Fahrdynamik auf Top-Niveau

Mercedes-AMG GT Roadster und GT S Roadster. Foto: Daimler

(ampnet/mue) - Mercedes-AMG hat die Bestellbücher für die beiden Roadster GT und GT C sowie das Coupé GT R geöffnet.


Letzteres ist mit seinem 430 kW / 585 PS starken V8-Biturbo-Motor der Topsportler im Programm. Grundlagen für die Fahrdynamik bilden darüber hinaus das Frontmittelmotorkonzept mit Transaxle, das umfangreich modifizierte Fahrwerk, die neue Aerodynamik und der Leichtbau sowie die aktive Hinterachslenkung mit Sperrdifferenzial.

Im Basismodell GT Roadster leistet der AMG-4,0‑Liter-V8-Biturbo 350 kW / 476 PS); der optisch noch auffälligere GT C Roadster rangiert mit einer Leistung von 410 kW / 557 PS und einem maximalen Drehmoment von 680 Newtonmetern zwischen dem Mercedes-AMG GT S und dem R und ist eine komplett neue Modellvariante.

Bei beiden Fahrzeugen lässt sich das Verdeck auch während der Fahrt (bis max. 50 km/h) in etwa elf Sekunden öffnen oder schließen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.