Nürnberg - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Foto: © Carsten Rehder / dpa / Illustration

Zu viele Haushalte
Saftige Bußgelder wegen Familienfeier

OBERFRANKEN (dpa/lby) - Eine Geburtstagsfeier mit zehn Personen ist im Landkreis Kronach von der Polizei aufgelöst worden. "Alle Anwesenden gehörten zur Familie, waren aber aus fünf Haushalten", sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Weil private Feiern nur mit fünf Personen aus höchstens zwei Haushalten erlaubt sind, erwartet alle Beteiligten nach der Feier vom Freitagabend nun ein Bußgeld von jeweils 400 Euro. Weitere Details zu dem Fest in Tschirn nannte die Polizei nach eigenen Angaben...

  • Nürnberg
  • 21.11.20
Foto: © Lino Mirgeler / dpa / Illustration

Soziales / Bayern
Bayern bundesweit mit geringster Armutsquote

MÜNCHEN (dpa/lby) - Der Anteil der armutsgefährdeten Bürger ist in Bayern mit knapp 12 Prozent geringer als in allen anderen Bundesländern. Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband (DPWV) warnte jedoch in seinem aktuellen Armutsbericht, dass Armut mit der Corona-Krise zunehmen dürfte. Besonders handele es sich um geringfügig Beschäftigte und junge Menschen, die coronabedingt von wachsender Arbeitslosigkeit betroffen seien. Der Verband forderte die sofortige Anhebung der Leistungen in...

  • Nürnberg
  • 21.11.20

Einsatzbereit bis Mitte Dezember
Mindestens 96 Corona-Impfzentren in Bayern geplant

MÜNCHEN (dpa/lby) - Mindestens 96 Corona-Impfzentren sollen in Bayern bis Mitte Dezember einsatzbereit sein. In jedem Landkreis und in jeder kreisfreien Stadt im Freistaat sei mindestens ein Impfzentrum geplant, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Donnerstag. Bei Bedarf könnten auch mehrere kleinere Zentren eingerichtet werden. Darüber hinaus sollen überall mobile Teams für Impfungen in Einrichtungen wie Pflegeheimen bereitstehen. Alle Landkreise und kreisfreien Städte seien...

  • Nürnberg
  • 20.11.20

Studie zur Thrombose-Prophylaxe
"Spanische Grippe" und SARS-CoV-2: Vergleichbar oder nicht?

FORSCHUNG (pm/nf) - In den Jahren 1918/1919 wütete die spanische Grippe und tötete weltweit rund 50 Millionen Menschen. Die aktuelle COVID-19 Pandemie hat bisher über 1.33 Millionen Menschenleben gefordert. Oft werden die Todesursachen von COVID-19 mit jenen einer saisonalen Grippe verglichen. Eine Studie vorliegender Autopsieberichte zeigt nun, dass dieser Vergleich hinkt. ​Eine Forschergruppe um Prof. Dr. Holger Moch, Direktor des Instituts für Pathologie und Molekularpathologie am...

  • Nürnberg
  • 19.11.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Harald Lesch hält die Ehrenauszeichnung des Bayerischen Buchpreises in den Händen.

Bayerischer Buchpreis 2020
Harald Lesch für sein Lebenswerk ausgezeichnet

MÜNCHEN (dpa) - Der Astrophysiker und Philosoph Harald Lesch (60) ist im Rahmen des Bayerischen Buchpreises für sein Lebenswerk geehrt worden. Überreicht wurde ihm die Auszeichnung am Mittwoch von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) in München. «Er ist ein herausragender Wissensvermittler, der in seinen Büchern hochkomplexe Phänomene und komplizierte Zusammenhänge der Wissenschaft für jedermann verständlich macht», hatte Söder die Entscheidung im September begründet. In den Kategorien...

