Limitiertes Schmuckstück: Toyota Yaris GRMN praktisch ausverkauft

Bei der Vorstellung des Yaris GRMN versäumte es Toyota nicht, auf die Zusammenarbeit mit den britischen Rennsportspezialisten von Lotus hinzuweisen, die dem 1,8-Liter-Vierzylinder ihre Expertise haben angedeihen lassen. Mit optimierter Zündung und Einspritzung, einem speziellen Ölkühler (ein Novum bei Toyota) sowie einem größeren Frontstabilisator, Sachs-Stoßdämpfern und dem Torsen-Differenzial treibt man den Neuen energisch aus der Boxengasse. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

(ampnet/mue) - Viele haben das schon mindestens einmal erlebt: Genervt vom Schlangestehen tritt man an den Tresen, und dann ist der Artikel vergriffen. So könnte es Kunden mit Wunsch nach einem Toyota Yaris GRMN gehen – der auf 400 Exemplare limitierte Mini-Renner ist praktisch ausverkauft.

Dass der Hersteller dennoch zu einer Präsentation einlud, ist der Tatsache zuzuschreiben, dass der Yaris nur der erste einer noch unbestimmt großen Folge von Fahrzeugen ist, die der bislang eher betulich daherkommenden Marke mehr Sportsgeist einhauchen soll. Ähnlich dem Kürzel AMG oder dem Namen Abarth soll „Gazoo Racing“ (GR) künftig eine Botschaft von Sportlichkeit und Dynamik an die Kunden transportieren. Um das auch faktisch zu untermauern, ist Gazoo Racing nicht nur seit Jahren in der Langstrecken-Weltmeisterschaft, sondern auch in der World Rally Championship (WRC) unterwegs – und zwar mit Erfolg. Die Erstauflage des aufgeheizten Yaris-Modells ist indes schmal bemessen: Außer den 400 Exemplaren für Europa sind noch 200 für Japan vorgesehen. Insgesamt bekommen etwas mehr als 100 Deutsche – für eine Handvoll Kunden soll es angeblich noch Chancen geben – einen Yaris GRMN ab.


Bei jeder der munteren „Rennsemmeln“ stehen einem Fahrzeuggewicht von 1.135 Kilogramm 156 kW / 212 PS gegenüber – nahezu das Doppelte dessen, was der stärkste Yaris „von der Stange“ leistet. Der Yaris GRMN holt diese Motorkraft aus 1,8 Litern Hubraum. Behilflich ist dabei ein Kompressor, der angesichts des eng bemessenen Platzes unter der Fronthaube den Vorzug vor einem Turbolader als Mittel zur Leistungssteigerung erhielt.

Außer einem aus schwarzen, weißen und roten Farbelementen komponierten Lacktrimm zeichnen den Yaris GRMN LED-Scheinwerfer, Änderungen an Grill, Außenspiegeln sowie Nebellampen aus, das Dach ist generell schwarz, ein zentrales Endrohr der Abgasanlage prangt über dem Heckdiffusor. Das Sportfahrwerk ist gegenüber dem „zivilen“ Yaris um 24 Millimeter abgesenkt. Auffällig im Innenraum sind die perfekt ausgeformten Sportsitze, die Insassen über 120 Kilogramm Körpergewicht allerdings als etwas eng geschnitten empfinden könnten. Das Lederlenkrad hat eine 12-Uhr-Markierung; ähnlich der, die passionierte Toyota-Fans aus dem Coupé GT 86 kennen. Alu-Sportpedale, ein zentraler Starterknopf und die Rennsport-inspirierte Animation im TFT-Bildschirm beim Anlassen sind weitere Merkmale des Neulings.

„Masters of Nürburgring“

Das Ansprechverhalten ist vorbildlich und wer sich nach ein paar Runden an das sehr kurzwegige Sechs-Gang-Getriebe gewöhnt hat, dem fällt es leicht, die Fuhre temperamentvoll unter Feuer zu halten. Der Kupplungsweg ist für einen Sportwagen überraschend lang, die Federung von einer Härte, dass übersehene Temposchwellen in Wohngebieten nachhaltig disziplinieren. Für den Standardspurt wird ein Wert von 6,4 Sekunden angegeben, erst bei 230 km/h soll endgültig Schluss sein.


Bleibt jetzt nur noch die Frage zu klären, wofür die Buchstaben MN in der Modellbezeichnung stehen. Sie sind als Abkürzung für „Masters of Nürburgring“ gedacht, denn Gazoo Racing, das Motorsportteam von Toyota, hat seinen Sitz an der legendären Rennstrecke in der Eifel.


Toyota Yaris GRMN – Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (in m): 3,95 x 1,70 x 1,51
Radstand (m): 2,51
Motor: R4-Ottomotor, Kompressor, Direkteinspritzung, 1.798 ccm
Leistung: 156 kW / 212 PS bei 6.800 U/min
Maximales Drehmoment: 250 Nm bei 4.800 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h
Null auf 100 km/h: 6,4 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 7,5 Liter
Leergewicht/Zuladung: 1.135 kg / 410 kg
Gepäckraum: 286 l
Reifen: 205/45 R17
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.