FAU Erlangen Nürnberg

1 Bild

Studentenwerk und VGN verlängern den Vertrag zum Semesterticket

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 19.05.2017

NÜRNBERG/ERLANGEN (pm/nf) - Das Semesterticket am Hochschulstandort Erlangen-Nürnberg etabliert sich weiter. Den Vertrag für das dritte Jahr nach der Einführung im Oktober 2015 unterzeichneten heute die Geschäftsführer des Studentenwerks Erlangen- Nürnberg und des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg, Mathias M. Meyer und Jürgen Haasler. Somit können die Studierenden der Friedrich- Alexander-Universität...

1 Bild

Ausstellung mit Kostbarkeiten: Blick in die Werkstatt

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Erlangen | am 17.05.2017

Vom 21. bis 28. Mai, Sitzungssaal der Alten Universitätsbibliothek, Eingang Schuhstraße, Erlangen ERLANGEN (pm/nf) - Die Graphische Sammlung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) gilt als einziges unversehrt erhaltenes Zeugnis der großen Nürnberger Kunstsammlertradition. Im Zuge der Neukatalogisierung der Sammlung durch die Erlanger Kunsthistoriker um Prof. Dr. Hans Dickel wurden 150 Blätter aus...

1 Bild

Leuchtturm für den Wissenschaftsstandort: Nürnberg bekommt eine neue Uni!

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 16.05.2017

Freude im Nürnberger Rathaus über Neustrukturierung der Hochschullandschaft NÜRNBERG (nf) - Im Anschluss an die heutige Sitzung des Bayerischen Kabinetts in Feuchtwangen hat Ministerpräsident Horst Seehofer mitgeteilt, dass Nürnberg eine eigene, neue Universität bekommen werde. Dazu erklärt Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly in einer ersten Reaktion: „Das ist eine sehr schöne Nachricht für unsere Stadt, über die...

FAU ist offizielle Top-Adresse

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 08.03.2017

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) gehört in vier Einzelfächern zu den besten 150 Universitäten weltweit. Das geht aus dem aktuellen QS World University Ranking hervor, das der Dienstleister für Bildungsinformationen, QS Quacquarelli Symonds, veröffentlicht hat. Damit werden neben den Material- und Chemieingenieurwissenschaften nun auch Chemie und Physik unter den Top 150...

1 Bild

9. Integrationskonferenz lädt am 27. Januar nach Erlangen ein

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Erlangen | am 20.01.2017

ERLANGEN (pm/vs) - „Ankommen, erwachsen werden, Arbeit finden ­– welche Bildungsangebote brauchen junge (Neu)-Zuwanderer?“ - Das ist das Thema der 9. Integrationskonferenz, die am Freitag, 27. Januar 2017, von 12.30 bis 18 Uhr im Erlanger Rathaus stattfindet. Prof. Dr. Magdalena Michalak vom Lehrstuhl für Didaktik des Deutschen als Zweitsprache an der FAU Erlangen-Nürnberg wird mit ihrem Vortrag „Sprachliche Förderung und...

1 Bild

Weitere 14,4 Milionen Euro für Sanierung der Gruppe Chemie der FAU Erlangen-Nürnberg

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 07.12.2016

Haushaltsausschuss billigt 5. Teilbaumaßnahme für Universität Erlangen-Nürnberg NÜRNBERG/ERLANGEN (pm/nf) - Die Umbaumaßnahmen in der Gruppe Chemie der Universität Erlangen-Nürnberg gehen weiter. „Wir stärken den Forschungs- und Wissenschaftsstandort der Metropolregion. Erlangen und Nürnberg entwickeln sich als Universitäts- und Hochschulstandort erster Güte weiter“, teilte Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder mit....

2 Bilder

Studierende organisieren zum dritten Mal Ludwig Erhard Symposium

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 05.11.2016

Hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutieren generationenübergreifend in Nürnberg spannende wirtschaftspolitische Fragen NÜRNBERG (pm/nf) - Am 1. und 2. Dezember 2016 findet im NCC Ost der NürnbergMesse das dritte Ludwig Erhard Symposium statt. Das Organisationsteam aus Studierenden der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm...

1 Bild

Bald Impfstoff gegen Bilharziose?

Redaktion MarktSpiegel
Redaktion MarktSpiegel | Nürnberg | am 21.10.2014

T-Zellen als zentraler Faktor für die Behandlung der Wurmkrankheit identifiziert NÜRNBERG/ERLANGEN (pm/nf) - Weltweit sind mehr als 200 Millionen Menschen mit Bilharziose infiziert. Die Krankheit tritt vor allem in tropischen Ländern auf. Ausgelöst wird sie von Würmern, deren infektiöse Larven in stehenden Süßgewässern leben. Die Krankheitserreger befallen die inneren Organe und schädigen sie stark – unbehandelt kann die...