  • Nürnberg
  • 19.11.20
Anzeige
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn verteidigt in der Debatte im Bundestag die Corona-Beschränkungen.
7 Bilder

Drittes Bevölkerungsschutzgesetz
Bundestag beschließt Änderungen am Infektionsschutzgesetz

BERLIN (dpa) - Der Bundestag hat den Weg für die von der großen Koalition geplanten Änderungen im Infektionsschutzgesetz freigemacht. 415 Abgeordnete stimmten am Mittwoch für die Reform, um die Corona-Maßnahmen künftig auf eine genauere rechtliche Grundlage zu stellen. 236 stimmten dagegen, 8 enthielten sich bei der namentlichen Abstimmung. An diesem Mittwoch ist nun ebenfalls noch die Abschlussberatung im Bundesrat geplant, der dafür zu einer Sondersitzung zusammengekommen ist....

  • Nürnberg
  • 18.11.20
Ein Mitarbeiter eines Automobilzulieferers montiert einen Motor.
Foto: Martin Schutt / zb / dpa / Symbolbild

Klima- und Wirtschaftspolitik
Autoländer mahnen EU zu Rücksicht auf Arbeitsplätze

MÜNCHEN (dpa) - Die Autoländer Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen haben die EU-Kommission zu Anpassungen bei ihrer Klima- und Wirtschaftspolitik aufgefordert. In einer gemeinsamen "Agenda für eine erfolgreiche Transformation der Automobilwirtschaft" mahnen sie an, bei einer Erhöhung der Flottengrenzwerte auch die Auswirkungen auf die mittelständischen Zulieferer in den Blick zu nehmen. Die drei Länder begrüßten in dem Papier das EU-Ziel, die Treibhausemissionen bis 2030 um 55...

  • Nürnberg
  • 18.11.20
Foto: © Julian Stratenschulte / dpa / Symbolbild

Coronavirus in Bayern
Lehrerverbände verlangen besseren Schutz in Klassenzimmern

MÜNCHEN (dpa/lby) - Mehrere bayerische Lehrerverbände fordern einen besseren Corona-Schutz für die Pädagogen in den Schulen. "Man kann nicht Hybridunterricht oder Distanzunterricht hinauszögern, ohne zusätzliche Schutzmaßnahmen zu ergreifen", meinte Walburga Krefting, die Präsidentin der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Lehrerverbände. Der Arbeitsgemeinschaft gehören vier Pädagogenverbände an, die nach eigenen Angaben die Interessen von rund 60.000 Lehrkräften vertreten. Michael Schwägerl...

  • Nürnberg
  • 18.11.20
Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen (l.) und  Personalvorstand Thomas Ogilvie.
3 Bilder

Bayern auf Platz 5 beim Glücksatlas
Lebenszufriedenheit ist während Corona-Krise gesunken

BONN (dpa) - Die Corona-Krise drückt einer Umfrage zufolge die Lebenszufriedenheit der Menschen in Deutschland. Auf einer Skala von 0 bis 10 bewerteten die Befragten ihre allgemeine Zufriedenheit in diesem Jahr im Schnitt mit 6,74 Punkten - nach dem bisherigen Höchststand von 7,14 Punkten 2019. Das geht aus dem neuen «Glücksatlas» hervor, der am Mittwoch in Bonn vorgestellt wurde. Die Zufriedenheit der Menschen in Westdeutschland sank demnach um 0,42 Punkte und somit stärker als in...

  • Nürnberg
  • 18.11.20
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU).

Nächste Woche erneut Kabinetts- und Landtagssondersitzung
Söder: Bei längerem Teil-Lockdown auch längere Corona-Hilfen

MÜNCHEN (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) fordert im Falle einer Verlängerung des Teil-Lockdowns im Dezember auch eine Verlängerung der finanziellen Hilfen für Betroffene. Es müsste dann nicht nur November-, sondern auch Dezember-Hilfen geben, sagte Söder am Mittwoch in München. Dabei machte er erneut deutlich, dass Lockerungen der Corona-Beschränkungen aus seiner Sicht noch unrealistisch sind. Man dürfe eine beginnend erfolgreiche Therapie nicht zu früh abbrechen - es müsse...

