Verbraucherzentrale Nürnberg

Beiträge zum Thema Verbraucherzentrale Nürnberg

Ratgeber

Nürnberger Verbraucherzentrale rät, Forderungen genau zu prüfen
Abzocker: Warnung vor gefälschten Inkassoschreiben

NÜRNBERG (pm/nf) - Aktuell erhalten viele Verbraucher Inkassoschreiben der Portex Inkasso GmbH mit dem Betreff „Letzte Außergerichtliche Mahnung“. Der Brief erweckt den Anschein, dass telefonisch ein Gewinnspielvertrag „TOP100 Gewinnspiele / EUROJACKPOT-49“ abgeschlossen und der Betrag nie beglichen wurde. Das vermeintliche Inkassounternehmen droht Folgekosten und Unannehmlichkeiten an, sollten Betroffene nicht umgehend die Forderung einschließlich der Inkassokosten bezahlen. Die...

  • Nürnberg
  • 28.02.20
Ratgeber
Immer wieder beschweren sich Verbraucher über ,,Luftpackungen“.

Verbraucherzentrale informiert auf der Consumenta
Mogelpackungen? Kommen bei uns nicht in die Tüte

NÜRNBERG (pm/nf) - Immer wieder melden sich Konsumenten bei der Verbraucherzentrale Bayern, weil sie sich über Mogelpackungen ärgern. Ob Schokoladentafel, Scheibenkäse oder Müsli - viele Hersteller reduzieren die Inhaltsmenge ihrer Produkte. Auf diese Weise setzen sie Preiserhöhungen durch und produzieren jede Menge Verpackungsmüll. Am Stand der Verbraucherzentrale Bayern können sich die Besucher der diesjährigen „Consumenta“ über Luft- und Mogelpackungen genauer informieren. Ein Quizrad lädt...

  • Nürnberg
  • 24.10.19
Panorama
Die Nürnberger Verbraucherzentrale gibt Tipps zur Partnersuche über das Internet.

Aktion am Valentinstag: Wahre Liebe kostet nichts?

Vorsicht bei der Partnersuche im Internet NÜRNBERG (pm/nf) - Wer sein Liebesglück im Internet finden möchte, sollte gut aufpassen. Denn beim Online-Dating können Kostenfallen lauern. Darauf macht die Nürnberger Verbraucherzentrale mit einer Aktion am Valentinstag aufmerksam. In den Kneipen von Nürnberg Mitte wird abends eine süße Überraschung verteilt mit Tipps zur Partnersuche im Internet. Ein Besuch der Nürnberger Kneipenszene an diesem Abend könnte sich lohnen, so die...

  • Nürnberg
  • 14.02.19
Ratgeber
Der Rundfunkbeitragsservice bekommt jetzt Daten von den Einwohnermeldeämter zum Abgleich.

Post von der GEZ? Wie Sie darauf reagieren sollten

Der Rundfunkbeitragsservice aktualisiert seine Daten +++ Gisela Linke von der Verbraucherzentrale Nürnberg gibt Tipps NÜRNBERG (pm/nf) - Wer bisher keinen Rundfunkbeitrag zahlt, sollte sich auf Post vom Beitragsservice einstellen. Derzeit übermitteln die Einwohnermeldeämter die Daten aller volljährigen Einwohner an den Beitragsservice. Dabei werden Name, Familienstand, Geburtsdatum, aktuelle und vorherige Adresse sowie das Einzugsdatum weitergegeben. „Dieser Vorgang ist im...

  • Nürnberg
  • 01.08.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Für viele ein Ärgernis: Wer an die GEZ zahlen muss, sollte sich genau informieren - beispielsweise bei den Verbraucherzentralen.

Gute Frage: Wer bezahlt den Rundfunkbeitrag, wenn die Kinder volljährig werden?

NÜRNBERG (pm/nf) - Für Familien, die in einer Wohnung zusammen leben, ändert sich zum 18. Geburtstag der Kinder in Sachen Rundfunkbeitrag nichts. Darauf weist die Verbraucherzentrale in Nürnberg hin. Denn laut dem Rundfunkbeitragsstaatsvertrag gilt der Grundsatz „eine Wohnung – ein Beitrag“. „Familien mit volljährigen Kindern zahlen nur einen Beitrag, egal wie viele Empfangsgeräte vorhanden sind und unabhängig davon, wie viele Personen in einer Wohnung leben“, erläutert Gisela Linke von...

  • Nürnberg
  • 03.01.18
Anzeige
Ratgeber
Immer häufiger gibt es Ärger mit den Paketzustellungen. Bei Nachbarn abgegeben, ohne dass es der Empfänger erlaubt hat, einfach vor die Tür gestellt, ohne zu klingeln. Die Beschwerden sind mannigfaltig.

Immer wieder gibt es Ärger bei der Paketzustellung

Berufstätige können Paketstationen nutzen NÜRNBERG (pm/nf) - In der Vorweihnachtszeit herrscht reger Betrieb bei den Paketdiensten. Viele Online-Bestellungen und Geschenkpäckchen müssen verteilt werden. Doch nicht alle gelangen an ihr Ziel. Verbraucher berichten von angekündigten Paketen, die nicht eintrafen oder von Lieferungen, die nicht persönlich zugestellt wurden, obwohl sie zuhause waren. Immer wieder passiert es auch, dass Betroffene nicht nachvollziehen können, bei welchem Nachbarn ihr...

  • Nürnberg
  • 16.12.16
Ratgeber
Gemäß der ,,EU-Ökodesignrichtlinie" dürfen nur  noch Staubsauger verkauft werden, die maximal 900 Watt Leistung haben.

Ausblick 2017: Das ändert sich für Energieverbraucher

REGION/NÜRNBERG (pm/nf) - Neues Jahr, neue Regeln – auch 2017 ändert sich für Energieverbraucher einiges. Die Energieberatung der Nürnberger Verbraucherzentrale erklärt, was für private Haushalte besonders wichtig - und teurer - wird. Strompreise: Die Ökostrom-Umlage erhöht sich 2017 um 0,53 Cent auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde. Auch die Netzentgelte werden deutlich steigen. Zu erwarten ist, dass viele Anbieter die Strompreise anheben. Allerdings sind Verbraucher nicht wehrlos: Die...

  • Nürnberg
  • 09.12.16
Ratgeber

Letzte Chance, alte Haustür- und Fernabsatzverträge zu widerrufen

Am 27. Juni läuft die Übergangsfrist ab REGION/NÜRNBERG (pm/nf) - Wer vor dem 13. Juni 2014 an der Haustür, am Telefon oder im Internet Verträge abgeschlossen hat, kann diese bei fehlender oder fehlerhafter Widerrufsbelehrung nur noch bis zum 27. Juni widerrufen. Bis zu diesem Zeitpunkt gilt für Altverträge eine Übergangsregelung. Darauf weist die Verbraucherzentrale in Nürnberg hin. „Bei vielen alten Verträgen hat wegen fehlender oder falscher Belehrung zum Widerruf nie eine Frist zu laufen...

  • Nürnberg
  • 12.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.