Christkindlesmarkt 2014 mit 2,4 Millionen Gästen

Christkindlesmarkt Nürnberg 2014. (Foto: Nicole Fuchsbauer)
NÜRNBERG (pm/nf) - Mit einem erneuten Spitzenergebnis von 2,4 Millionen Gästen endet am morgigen Heiligabend, 24. Dezember, um 14 Uhr ein bisher erfolgreicher Nürnberger Christkindlesmarkt 2014. Hierzu sagt Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas: „Die abermals herausragenden Besucherzahlen bestätigen in erfreulicher Weise unsere Aktivitäten zur ständigen Weiterentwicklung der ‚Stadt aus Holz und Tuch‘ bei Wahrung des klassischen Markenkerns des Christkindlesmarktes.“

Die im letzten Jahr von der Technischen Hochschule Nürnberg Georg-Simon-Ohm im Auftrag der Stadt unter 2 000 Gästen durchgeführte Besucherbefragung, deren Ergebnisse im Frühjahr 2014 veröffentlicht wurden, zeigt, dass der Christkindlesmarkt gerade bei jungen Menschen im Trend liegt.

Die Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg rechnet einen Tag vor Ende des Christkindlesmarkts 2014 mit einem stabilen Ergebnis bei den Busankünften zum Christkindlesmarkt. Die städtische Verkehrsdirektorin Yvonne Coulin sagt: „Die Besucherzahlen bescheinigen der ‚Weihnachtsstadt Nürnberg‘ eine hohe Anziehungskraft für den Tagesbesucher aus der Region und für Übernachtungsgäste. Insbesondere bei den Gästen aus Italien gab es in diesem Jahr einen deutlichen Zuwachs.“

Im Jahr 2014 wurde – wie Wirtschaftsreferent Dr. Fraas betont – das Nachhaltigkeitsprofil des Christkindlesmarkts durch die Vergrößerung des Bio-Angebots geschärft. Bereits seit 2012 wird der Christkindlesmarkt zu 100 Pozent mit Strom aus erneuerbaren Energien (Ökostrom) versorgt. Zu den Neuerungen 2014 gehörte auch die Prämierung der schönsten Marktbude nunmehr unter Online-Beteiligung der Christkindlesmarkt-Gäste („Publikumszwetschgermoh“). Zudem hat der große Christbaum, den die mit Nürnberg befreundete südtiroler Gemeinde Montan traditionell spendet, in diesem Jahr erstmals einen Standplatz in der Altstadt gefunden, er steht nun vor dem Heimatministerium und verbreitet weihnachtliches Flair auf dem nördlichen Lorenzer Platz.

Im Frühjahr 2015 wird Wirtschaftsreferent Dr. Fraas wieder die Akteurinnen und Akteure des weihnachtlichen Geschehens in Nürnberg zum Meinungsaustausch einladen, um Bilanz zu ziehen und an der Weiterentwicklung der Weihnachtsstadt Nürnberg mit ihrem Kernbestandteil, dem Christkindlesmarkt, zu arbeiten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.