Dritter Bayerischer Blitzmarathon startet am Donnerstag

Der dritte Bayerische Blitzmarathon findet im Rahmen des Bayerischen Verkehrssicherheitsprogramms 2020 'Bayern mobil - sicher ans Ziel' statt. (Foto: Sven Grundmann - Fotolia.com)
Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann startet Kontrollwoche gegen Raser: Von 16. bis 23. April bayernweit verstärkte Geschwindigkeitskontrollen - Mehr als 2.200 Messstellen im Internet abrufbar - Erstmals europaweite Kontrollen


REGION/NÜRNBERG (ots/nf) - Vom 16. bis zum 23. April 2015 führt die Bayerische Polizei den dritten Bayerischen Blitzmarathon durch. Rund 2.000 Polizistinnen und Polizisten kontrollieren dabei die Geschwindigkeit an mehr als 2.200 Messstellen in ganz Bayern. Ein besonderes Augenmerk gilt den Rasern auf Landstraßen. Die Aktion ist Teil des bundesweiten Blitzmarathons, der am 16. April in ganz Deutschland stattfindet. Erstmals beteiligen sich an diesem Tag auch eine Vielzahl europäischer Länder an der gemeinsamen Kontrollaktion.


Zum Auftakt des dritten Bayerischen Blitzmarathons wird Bayerns
Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann am Donnerstag, 16. April 2015, an der Bundesstraße 2 bei Nürnberg Nord eine Geschwindigkeitskontrollstelle der Polizei besuchen und dort weitere Details zur Kontrollwoche bekanntgeben.

Wie der Innenminister betont, geht es beim Bayerischen Blitzmarathon nicht darum, möglichst viele Autofahrer zur Kasse zu bitten. Herrmann: ,,Unser Ziel ist, das Problembewusstsein der Autofahrer für zu hohe Geschwindigkeit zu schärfen. Daher haben wir unter www.sichermobil.bayern.de die Liste mit den mehr als 2.200 Messstellen der Kontrollwoche veröffentlicht. Jeder kann sich also rechtzeitig informieren und den Fuß vom Gas nehmen!"

Hintergrund:
2014 haben sich in Bayern 369.492 Verkehrsunfälle (2013: 373.031) ereignet, davon 17.180 Unfälle wegen überhöhter oder nicht angepasster Geschwindigkeit (2013: 19.658). 619 Menschen (2013: 680) sind auf Bayerns Straßen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen, davon 193 (2013: 200) wegen überhöhter oder nicht angepasster Geschwindigkeit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.