  • Nürnberg
  • 18.11.20
Steuerradübergabe im Ratsvorsitz der Metropolregion Nürnberg: Andreas Starke, Oberbürgermeister der Stadt Bamberg (rechts) übergibt an seinen Amtsnachfolger Johann Kalb, Landrat des Landkreises Bamberg.

Führungswechsel bei der Metropolregion Nürnberg
Landrat Johann Kalb zum neuen Ratsvorsitzenden gewählt

REGION (pm/nf) - Einstimmig haben 49 digital zugeschaltete Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte bei der 37. Ratssitzung am 17. November Johann Kalb zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Johann Kalb, Landrat des Landkreises Bamberg, folgt damit auf Andreas Starke, Oberbürgermeister der Stadt Bamberg, der seit 2018 das Amt des Ratsvorsitzenden innehatte. Als Ratsvorsitzender repräsentiert er künftig den politischen Flügel der Metropolregion Nürnberg, ist Mitglied im...

  • Nürnberg
  • 18.11.20
Teilnehmer einer Demonstration gegen die Corona-Einschränkungen der Bundesregierung potestieren nahe dem Brandenburger Tor.
Video

Änderung des Infektionschutzgesetzes
Demonstranten protestieren am Bundestag gegen Corona-Regeln

BERLIN (dpa) - Mehrere Hundert Menschen haben schon vor Beginn der Bundestagssitzung zu weiteren Änderungen des Infektionsschutzgesetzes am Mittwoch im Berliner Regierungsviertel gegen die Corona-Einschränkungen demonstriert. Nach Angaben der Polizei versammelten sie sich am Morgen rund um das abgesperrte Reichstagsgebäude und den Platz der Republik davor. Die Stimmung sei bislang ruhig, sagte ein Polizeisprecher. Wie viele Demonstranten erwartet werden, ist unklar. Es könnten laut Polizei...

  • Nürnberg
  • 18.11.20

Ist man mit positivem Coronatest in jedem Fall ansteckend?
4 Fragen, 4 Antworten: Wie genau sind die PCR-Tests?

BERLIN (dpa) - Wie sicher lässt sich eine Infektion mit dem Coronavirus nachweisen? Wie zuverlässig sind die eingesetzten PCR-Tests? Diese Fragen stehen immer wieder im Fokus der Aufmerksamkeit. Zudem stellt sich die Frage nach der Bedeutung eines positiven Testergebnisses: Ist ein positiv Getesteter zwangsläufig ansteckend? Antworten auf einige Fragen zum Thema im Überblick.  Was wird mit PCR-Tests nachgewiesen?Bei einem PCR-Test (PCR: polymerase chain reaction, deutsch:...

  • Nürnberg
  • 18.11.20
Die Figur des Melchior (v.) steht mit den anderen Figuren der Heiligen Drei Könige.

Einseitiger Mainstream
Experte sieht Verbannung von Krippenfiguren kritisch

AUGSBURG/ULM (dpa) - Nach der Debatte um eine möglicherweise rassistische Darstellung von Krippenfiguren sieht der Verband Bayerischer Krippenfreunde eine Verbannung von Weihnachtsfiguren kritisch. Krippenfiguren seien im Kontext ihrer Entstehungszeit zu betrachten, sagte der Präsident des Verbandes, Martin Martlreiter, der «Augsburger Allgemeinen» (Dienstag). «Es ist immer gut, wenn man die Gegenwart mit einfließen lässt, aber so ein ultimatives Urteil über Figuren zu fällen, die vor über...

  • Nürnberg
  • 17.11.20
Paragrafen-Symbole sind an Türgriffen am Eingang zum Landgericht angebracht.

Es liege keine Verletzung von Freiheits- und Gleichheitsgrundsätzen vor
Gerichtshof weist Eilanträge gegen Teil-Lockdown ab

MÜNCHEN (dpa/lby) - Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat Eilanträge gegen den coronabedingten Teil-Lockdown im Freistaat abgewiesen. In einer am Dienstag veröffentlichten Entscheidung lehnten es die Richter ab, die neuen Vorschriften der bayerischen Corona-Verordnung per einstweiliger Anordnung außer Vollzug zu setzen. Es liege keine offensichtliche Verletzung von Freiheits- und Gleichheitsgrundrechten der bayerischen Verfassung vor. Die achte bayerische...

