Alles zum Thema Studie

Beiträge zum Thema Studie

Lokales
Stellten das Forschungsprojekt zum Thema Europa in den Medien vor (v.l.): Sebastian Kramer (Europabüro Nürnberg), Jana Garita, Stefanie Esch, Christoph Adrian (FAU), Nadine Müller, Dr. Reimar Zeh (FAU), Paulina Blessing und Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas. Die Studentinnen der FAU erarbeiteten das Projektseminar im Masterstudiengang Sozialökonomie.

Aus welchen Quellen informieren sich die Bürgerinnen und Bürger?
Medien berichten überwiegend positiv über Europa

NÜRNBERG (nf) - Die bevorstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament (26. Mai 2019) waren für die Kommunikationswissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) in Zusammenarbeit mit dem Europabüro der Stadt Nürnberg Anlass, sich mit einem Forschungsprojekt dem Thema ,,Europa in Nürnberg, Europa in den Medien" zu widmen. Jetzt stellten die Wissenschaftler-/innen ihre Ergebnisse im Wirtschaftsreferat Nürnberg vor.  Untersucht wurde sowohl die...

  • Nürnberg
  • 17.05.19
Ratgeber

Neue Studie warnt vor zu viel TV-Konsum ++ Das rät der Experte
Gibt es eine Fernseh-bedingte Demenz?

REGION (pm/nf)  – Das verbale Gedächtnis ist dafür zuständig, sprachliche Botschaften zu erfassen und sie zu verarbeiten. Es ist somit zentral wichtig für die Aufnahme und das Verwenden von Informationen, die uns in Worten – gesprochen oder geschrieben – übermittelt werden. Eine Studie zeigte, dass tägliches Fernsehen von mehr als 3,5 Stunden pro Tag bei Menschen im Alter von 50 Jahren und höher zu einem Abbau des verbalen Gedächtnisses führt. Sie zeigte auch, dass das nicht nur...

  • Nürnberg
  • 16.04.19
Lokales
Kulturreferentin Prof.  Dr. Julia Lehner (l.) stellt gemeinsam mit Prof. Dr. Charlotte Bühl-Gramer Band 4 der Schriftenreihe ,,Perspektivenwechsel" des Kulturreferats vor.

Perspektivenwechsel des Kulturreferats als Buch erschienen
Studie: Was sagen die Besucher zum Reichsparteitagsgelände

NÜRNBERG (nf) - Das Kulturreferat setzt seine Schriftenreihe mit Band 4 ,,Perspektivenwechsel. Das ehemalige Reichsparteitagsgelände aus der Sicht von Besucher und Besucherinnen" fort. Der Band ist jetzt in einer Auflage von 300 Stück erschienen. Der Fokus liegt auf Aussagen und Verhalten der Individualbesucher, die ohne einen gebuchten Rundgang das Gelände erkunden. Grundsätzlich geht es Nürnbergs Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner um das ,,Erhalten, Öffnen und Informieren". ,,Wir...

  • Nürnberg
  • 01.03.19
Panorama
Sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um Ideen zu Papier zu bringen, hilft, Stress abzubauen und fördert die Kreativität. (Produkt: Grip Füller von Faber-Castell.)

Am 23. Januar ist Tag der internationalen Handschrift

Ist die Handschrift am Ende? Nein, sagt die Writing Instrument Manufacturers Association (WIMA) REGION (pm/nf) - Der Einsatz von Tablet und Smartphone gehört heutzutage zur täglichen Routine. Da ist die Frage durchaus berechtigt, ob damit das Ende der Handschrift gekommen ist. Simple Dinge wie die handgeschriebene Einkaufsliste oder Dankeskarte sind aus unserem Alltag dennoch nicht wegzudenken, und so weisen Verfechter der Handschrift beharrlich auf deren Vorzüge hin – zurecht. Jedes Jahr am...

  • Nürnberg
  • 18.01.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Bei den Themenkreisen wirtschaftliche Sicherheit und niedriges Kriminalitätsrisiko erreichte der Landkreis Bamberg deutschlandweit Platz vier.

Studie zur Sicherheit in deutschen Regionen: Bayern steht hervorragend da

Innenminister Herrmann freut sich über hervorragendes Abschneiden des Freistaats  +++ Wohnungseinbrüche: Zehn sicherste Kreise und Städte in Bayern +++ Gewaltkriminalität: Süden am sichersten REGION (pm/nf) - Ganz hervorragend haben bayerische Landkreise und kreisfreie Städte in einer Studie des Kölner Sozialwissenschaftlers und Regionalforschers Wolfgang Steinle zur ,,inneren Sicherheit" der deutschen Regionen abgeschnitten. ,Bei den einzelnen Indikatoren und auch in der Gesamtbewertung...

  • Nürnberg
  • 28.11.18
Anzeige
Lokales
Die Tourismuszahlen Nürnbergs mit seiner prächtigen Burg weisen in allen wirtschaftlichen Kenngrößen ein beachtliches Wachstum auf.

