Sieger der MarktSpiegel-Weihnachtsrezept-Aktion

Fränkisch schlicht und gut: ,,Banierde Bratwärschd mit Äbienbrei und Gmüs“ aus Dormitz. (Foto: Privat)
Fränkisch gut: ,,Panierte Bratwürste“

NÜRNBERG (nf) - Im November hat der MarktSpiegel hier auf www.marktspiegel.de die Leserinnen und Leser dazu aufgerufen, die schönsten Rezepte für die Weihnachtszeit aufzuschreiben. Das schönste Rezept gewinnt einen Gutschein für zwei Personen im Lorenz Restaurant in Nürnberg. Die Wahl fiel auf das fränkisch-leckere Rezept von Karlheinz Knoll aus Forchheim. Es ist leicht nachzukochen und die wenigsten dürften schon einmal ,,Panierte Bratwürste“ ausprobiert haben. Wir freuen uns über die Bereicherung unseres Speiseplans und wünschen viel Spaß und guten Appetit im Restaurant Lorenz!

Zutaten für 4 Personen:
Circa 4 fränkische Bratwürste, Mehl, 2 Eier (verquirlt mit etwas Paprikapulver) und Semmelbrösel zum Panieren. Je 1 Paprikaschote rot, grün und gelb, 2 Pkg. Maggi fix Ratatouille, 2 Zwiebeln. Etwa 450 Gramm Kartoffeln, Muskatnuss gemahlen, Salz, Butter, Milch.

Zubereitung:
Bratwürste panieren und in schwimmendem Fett ausbacken. Paprika und Zwiebeln putzen und kleinschneiden, anschwitzen, mit Wasser nach Packungsangabe aufgiessen, Maggi fix dazugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dazu echten Kartoffelbrei (Stopfer): Kartoffeln in Salzwasser kochen, stampfen und mit Muskatnuss und Salz würzen, mit Butter und Milch glattrühren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.