  • Nürnberg
  • 17.11.20
Dreharbeiten am Bamberger Dom zum 7. Franken-Tatort.
2 Bilder

Wo ist Mike?"
Wiederaufnahme der Dreharbeiten zum Franken-Tatort in Bamberg

BAMBERG (pm/nf) - Der Franken-Tatort  ist wieder zurück in Bamberg. Seit 17. November 2020 werden in Bamberg die Dreharbeiten zum Tatort: ,,Wo ist Mike?" unter strengen Hygiene-Regeln weitergeführt. Der Dreh musste Mitte März 2020 Corona-bedingt unterbrochen werden. Damit die Anschlüsse jahreszeitlich funktionieren, werden die fehlenden zehn Drehtage nun im November nachgeholt. Die Produktionskosten werden wegen der Unterbrechung der Dreharbeiten und des größeren Hygiene-Aufwands höher...

  • Nürnberg
  • 17.11.20
Sorgen für virenfreie Luft im Wartebereich: Die Aerobuster-Erfinder (von links) Thomas Blank, Horst Hahn, Jochen Kriegseis und Martin Limbach.

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Aerobuster jagt herumfliegende Corona-Viren!

REGION (pm/nf) - Aerosole spielen eine wichtige Rolle bei der Verbreitung von Covid19. Beim Atmen, Sprechen oder Husten verbreiten sich die winzigen mit Corona-Viren beladenen Tröpfchen in Innenräumen. Besonders betroffen sind Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Uni-Hörsäle, Arztpraxen oder Restaurants. Eine effektive, sichere und vor allem schnell verfügbare Lösung haben jetzt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelt. Der Aerobuster...

  • Nürnberg
  • 17.11.20
Albert Füracker, der Bayerische Staatsminister der Finanzen.

Bayerisches Kabinett will Corona-Haushalt 2021 festzurren
Corona-Krise wird für Bayern teuer: Schuldenbremse außer Kraft

MÜNCHEN (dpa/lby) - Das bayerische Kabinett will am heutigen Dienstag den Haushalt für das kommende Jahr festzurren. Angesichts der Corona-Krise geht die Ministerrunde - anders als üblich - aber nicht am Tegernsee in Klausur, sondern tagt größtenteils lediglich per Videoschalte. Die Ergebnisse sollen am Mittwoch vorgestellt werden. Die Corona-Krise wirft auch große Schatten auf den bayerischen Haushalt. In diesem Jahr hatte der Landtag eine Kreditaufnahme von bis zu 20 Milliarden Euro...

  • Nürnberg
  • 17.11.20
Jana Mandana Lacey-Krone tritt mit ihren Elefanten im Circus Krone auf, darunter ganz links Mala.

Indischer Elefant kam 1967 zum Circus
UPDATE: Elefantendame Mala ist tot

UPDATE: 18. November 2020 Circus Krone trauert um Elefantendame Mala MÜNCHEN (dpa/lby) - Die älteste Elefantendame des Circus Krone ist tot. Die 55-jährige indische Elefantin Mala sei in einer spanischen Tierresidenz an Altersschwäche gestorben, sagte Zirkuschef Martin Lacey jr. am Dienstag. «Mit weinendem Herzen mussten wir von unserer Elefantendame Mala Abschied nehmen.» 2019 war Mala mit jüngeren Krone-Elefanten als Begleiterinnen in ihren spanischen Altersruhesitz in der Provinz...

  • Nürnberg
  • 17.11.20
Bei den Besprechungen zwischen Kanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der Länder wurden kaum konkrete Entscheidungen getroffen.

Banger Blick auf Corona-Zahlen nach Beratungen mit Merkel
Wie geht's weiter im Corona-Winter?

BERLIN (dpa) - Nach den Beratungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministerpräsidenten der Länder über die weitere Corona-Strategie dürften sich die Blicke nun noch stärker auf die täglichen Infektionszahlen richten. Merkel und die Länderchefs vereinbarten am Montag nach mehrstündigen Beratungen zwar zunächst keine weiteren Verschärfungen der Corona-Maßnahmen, kündigten aber Beschlüsse in einem weiteren Gespräch am Mittwoch in einer Woche an. Wenn die Zahl der Infizierten und...

  • Nürnberg
  • 17.11.20

Merkel trifft Länder-Chefs
Bund will Corona-Auflagen weiter verschärfen

BERLIN (dpa) - Zum Eindämmen der Corona-Pandemie will der Bund über den geltenden Teil-Lockdown hinaus weitere strikte Kontakt- und Quarantänebeschränkungen durchsetzen. In einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Beschlussvorlage für die Videokonferenz von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder an diesem Montag heißt es, ein großer Teil von Infektionen finde weiterhin im privaten Umfeld und außerhalb des öffentlichen Raumes statt. Deshalb komme es in...

  • Nürnberg
  • 16.11.20
Exklusiv-Foto: Nürnbergs Modelady Dominic Armbrüster (rechts) mit Vanessa Axtmann. Die schöne Tochter von Unternehmer Siegfried Axtmann plant aktuell ihre Hochzeit und lässt sich bei HERZOG Braut- und Abendmode beraten.
Aktion 19 Bilder

Exklusiv: Jeweils ein 1000 Euro Gutschein für Braut und Bräutigam
Brautpaare aufgepasst! Gutscheine im Wert von 2.000 Euro gewinnen!

REGION – HERZOG Braut- und Abendmode und der MarktSpiegel überraschen mit dem nächsten Mega-Gewinnspiel! Wir verlosen ein traumhaftes Brautkleid und einen Hochzeitsanzug für den Bräutigam! Den richtigen Gewinn-Code finden Sie im MarktSpiegel-Newsletter "Daily M" - einfach unten kostenlos abonnieren. Keine Registrierung notwendig - Noch nie war gewinnen so einfach! Genauer: Die Gewinnerin und der Gewinner unseres Gewinnspiels dürfen sich über einen 1.000-Euro-Gutschein für das Kleid...

  • Nürnberg
  • 16.11.20
Handwerkspräsident Franz Xaver Peteranderl. 
Foto: © Sina Schuldt / dpa / Archivbild

Konjunktur / Corona / Bayern
Handwerk bemängelt Zuteilung der „November-Hilfen“

München (dpa/lby) - Der Bayerische Handwerkstag fordert, die von der Bundesregierung versprochenen „November-Hilfen“ rasch auszuzahlen und den Kreis der Berechtigten zu erweitern. Wegen des Teil-Lockdowns stehe in Teilen des Handwerks die Konjunkturerholung der letzten Monate schon wieder auf dem Spiel. Auch mittelbar betroffene Betriebe müssten unterstützt werden, zum Beispiel für Hotels tätige Wäschereien, forderte Handwerkspräsident Franz Xaver Peteranderl am Freitag in München. Die...

  • Nürnberg
  • 13.11.20
Aussenaufnahme des Bundesverfassungsgerichts.

Gefahren für die Gesundheit stehen im Vordergrund
Erster Eilantrag zum Teil-Lockdown scheitert in Karlsruhe

KARLSRUHE (dpa) - Bundesweit klagen Restaurants, Hotels, Kinos und Fitnessstudios gegen den Teil-Lockdown im November - jetzt hat sich erstmals das Bundesverfassungsgericht zu den angeordneten Schließungen geäußert. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag eines bayerischen Filmtheaters mit Restaurant zurück. In ihrer am Donnerstag veröffentlichten Entscheidung vom Vortag sprechen sie zwar von einem schwerwiegenden Grundrechtseingriff, der genauer geprüft werden müsse. Sie machen aber auch...

  • Nürnberg
  • 13.11.20

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.