Anzeige

Zum Kaffee bei den BikeDevilz - Die Kaffeerösterei "roestkaffee" hat aufgemacht

Ivan-Javier Moncada (r.) und David Lichtenauer (l.) zeigen Bürgermeister Thomas Zwingel bei einem Besuch die einzelnen Röstschritte und verraten auch das ein oder andere Geheimnis der Kaffeerösterei.
  • Ivan-Javier Moncada (r.) und David Lichtenauer (l.) zeigen Bürgermeister Thomas Zwingel bei einem Besuch die einzelnen Röstschritte und verraten auch das ein oder andere Geheimnis der Kaffeerösterei.
  • Foto: Stadt Zirndorf
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

ZIRNDORF (pm/ak) - Zirndorfer Bier ist seit langem bestens bekannt. Doch seit kurzem gibt es auch Zirndorfer Kaffee. Iván-Javier Moncada und David Lichtenauer sind mit ihrer Firma „roestkaffee“ in den Räumen der „bikedevilz“ in der Rudolf-Diesel-Straße daheim und haben Zirndorfs Bürgermeister Thomas Zwingel eingeladen, sich die neuen Räumlichkeiten anzuschauen.

Hier werden feinste kolumbianische Kaffeebohnen geröstet, gemahlen, verkauft und verkostet. Nach dem Rösten werden die Bohnen im Gegensatz zu den großen Industriefirmen mit Luft anstatt mit Wasser gekühlt, um so viel Aroma wie möglich zu erhalten. Ein einzelner Röstvorgang dauert bis zu 15 – 20 Minuten und wird mit circa 100 Grad geröstet. Anschließend werden die Kaffeebohnen noch ungefähr zwei Tage stehen gelassen, damit die Bitterstoffe und das Co2 verfliegt und das Aroma genug Zeit hat sich zu entfalten.
Bürgermeister Zwingel ist begeistert von der Arbeit der beiden Inhaber und durfte sogar schon von den verschiedenen Sorten kosten: „Ich finde es erstaunlich, auf was man alles achten muss, wenn man Kaffee röstet und frischer Kaffee riecht so gut und je nach Sorte auch so unterschiedlich.“
Es gibt für alle Besucherinnen und Besucher eine kostenlose Verkostung der Spezialitäten. Aktuell gibt es drei verschiedene Arten von Filterkaffee und vier Espresso Sorten zur Auswahl.
Bisher gab es die Produkte der Kaffeerösterei nur für gewerbliche Kunden, doch aufgrund der großen Nachfrage haben sich die beiden entschieden, einen Schritt weiter zu gehen.
Daher wird „roestkaffee“ auf dem Herbstmarkt einen Stand haben und hier nochmal die verschiedenen Kaffeesorten vorstellen. Für 2019 ist eine Kaffeeschule geplant, in der man alles über die Kaffeerösterei und das perfekte Zubereiten lernen kann.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.