Gedenken am Volkstrauertag

NÜRNBERG (pm/nf) - „100 Jahre Erster Weltkrieg – Trauer, Erinnerung, Mahnung“ ist die Veranstaltung der Stadt Nürnberg am Volktrauertag überschrieben. Der Opfer der beiden Weltkriege und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft gedenkt die Stadt am Sonntag, 16. November 2014, um 11 Uhr
vor dem Mahnmal im Luitpoldhain.


Die Kranzniederlegungen umrahmen Ansprachen von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Stadtdekan Hubertus Förster, Katholische Stadtkirche, sowie von Schülerinnen des Maria-Ward-Gymnasiums. Die musikalische Begleitung gestalten der Chor der Maria-Ward-Schule Nürnberg unter der Leitung von Udo Reinhart und die Straßenbahnerkapelle der VAG Nürnberg unter der Leitung von Josef Prommersberger.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.