„Digitale Sucht“ wirksam bekämpfen

Ärzte warnen vor übermäßiger Nutzung digitaler Medien bereits bei Kleinkindern

FORCHHEIM (pm/rr) – Mit der Eröffnung der Abteilung für Psychosomatische Medizin an der Klinik Fränkische Schweiz und der Psychiatrischen Tagesklinik im Ärztehaus in Forchheim haben zwei Versorgungsangebote für psychisch erkrankte Menschen ihre Arbeit im Landkreis aufgenommen. Deren Vernetzung mit den ambulanten Angeboten der niedergelassenen Psychotherapeuten, dem Sozialpsychiatrischen Dienst und die Problemstellungen der Hausärzte standen im Mittelpunkt der Diskussion beim 4. Gesundheitsforum.

Nährboden für psychische Erkrankungen

Der Antrag des Ärztlichen Kreisverbandes zur Prävention der „Digitalen Sucht“ fand großen Anklang und wurde intensiv diskutiert. Dr. Ursula Greiner, die Vorsitzende des Ärztlichen Kreisverbandes Forchheim, sagte dazu: „Die Sucht, sich mit Smartphones zu beschäftigen und dabei die Umwelt nicht mehr wahrzunehmen, breitet sich enorm aus und wird sogar schon von Eltern auf Kleinstkinder übertragen. Dies stellt einen äußerst fruchtbaren Nährboden für psychische Erkrankungen von häufig jungen Erwachsenen dar sowie für gravierende Entwicklungsstörungen in der nachfolgenden Generation.“ Smartphones stellen eine zunehmende Gefahr im öffentlichen Straßenverkehr dar und die Kommunikationsfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen nimmt laut Studien der Kinderärzte drastisch ab.

Die Arbeitsgruppe „Kindergesundheit“ wird eine Projektgruppe gründen und ein spezielles Präventionskonzept erarbeiten, um Erkrankungen durch übermäßige Nutzung digitaler Medien bereits ab dem Säuglingsalter vorzubeugen.

Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen