Sparda-Bank Nürnberg fördert Kinder und Jugendliche

Susanne Schneider, Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Stein, Gabriele Klenk, Rektorin Grundschule Stein, Stefan Schindler, Klaus Seufert, Filialdirektor Karolinenstraße der Sparda-Bank, Svetlana Tusek (v.l.), 200.000stes Mitglied der Sparda-Bank Nürnberg. (Foto: oh)
NÜRNBERG (pm/vs) - Die Sparda-Bank Nürnberg steht für eine nachhaltige und gezielte Förderung der Kinder und Jugendlichen Nordbayerns. Auch im Jahr 2014 will das Finanzinstitut seiner sozialen Verantwortung gerecht werden und den Nachwuchs fördern. Anlässlich des 200.000sten Mitglieds, das Anfang Dezember des vergangenen Jahres sein Girokonto bei der Genossenschaftsbank eröffnete, spendet die Bank 5.000 Euro an die Grundschule Stein. Die im Süd-Osten gelegene Bildungseinrichtung hat sich der Unterstützung von Kindern mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf verschrieben. „Es ist sehr wichtig, dass alle Kinder unserer Region die gleichen Chancen auf Bildung haben. Wenn wir als Bank unseren Teil zu einer stabilen Entwicklung junger Menschen beitragen können, tun wir das sehr gerne“, sagt Stefan Schindler, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.