Weltmeister Andy Köpke trug sich ins Goldene Buch der Stadt Nürnberg ein

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly empfing den Weltmeister Andy Köpke. (Foto: oh/www.andy-koepke.com)

50 Kinder sind zum Qualifikationsspiel Deutschland/Gibraltar in Nürnberg eingeladen

NÜRNBERG (pm/nf) - Weltmeisterlicher Termin im Nürnberger Ratshaus: Der zweifache Weltmeister und langjährige Torhüter des 1. FC Nürnberg Andreas Köpke trug sich in das Goldene Buch der Stadt Nürnberg ein. Der Torwart- und Assistenztrainer der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft wurde von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Fußballkommentator Günther Koch empfangen.

Maly würdigte Köpkes zahlreiche fußballerische Erfolge, wie den Gewinn der Fußballweltmeisterschaft 2014 und 1990, der Europameisterschaft 1996 und die Auszeichnung „Torhüter des Jahrzehnts“. Andreas Köpke zähle zu den wenigen Fußballern, die sowohl in ihrer aktiven Karriere, als auch als Trainer den Weltmeistertitel gewonnen haben. „Wir sind stolz, mit Andreas Köpke einen Weltmeister und eine echte Torwart-Legende in Nürnberg zu haben, der uns viele unvergessliche Fußball-Momente beschert hat.“ so Maly.

Auch Köpkes enge Verbundenheit zum 1. FC Nürnberg und zur Region wurden erwähnt. Der gebürtige Kieler, der bis heute mit seiner Familie in Nürnberg lebt, war im Laufe seiner Karriere zweimal beim Club unter Vertrag und bestritt insgesamt 336 Spiele im Trikot des 1. FC Nürnberg. Bei seinem Abschiedsspiel im ausverkauften Nürnberger Stadion 2001 wurde er von 40.000 Fans verabschiedet. „Als bekennendem Wahl-Franken ist es mir eine große Ehre, mich ins Goldene Buch der Stadt Nürnberg eintragen zu dürfen. Die Franken haben mehr mit den Norddeutschen gemeinsam als man annimmt: Beide haben einen eher ‚spröden’ Charme, sind aber sehr authentisch und verlässlich. Es ist immer wieder schön zu erleben, wie treu die Fans des Clubs und die Nürnberger allgemein sind“, kommentierte Andreas Köpke.

Um den Nürnberger Fans für ihre Treue zu danken, lädt der Schirmherr des gemeinnützigen Vereins „Kinder sind unsere Nr.1“ 50 Kinder aus der Region zu einem Sportförderprogramm mit anschließendem Besuch des EM-Qualifikationsspiels Deutschland gegen Gibraltar ein, das am 14. November in Nürnberg ausgetragen wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.