Imhof schwang den Kochlöffel

Gemeinsam mit der Küchenleiterin Elisabeth Desch befüllt Hermann Imhof die Obstboxen, die an verschiedene Nürnberger Kindergärten ausgeliefert werden.
Ungewohnte Rolle für Hermann Imhof: der Nürnberger Landtagsabgeordnete (CSU) schwang in der Kantine der Agentur für Arbeit einen Vormittag lang den Kochlöffel. Anlass war die "Aktion Rollentausch". Bei dieser bayernweit stattfindenden Aktion geben soziale Einrichtungen Gästen aus Politik, Wirtschaft und anderen Bereichen die Möglichkeit, Soziale Arbeit in der Praxis kennenzulernen.

Imhof hospitierte bei der CHANCEN gastro gGmbH, die unter anderem den Kantinenservice in der Agentur für Arbeit bereitstellt. Das gemeinnützige Unternehmen der Stadtmission Nürnberg verfolgt das Ziel, Menschen mit einer seelischen Erkrankung oder einer schweren Behinderung in ein anspruchsvolles und alltägliches Arbeitsleben zu integrieren.

Unter der Anleitung von Küchenleiterin Elisabeth Desch half Imhof bei der Zubereitung des Mittagessens und bei der Zusammenstellung von Essenslieferungen für mehrere Nürnberger Kindergärten.

Imhof zeigte sich beeindruckt von dem Konzept: "Solche individuell angepassten Angebote für Menschen, die auf dem Arbeitsmarkt sonst nur sehr schwer eine Stelle finden, sind von unschätzbaren Wert." Allerhöchsten Respekt zollte Imhof auch dem Team, dem er einen Vormittag lang über die Schulter schauen und zur Hand gehen durfte: "Alle haben eine hochprofessionelle Einstellung und leisten hervorragende Arbeit."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.