Das richtige Mittel gegen Mücken und Co.

Mit den richtigen Zusätzen sorgen die Scheibenwischer für den Durchblick. Foto: ProMotor / Timo Volz

Zusätze für die Scheibenwaschanlage

(ProMotor) - Die Scheibenwaschanlagen vieler Autos sind jetzt immer noch auf Winter eingestellt. Für die wärmeren Jahreszeiten mit Insekten und anderen Ablagerungen sind die Frostschutzzusätze aber weniger geeignet.


Doch auch nicht jeder Reiniger für den Sommerbetrieb ist empfehlenswert. Tests in Fachzeitschriften helfen bei der Orientierung.
Mit Wasser allein wird keine Windschutzscheibe wirklich sauber. Vor allem tote Insekten widersetzen sich den Scheibenwischern zäh. Dagegen helfen Zusätze zum Waschwasser, die heute in der Regel als Konzentrat zugegeben werden. 
Sie lösen die Reste von Mücken & Co. und sorgen gleichzeitig dafür, dass die harten Chitinpanzer der Insekten nicht die Gummilippen der Wischblätter zu sehr in Mitleidenschaft ziehen.
Bei Xenon-Scheinwerfern sorgt eine Reinigungsanlage mit hohem Druck für Durchblick. Ein ungeeigneter Reiniger kann dabei die Abschlussscheiben der Scheinwerfer angreifen. 
Die sind nämlich aus dem Kunststoff Polycarbonat, und das reagiert allergisch auf manche Chemikalie. Der Austausch von Scheinwerfern mit trüben Abschlussscheiben kann teuer werden. Autofahrer sollten deshalb darauf achten, dass die Eignung für Polycarbonat oder eine Hochdruck-Reinigungsanlage auf der Verpackung des Mittels ausdrücklich bestätigt wird. Die Fachleute in den Kfz-Betrieben verkaufen solche Produkte oder können welche empfehlen.
Nicht empfehlenswert ist der längere Betrieb im Sommer mit Frostschutz. Dieser enthält Alkohol, der bei Hitze zunehmend aggressiv gegen Wischblätter, aber auch Lack und andere Teile wirkt. Gute Frostschutzmittel enthalten zwar ebenfalls Reinigungszusätze. Sie sind jedoch auf typischen Winterschmutz wie Salz ausgelegt und nicht gegen Insekten und Pollenablagerungen. Die Scheibenwischer können letztere dann nur noch verschmieren. Das ist schlecht für die Verkehrssicherheit – und für die Wischer.





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.