Genuss- und Erlebniswanderung:
Domizile und Wirkungsstätten der kath. Kirche in Roth

ROTH - Von der christlichen Nikolaus-Kapelle zur katholischen Pfarrei „Maria Aufnahme in den Himmel” hat der Rother Gästeführer Hansjörg Herold eine Exkursion der besonderen Art vorbereitet. Am Sonntag, 21. Juni geht es ab 14 Uhr von der Bäckerei Saß/Willy-Supf-Platz um die bewegte Geschichte der Katholiken über zwölf Jahrhunderte in Roth.
Thema seiner Führung ist die mit Höhen und Tiefen versehene Geschichte der römisch-katholischen Kirche in Roth vom Spätmittelalter bis in die heutige Zeit. Aufgezeigt werden dabei die Gründe und Ursachen warum diese „römisch-katholische Kirche“ erst im Gefolge der Reformation entstand und sie im Markgrafentum Brandenburg-Ansbach für über drei Jahrhunderte nicht existent war. Auch werden u. a. die Hintergründe der sogenannten Reservation oder der später folgenden Kirchenvisitation beleuchtet, und welche Rolle das Gutachten „Ursach unsers glaubens und religion hie zu Rot” des Rother Pfarrers Johannes Feurelius dabei spielte. In diesem Zusammenhang wird auch auf seinen Gegenspieler Pfarrer Erhard Schauer aus Rothaurach eingegangen. Weiter lernen die Teilnehmer die verschiedenen Örtlichkeiten und Kirchen kennen, die im Laufe der Zeit der katholischen Gemeinde zur Religionsausübung dienten. So wird die Führung ihren Abschluss in der katholischen Pfarrkirche „Maria Aufnahme in den Himmel” finden, jedoch nicht ohne, dass auf dieses Gotteshaus näher eingegangen wird.
Eine vorherige Anmeldung bei der Tourist-Information im Schloss Ratibor (Tel. 09171 848-513, E-Mail tourismus@stadt-roth.de) ist erforderlich und kann bis Freitag, 19.06. bis 17 Uhr entgegengenommen werden.

Autor:

Stadt Roth aus Landkreis Roth

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen