Auszeichnung für bewegte Kindertagesstätten

Projektverantwortliche aus den beteiligten Kinderkrippen mit den Organisatoren aus Gesundheitsamt und SportService. Vorne, v.l.: Zsuzsanna Palfi (Haus für Kinder Gartenstadt), Manuela Rautner (Haus für Kinder Neudörferstraße), Sarah Deubzer (AWO Familienzentrum Philipp-Koerber-Weg), Christiane Matthes-Marzouk (Haus für Kinder Neunhofer Hauptstraße), Sabrina Deiß (Kinderhaus Leolino), Debora Fleischmann (Wöhrder Stadtteilkinder). Hinten: Birgitta Rabenstein (Gesundheitsamt), Michael Kolb (SportService). (Foto: Melanie Mengel/Gesundheitsamt Stadt Nürnberg)
NÜRNBERG (pm/nf) - Bewegung ist wichtig, auch und vor allem für die gesunde Entwicklung von Kindern. Das ist bekannt, und doch lässt der Alltag vieler Kinder, gerade in der Großstadt, kaum noch Raum dafür. Genau hier liegt die Herausforderung, der sich das Projekt „Bewegte Kita - Wachsen mit Bewegung“ stellt: toben, klettern, Sinne schärfen, Natur erkunden – dies und noch vieles mehr hatten sich jeweils sechs Kindergärten und Kinderkrippen ein Projektjahr lang auf die Agenda geschrieben.

Bei der Abschlussveranstaltung zum Projektjahr 2016/2017 am 5. und 6. Juli 2017 nahmen die Vertreterinnen der beteiligten Einrichtungen dafür nicht nur ihre Auszeichnungen entgegen, sondern präsentierten auch ihre gelungenen Praxisbeispiele: Da wurde ein wöchentlicher Waldtag eingeführt, die Eingangshalle zur Bewegungsbaustelle umgestaltet, die Gartenzeiten erweitert oder auch Eltern mit auf den Bewegungsparcours eingeladen. Eine wichtige Rolle spielen in allen Projekt-Kitas natürlich auch Bewegungsmaterialien wie Schaukeln, Fahrgeräte und Klettermöglichkeiten. Dies sind nur einige Beispiele für die vielfältigen Möglichkeiten der Bewegungsförderung.

Allen gemeinsam ist aber darüber hinaus die gelebte Verantwortung dafür, dass immer mehr Kinder viel Zeit in Kindertageseinrichtungen verbringen und ein pädagogisches Konzept, das darauf baut, Kinder in ihrer Selbstwirksamkeit durch Bewegung zu fördern. Dabei geht es darum, Kindern voller Vertrauen angstfrei Möglichkeiten zu bieten, sich auszuprobieren, ihre Fähigkeiten zu entwickeln und sie in ihrer motorischen Entwicklung stark zu machen.

Das Projekt „Bewegte Kita – Wachsen mit Bewegung“ wird vom SportService und dem Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg in Absprache mit dem Jugendamt konzipiert und organisiert. Seit dem Projektstart 2008 haben bereits mehr als 80 Kindertageseinrichtungen Nürnbergs daran teilgenommen. Die großzügige finanzielle Unterstützung der Bouhon Stiftung hat von Beginn an den Einsatz innovativer Kletter- und Bewegungsmaterialien ermöglicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.