Zertifiziertes Diabeteszentrum für Typ-2-Diabetiker am Krankenhaus Martha-Maria

Von links nach rechts: Diabetesassistentin Corona Wild, Leiter des Diabeteszentrums Professor Dr. med. Dieter Schwab, Assistenzärztin Andrea Hänsch.
Nürnberg: Martha Maria Krankenhaus |

Qualitätssiegel der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Seit Dezember 2016 ist das Diabeteszentrum am Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg als stationäre Behandlungseinrichtung für Typ-2-Diabetiker von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) anerkannt.

In Deutschland leben mehr als sechs Millionen Menschen mit Diabetes mellitus. Rund 90 Prozent davon haben einen Typ-2-Diabetes. Diese Erkrankung verursacht häufig zunächst keine Beschwerden. Unbehandelt kann sie aber zu ernsten Konsequenzen führen, da der erhöhte Blutzuckerspiegel die kleinen und großen Gefäße schädigt. So kann es zu Schlaganfall oder Herzinfarkt, Nierenleiden, Amputationen oder Erblindungen kommen. Durch eine gute medizinische Betreuung lassen sich diese Folgeerkrankungen vermeiden. Eine Orientierung auf der Suche nach einer geeigneten Einrichtung bietet die Deutsche Diabetes Gesellschaft mit der Zertifizierung von Diabeteszentren. Um zertifiziert zu werden, muss die Einrichtung ein erfahrenes und gut geschultes Team vorweisen. Dazu gehören ein Diabetologe und eine Diabetesassistentin. Die Medizinische Klinik II des Krankenhauses Martha-Maria Nürnberg unter der Leitung von Chefarzt Professor Dr. med. Dieter Schwab hat Anfang Dezember die Anerkennung „Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG“ für Typ-2-Diabetiker erhalten. Das Zertifikat der DDG zeigt Patienten, dass sie dort optimal, also gemäß den aktuellen Leitlinien, behandelt werden. Die Zertifizierung ist damit ein „Qualitätssiegel“.
Chefarzt Professor Schwab: „Die Zertifizierung der Deutschen Diabetes Gesellschaft zeigt den Patienten, dass unsere Behandlung in allen Bereichen – Therapie, Beratung und Schulung – den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen entspricht. Das bringt unseren Patienten Sicherheit und ist für unser Team zugleich eine Anerkennung für die täglich geleistete Arbeit.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.