Theaterfestival für Jung und Alt

An der Arche um Acht. (Foto: oh/panoptikum 2014/Ludwig Olah)

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Theater Mummpitz Nürnberg als Veranstalter präsentiert vom 4. bis 9. Februar 2014 im Festivalzentrum Kachelbau sowie in der Tafelhalle und im Künstlerhaus, im Theater Pfütze, Theater Salz+Pfeffer und Theater Rootslöffel zum achten Mal spannendes und an‐ und aufregendes Theater für junge Zuschauer. 22 Inszenierungen werden in gut 45 Vorstellungen beim europäisch‐bayerischen Kindertheaterfestival panoptikum die Lebendigkeit und Vielfalt des Theaters für das junge Publikum (und natürlich auch für Erwachsene) zeigen.

Die vierköpfige Programmgruppe des Festivals hat in den vergangenen anderthalb Jahren über 220 Inszenierungen aus 20 verschiedenen europäischen Ländern live gesichtet und elf Inszenierungen aus Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Israel, Italien, den Niederlanden, der Schweiz, Spanien sowie Deutschland ausgewählt. Sechs Theater aus Nürnberg und fünf Theater aus Augsburg, Dehnberg, Ingolstadt, Regensburg und Valley präsentieren parallel dazu die regionale Kindertheaterszene.
Die Bandbreite der Genres reicht vom klassischen Schauspiel über Tanz‐ und Objekttheater hin zur theatralen Installation und zum filmischen Konzert. Es sind neue Theaterformen und –farben zu entdecken und spannende, anrührende, dramatische, komische und skurrile Geschichten zu erleben: Zum Beispiel eine kurzweilige trashige Detektivgeschichte in einem Container vor dem Supermarkt, die einzigartige Atmosphäre eines Fußballspiels mit zehn Tänzerinnen, die Welt des Westerns unter dem Overheadprojektor oder ein Fest mit Hans Christian Andersens Märchenfiguren.
Das und vieles mehr erwartet das Publikum ab 3 Jahren – kurz gesagt: ein panoptikum ganz unterschiedlicher Theaterformen und –geschichten. Detaillierte Informationen gibt es auf
www.festival‐panoptikum.de
www.facebook.com/Festival.Panoptikum.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.