Auszeichnung
Franken-Hilft erhält „DIPG Fighter Award“ für den Kampf gegen kindliche Hirntumore

Josef Broll mit dem DIPG-Fighter-Award
  • Josef Broll mit dem DIPG-Fighter-Award
  • Foto: Sebastian Eidloth
  • hochgeladen von Sebastian Eidloth

Nürnberg – Der Verein Franken-Hilft wurde von der Stiftung für Innovative Medizin für sein Engagement im Kampf gegen kindliche Hirntumore mit dem „DIPG Fighter Award” ausgezeichnet.
DIPG ist ein bösartiger Gehirntumor, der vorwiegend im Kindesalter auftritt. Er ist inoperabel und verläuft derzeit immer tödlich. Die Stiftung für Innovative Medizin, eine Arbeitsgruppe der Ludwig-Maximilian-Universität, forscht deshalb an neuen Therapieoptionen. Das Team um Dr. Alexander Beck hat den DIPG Fighter Award ins Leben gerufen, um mehr Aufmerksamkeit auf die heimtückische Krankheit zu lenken. Die Auszeichnung geht an mehrere Personen und Initiativen, die gegen DIPG kämpfen. Vorstandsmitglied Josef Broll durfte den Preis für Franken-Hilft entgegennehmen. „Wir bedanken uns recht herzlich und freuen uns sehr, dass unser Engagement gewürdigt wird. Der Preis gehöre aber vor allem unseren Unterstützerinnen und Unterstützern, die DIPG die Stirn bieten.” Franken-Hilft werde deshalb auch weiterhin an DIPG erkrankte Kinder, deren Familien sowie die DIPG-Forschung unterstützen, so Broll.

Franken-Hilft e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der ausgewählte Hilfsprojekte begleitet und unterstützt. Die Gründung des Vereins geht zurück auf das Schicksal der kleinen Lina aus Nürnberg, die im Alter von sieben Jahren an DIPG verstarb. Fans des 1. FC Nürnbergs sammelten Spenden, um Linas Eltern während ihrer Krankheit finanziell zu unterstützen. Zuletzt koordinierte der Verein Spendenaktionen für den ebenfalls an DIPG erkrankten kleinen Oskar, um ihm mit seiner Mutter noch viele schöne und außergewöhnliche Momente zu ermöglichen. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Autor:

Sebastian Eidloth aus Mittelfranken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen