung der Weihnachtsaktion der Tierhilfe Franken e.V. hat uns tolle Klickzahlen gebracht. Deshalb machen wir weiter und stellen aktuell vier liebe Hundedamen vor, die ein neues Zuhause suchen! Heute geht es um Corona, Betty, Jella und Marli. Ebenso flink wie schlau Corona ist ein ganz nettes und liebenswertes Dobi-Mädel mit allen positiven Eigenschaften dieser Rasse. Sie kuschelt für ihr Leben...

  • Schwabach
  • 17.12.19
Fachsimpeln unter Experten: Heiko Jahr (l.) wünscht sich von Wilhelm Daum (daum electronic gmbh) unter anderem Blinker am nächsten Modell des Metz Moovers.
Foto: © Uwe Müller
3 Bilder

„Metz Moover“ aus Zirndorf
Fränkischer E-Scooter im MarktSpiegel-Test!

ZIRNDORF / REGION (mue) - Seit über einem halben Jahr ist er bereits auf deutschen Straßen unterwegs: der Metz Moover aus Zirndorf. Der Trend zum E-Scooter ist überall unübersehbar, darum haben Verbraucher den Elektroflitzer für den MarktSpiegel unter die Lupe genommen. Eines vorweg: Zufrieden sind sie alle. Der zusammenklappbare und 16 Kilogramm leichte Moover kann im Prinzip überall mit hingenommen werden und bringt es bei einer Motorenleistung von 250 Watt auf eine Höchstgeschwindigkeit...

  • Nürnberg
  • 11.12.19
Anzeige
Oberbürgermeister Uwe Kirschstein, Geschäftsführer Rüdiger Baumann, Citymanagerin Elena Büttner, Thomas Werner (Vertreter des Heimatvereins), Geschäftsführer Jürgen Baumann und Volksbank-Vorstand Alexander Brehm (v.l.n.r.) mit dem SEAT Ibiza, der an Heiligabend verlost wird.
Foto: © Johannes Höllein

Verlosung am 24. Dezember
Gewinnen Sie einen Seat Ibiza vom Autohaus Hartner!

FORCHHEIM (pm/mue) - Nachdem die Autohaus Hartner GmbH bereits im vergangenen Jahr den Hauptgewinn zur Adeventsauslosung (einen SEAT Mii) stellte, ist das Unternehmen auch heuer als Partner des Heimatvereins am Weihnachtsmarkt dabei: Heuer wartet ein SEAT Ibiza auf seine(n) glückliche(n) Gewinner(in). Geschäftsführer Jürgen Baumann betont: „Wir gehören zu Forchheim, das Autohaus Hartner hat eine über 70-jährige Geschichte in der Stadt.“ Sein Bruder Rüdiger Baumann ergänzt: „Wir wollen dieses...

  • Forchheim
  • 27.11.19
Die Tierpaten im Grünen Klassenzimmer

Wildpark hat fast 100 Patenschaften vergeben
Tierpatentag im Wildpark Hundshaupten

EGLOFFSTEIN (lra/rr) – Der Wildpark Hundshaupten hatte zum jährlichen Tierpatentag eingeladen. Nach der Begrüßung im Grünen Klassenzimmer gab es viele Informationen zu den Tieren. Im Anschluss wurden alle Paten in Gruppen eingeteilt und erhielten jeweils eine exklusive Führung im Wildpark, wobei die Tierpaten die Chance hatten einen besonderen Moment mit Ihrem Patentier zu genießen. Im Moment hat der Wildpark fast 100 Patenschaften vergeben. Neue Tierpaten sind willkommen. Wer noch auf der...

  • Landkreis Forchheim
  • 14.11.19
„urig, fetzig und modern“ wollen die Eckentaler Frankenlumpen in neuer Besetzung die Partylandschaft weit über Franken hinaus aufmischen.

Motto: „urig, fetzig und modern“
Partystimmung pur mit den Eckentaler Frankenlumpen!

REGION - Wenn jemand das Vorurteil eindrucksvoll widerlegen kann, die Franken seien reserviert, redefaul und am liebsten daheim, dann sind dies die Eckentaler Frankenlumpen. Denn daheim sind Frank, Michl, Flaminia, Rene, Uwe und Daniel nur selten. Lieber sorgen die 6 Bühnenkünstler mit Leib und Seele für Bomben-Stimmung und volle Tanzflächen und das in Franken und weit darüber hinaus. Während das Wort „Lump“ im allgemeinen Sprachgebrauch meistens negativ besetzt ist, bedeutet es in der...

  • Nürnberg
  • 13.11.19
HWK-Geschäftsführer Dr. Bernd Sauer, Brauereichef Georg Rittmayer, Landessieger Elias Rittmayer und HWK-Präsident Thomas Zimmer (von links) freuen sich über den großen Erfolg des Jung-Brauers.
2 Bilder

Elias Rittmayer aus Hallerndorf ist Landessieger im Leistungswettbewerb des Handwerks
Bayerns bester Jung-Brauer kommt aus Oberfranken

HALLERNDORF (hwk/rr) – Sein Vater war schon Brauer, sein Großvater ist es noch: Damit war Elias Rittmayer aus Reinhardshofen im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim seine berufliche Zukunft eigentlich schon in die Wege gelegt. Doch der 20-Jährige sei in jeder Hinsicht „die absolute Ausnahme“, betont sein Chef Georg Rittmayer von der gleichnamigen Brauerei in Hallerndorf immer wieder. Elias besuchte die Realschule, wechselte dann aufs Friedrich-Alexander-Gymnasium in Neustadt an der...

  • Landkreis Forchheim
  • 09.11.19
v.l. Geschäftsführer Sven Oelkers begrüßt den neuen leitenden Oberarzt Dr. med. Andreas Langenbach
2 Bilder

Dr. med. Andreas Langenbach arbeitet wieder in Forchheim
Neuer Oberarzt am Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz

FORCHHEIM (fs/rr) – Am 1. Oktober hat Dr. med. Andreas Langenbach seine Stelle als leitender Oberarzt am Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz angetreten. Der 41-Jährige hat bereits als Assistenzarzt zwischen 2007 und 2011 am Forchheimer Klinikum gearbeitet, später dann als Fach- und schließlich Oberarzt in der unfallchirurgischen Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen unter Prof. Dr. Friedrich Frank Hennig. Die Perspektive sich in einer leitenden Position weiter zu entwickeln und...

  • Forchheim
  • 05.11.19
Der fränkischen Heimat mit Leib und Seele verbunden: Siegfried Balleis (l.) und Gerd Aufmkolk am Schloss Atzelsberg.
Foto: © Uwe Müller
2 Bilder

Der Förderverein Regionalpark Pegnitz-Rednitz-Regnitz e.V.
Menschen die Heimat näherbringen

REGION (mue) - Des Menschen Wohlsein liegt grundsätzlich auch in seinen eigenen Wurzeln begründet. Und diese Wurzeln bedeuten Heimat. Umkehrschluss: In der Heimat fühlen sich die meisten Menschen am wohlsten. Dieser Fakt ist die Grundlage für die Arbeit des im Jahr 2014 gegründeten Fördervereins Pegnitz-Rednitz-Regnitz e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Bewohnern der Region von Forchheim im Norden bis ins Fränkische Seenland im Süden eben die eigene Heimat näherzubringen. Erster...

  • Erlangen
  • 30.10.19
v.l. Pastoralreferent Dietmar Denzler, Juliane Bär, Erika Schneider, Elisabeth Wölfel, Gertrud Herbst, Renate Herzog, Sandra Roth, Elvira Weber, Anita Klier und Pfarrer Ulrich Bahr

Entsendungsfeier des ökumenischen Besuchsdienstes mit Übergabe der Zertifikate
Zeit schenken – Sinn spüren

FORCHHEIM (fs/rr) – Mit einem Entsendungsgottesdienst in der Kapelle des Klinikums wurden acht Ehrenamtliche gefeiert, die mit dem Auftrag, den Patienten ein Gesprächspartner zu sein, in das Krankenhaus entsandt wurden. Alle haben einen Kurs der katholischen und evangelischen Klinikseelsorge erfolgreich absolviert. Die Gesprächsangebote sind freiwillig, nicht konfessions- oder religionsgebunden und unterliegen der Schweigepflicht. Gesundheit von Seele und Körper In seiner Ansprache spannt...

  • Forchheim
  • 28.10.19
Szene aus dem Stück „Gute Nacht, Rosalie! oder: Dornröschen im Kletterwald“.

Im Jungen Theater starten die 24. Forchheimer Puppentheatertage
Forchheim öffnet die Puppenkiste

FORCHHEIM (rr) - Am Freitag, 18. Oktober beginnen im Jungen Theater, Kasernstraße 9, die 24. Forchheimer Puppentheatertage. Sie gehören zu den traditionsreichsten Veranstaltungen im Jungen Theater. Inhaltlich wird der Fokus auf klassisches Puppentheater für Kinder und Erwachsene gesetzt, das aber durchaus auch zeitgenössische Erzählansätze verfolgt. Los geht es um 20.00 Uhr mit der Compagnie „Die Exen“: Ihre Schöpfungsgeschichte aus den Metamorphosen von Ovid ist der Beginn eines Reigens...

  • Forchheim
  • 18.10.19
Das Paket enthält eine Mischung leckerer Nürnberger Lebkuchen und einen zauberhaften Sammlerteddy aus der Steiff-Kollektion.

Mit dem MarktSpiegel eines von zehn Paketen gewinnen
Verlosungsaktion: Kult-Teddybär trifft feinste Lebkuchen!

