Kunst der Farben im Oberasbacher Rathaus

Die Künstlerin in ihrem Atelier: Irmgard Heinrich arbeitet mit verschiedenen Maltechniken.
  • Die Künstlerin in ihrem Atelier: Irmgard Heinrich arbeitet mit verschiedenen Maltechniken.
  • Foto: © Privat
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

OBERASBACH (pm/vs) - Wie bereits im vergangenen Jahr stellt Irmgard Heinrich im Rathaus-Foyer der Stadt Oberasbach auch 2018 woeder eine Vielzahl von Bildern in den unterschiedlichsten Mal-Techniken aus.

Vom 7. Mai bis zum 8. Juni sind diese montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr zu sehen. Die Künstlerin ist in ihrer Kreativität nicht auf bestimmte Motive und Techniken festgelegt. Sie ist immer wieder bereit, sich an Neues heranzuwagen und auszuprobieren. So entstehen immer Bilder, die nicht mit vorangegangenen Arbeiten zu vergleichen sind. Seit 2011 nimmt Irmgard Heinrich an den VHS-Kursen des Oberasbacher Künstlers Günther Spath teil und war auch bei den unterschiedlichsten Künstlern in Workshops zu Gast. Sie sagt: „Beim Malen kann ich mich entspannen und die Welt um mich herum vergessen. Es macht mir große Freude zu sehen, wenn meine Bilder andere Menschen berühren und vielleicht für einen kurzen Moment zum Innehalten bringen.“

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.