Kleingeld, Kies und Dachstuhlbrand

Autor Günter Morsbach (Mitte), Co-Autor Klaus Kobjoll und Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas (l.) stellten das neue Buch ,,Kleingeld, Kies und Dachstuhlbrand" vor. (Foto: Joachim König)
NÜRNBERG (nf) - Günter Morsbach, Herausgeber des ,,Reitenden Boten" und sein Co-Autor, der Hotelier Klaus Kobjoll, haben ein Buch geschrieben. ,,Kleingeld, Kies und Dachstuhlbrand" sammelt 80 kuriose, skurrile, lustige und unglaubliche Geschichten aus dem Unternehmeralltag zwischen zwei Buchdeckeln. Am Montag haben die beiden das Buch offiziell vorgestellt.

Günter Morsbach weiß, über was er schreibt. In über 40 Jahren Unternehmertum in der Medienbranche lernte er viele interessante Persönlichkeiten kennen: Kunden, Lieferanten, Künstler. Zusätzlich konnte er während seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten im Präsidium eines Wirtschaftsverbandes viele echte Freundschaften schließen. Günter Morsbach: ,,All diese Menschen haben in Ihrer Businesszeit viel erlebt und haben viel zu erzählen. Sie konnten vor allem meinen Hunger nach humorigen und skurrilen Geschichten aus dem Leben stillen, den ich seit meiner Jugend verspüre. Eines Tages entschied ich, diese Storys nicht für mich allein zu behalten, ein Buch musste geschaffen werden. Anfang Dezember schrieb ich etliche Persönlichkeiten an und bat darum, mir zu Weihnachten ein Erlebnis aus dem Businessleben zu schenken. 40 beeindruckende Kurzgeschichten kamen zusammen, 40 weitere schrieb ich aus meinen Aufzeichnungen und Notizen, die ich während meines Geschäftslebens gesammelt habe. Ehrlich, da kam ein ziemlich großartiger Stoff zusammen. Während des Schreibens und Überarbeitens in den Wintermonaten musste ich mehrfach selbst lachen oder den Kopf schütteln."

Günter Morsbach bekräftigt, die Geschichten sind alle wahr, kreuz und quer gecheckt. Beispiele gefällig? Lernen Sie im Buch einen Brauereivorstand kennen, der seinen Aufsichtsrat verklagte, um die Brauerei zu retten. Erleben Sie den Gründungsunternehmer, der schildert, wie er einen Weltkonzern in die Gänge brachte. Oder: ein Autohändler, dessen erfolgreicher Mitarbeiter im Gefängnis landete und ein Werbechef, der Zirkusdirektor wurde. Alles Beispiele aus den 80 Unternehmerstorys im Buch.
Einen guten Ratschlag für alle im Business gibt es noch dazu: ,,Da mir der Sinn für Humor und Skurriles in die Wiege gelegt wurde, habe ich immer dort, wo es passt einen meiner Lieblingswitze platziert. Ohne Lachen hätte ich nämlich die Balance zwischen dem Auf und Ab des Geschäftslebens nicht so leicht hinbekommen."

Erschienen bei W.P.T. Verlags GmbH
Weinmarkt 1
90403 Nürnberg
Tel.: 0911/13032120
info@wpt-verlag.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.