NÜRBERG (pm) - Zwei berühmte Traditionsunternehmen machen gemeinsame Sache: Lebkuchen-Schmidt aus Nürnberg und die Margarete Steiff GmbH aus Giengen kooperieren das erste Mal in ihrer Geschichte. Herausgekommen ist ein besonderes Paket, das eine Auswahl an Nürnberger Lebkuchen sowie den Kult-Teddybär „Charly“ in einer speziell designten „Lebkuchen-Edition“ enthält. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Steiff“, sagt Schmidt- Geschäftsführer Dr. Jürgen Brandstetter. „Unsere beiden...

  • Schwabach
  • 17.10.19
Test eines neuartigen Alkoholmessgerätes bei Toyota.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Vor dem Start ein Atemtest
Alkohol-Wegfahrsperren finden Zustimmung

(ampnet/mue) - Eine breite Mehrheit der Bundesbürger befürwortet verpflichtende Alkohol-Wegfahrsperren in Fahrzeugen. Fast neun von zehn Deutschen (88 Prozent) sind der Meinung, dass Alkohol-Wegfahrsperren in Fahrzeugen für die gewerbliche Personenbeförderung wie Bussen oder Taxis obligatorisch sein sollten, 86 Prozent befürworten Wegfahrsperren in gewerblich genutzten Nutzfahrzeugen wie Transportern oder Lastkraftwagen. Das hat eine repräsentative Forsa-Telefonumfrage im Auftrag des...

  • Nürnberg
  • 01.10.19
Joachim Herrmann in Uniform im Cockpit eines Eurofighters! 
Im Hintergrund stv. Geschwaderkommadeur Oberstleutnant Thomas Kullrich (li.) und General Helmut Dotzler.
7 Bilder

Als Oberstleutnant der Reserve hat er in Uniform an Wehrübungen teilgenommen
So haben Sie Innenminister Joachim Herrmann noch nie gesehen!

NÜRNBERG – Hätten Sie‘s gewusst? Joachim Herrmann (CSU) ist nicht nur Bayerns Innenminister – er ist als Oberstleutnant der Reserve auch bei der Bundeswehr (BW) ein richtig hohes „Tier“: Jetzt zeigte er sich erstmals seit drei Jahren wieder bei einer mehrtägigen Wehrübung! Dabei erhielt er Einblicke in Aufgaben, Entwicklungen und technische Neuerungen, von der Schießausbildung im Simulator über die Sanitätsakademie bis zum Besuch beim bundesweit 1. Heimatregiment. Herrmann: „Als Innenminister...

  • Nürnberg
  • 24.09.19
Der Wolf fühlt sich im Gehege des Wildparks sichtbar wohl.
2 Bilder

Umweltpädagogische Führungen im Wildpark Hundshaupten
Was essen Luchs und Wolf?

HUNDSHAUPTEN (pm/rr) – Der Landkreis Forchheim bietet wieder umweltpädagogische Angebote für Schulen, Kindertagesstätten und Gruppen im Wildpark Hundshaupten an. Das diesjährige Thema der Führungen lautet „Was esse ich, was essen die Tiere?- Fränkischer Essen!“ und wird wieder vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert. Folgende Tierthemen können ab sofort gebucht werden: Schwein, Schaf, Luchs, Wolf und Wisent. Die Führungen beleuchten in einem...

  • Landkreis Forchheim
  • 04.08.19
Zwei Skulpturen Heinrich und Kunigunde
2 Bilder

Selbsthilfegruppe der Schlaganfallbetroffen zeigt ihre Arbeiten
„Steineklopfer“ stellen aus

EBERMANNSTADT (fs/rr) – In Zusammenarbeit mit der Fördergesellschaft Klinik Fränkische Schweiz e.V. stellt das Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz Skulpturen im Krankenhausgarten, Feuersteinstraße 2, aus. Der Eintritt ist frei. Die acht Skulpturen wurden von der Selbsthilfegruppe der Schlaganfallbetroffenen Bamberg geschaffen. Dieter Bornkessel, der Anfang der 90er Jahre selbst eine Hirnblutung erlitt, erzählt, dass sich fünf „Steineklopfer“ zusammengefunden hätten. Wichtig sei, dass diese...

  • Landkreis Forchheim
  • 26.07.19
Zum Walberlasfest war die Kapelle noch eingezäunt.

Renovierung der Kapelle ist abgeschlossen
Erzbischof kommt aufs Walberla

KIRCHEHRENBACH (rr) - Am Samstag, 20. Juli, kommt Erzbischof Prof. Dr. Ludwig Schick zur Neueinweihung der Kapelle nach den Renovierungsarbeiten aufs Walberla. Das Pontifikalamt beginnt um 17:00 Uhr; nach dem Gottesdienst ist ein kleiner Empfang geplant. Die Kirchenverwaltung Wiesenthau dankt an dieser Stelle schon heute all jenen, die die Renovierung der Kapelle durch ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht haben.

  • Forchheim
  • 12.07.19

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.