Studie: Tourismus ist wichtiger Wirtschaftsfaktor für Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Ein beindruckendes Wachstum bei allen wirtschaftlichen Kenngrößen unterstreicht die Bedeutung des Tourismus als wichtiger Wirtschaftsfaktor für Nürnberg. Dies ist das Ergebnis der Studie „Wirtschaftsfaktor Tourismus für die Stadt Nürnberg 2017“, die wieder – nach ihrer Erstauflage im Jahr 2013 – im Auftrag der Congress- und Tourismus- Zentrale Nürnberg erstellt wurde. Im Jahr 2017 sorgten Tages- und Übernachtungsgäste für einen Bruttoumsatz in Höhe von 2,1...

  • Nürnberg
  • 19.10.18
Ratgeber
Wenn Deutschland zum Leitmarkt für Elektromobilität werden soll - das Foto zeigt einen Nisaan Leaf an einer Chademo-Ladestation - muss nach Ansicht einer aktuellen Studie die Politik die Rahmenbedinungen deutlich verbessern.

Aktuelle Studie fordert verbindliche Vorgaben zum Ausbau der Elektromobilität

ELEKTROMOBILITÄT (ampnet/Sm/vs) - Ohne politischen Druck zum Beispiel durch rechtlich verbindliche Vorgaben lässt sich das Ziel der Bundesregierung, Deutschland zum Leitmarkt für Elektromobilität zu machen, nicht erreichen. Das ist ein Fazit einer Delphi-Expertenbefragung des Kompetenzzentrums Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge an der Universität Leipzig in Kooperation mit BDO und weiteren Partnern. „Besonders interessant ist es, dass die für die Studie befragten Experten...

  • Nürnberg
  • 14.02.18
Lokales
Seit 2013 liegt eine Klage beim Verwaltungsgericht in Ansbach, über die nach wie vor nicht entschieden ist. Das Klageverfahren ruht aufgrund der aktuellen Vergleichsverhandlungen mit dem Bund Naturschutz.

Frankenschnellweg: Umweltverträglichkeitsstudie verzögert sich

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Fertigstellung der Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) für den kreuzungsfreien Ausbau des Frankenschnellwegs verzögert sich bis zum Sommer 2018. Ursprünglich war vorgesehen, dass die von der Stadt Nürnberg in Auftrag gegebene UVS bis zum Dezember 2017 vorliegt. Alle wesentlichen Arbeiten zur Studie sind abgeschlossen. Jedoch machen die veränderte Situation bezüglich der aktuellen Abgasthematik sowie der Verzicht auf eine Stadtbahn nach Kornburg weitere...

  • Nürnberg
  • 10.01.18
Lokales
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (M.) diskutiert mit Landrat Alexader Tritthart (ERH) und Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly (r.) über die geplanten Schnellradwege.
4 Bilder

Schnell und sicher mit dem Rad zur Arbeit: Studie für den Großraum Nürnberg vorgestellt

Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann setzt im Großraum Nürnberg auf Radschnellwege und stellte Studie vor: Sieben Trassen kommen in die nähere Auswahl  NÜRNBERG/REGION (pm/nf) - Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann hat heute gemeinsam mit Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly mögliche Routen für Radschnellwege im Großraum Nürnberg vorgestellt. Die Studie, die zur Hälfte vom Freistaat Bayern finanziert wurde (Anteil Bayerns 85.000 Euro), untersuchte...

  • Nürnberg
  • 13.09.17
MarktplatzAnzeige

Salzkonsum in Deutschland doppelt so hoch wie empfohlen

Kräuter- und Gewürzmischungen machen Gerichte ebenso schmackhaft Feucht, den 16.08.2017 Drei Gramm Salz braucht ein Erwachsener am Tag, um mit dem wichtigen Mineralstoff gut versorgt zu sein. Aber die Mehrheit der Deutschen nimmt laut einer Studie des Robert Koch Instituts deutlich mehr zu sich. Zwischen acht und zehn Gramm Salz werden pro Tag hierzulande verzehrt – das ist fast doppelt so viel, wie von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen wird. „Ein zu hoher Salzkonsum birgt...

  • Nürnberg
  • 16.08.17
Panorama
In den Top 10 der vegan-freundlichsten Städte Deutschlands schafft es Nürnberg gut gelaunt auf Platz 9.

Studie: Immer mehr Nürnberger schätzen die vegane Küche

Die Top 10 der vegan-freundlichsten Städte Deutschlands: Düsseldorf, Berlin und Frankfurt bestreiten die Top-Plätze,Nürnberg darf sich über den neunten Platz freuen NÜRNBERG (pm/nf) - Vegane Ernährung hat längst das Image freudloser Salatknabberei abgelegt. Fast eine Million Menschen in Deutschland lebt vegan, schätzt der Vegetarierbund. Noch viel mehr gestalten die eine oder andere Mahlzeit komplett tierproduktfrei – und das mit wachsender Begeisterung. Kein Wunder, dass die Auswahl...

  • Nürnberg
  • 28.06.17
Lokales
Herrliches Nürnberg: Weiter Blick zur Kaiserburg. Foto: © CTZ Nürnberg
3 Bilder

Neue Studie: Nürnberg schöner als München

Nürnberg (mask) – Was der Franke schon immer wusste, gibt es jetzt Schwarz auf Weiß! Nürnberg ist die schönste Stadt Deutschlands – und viel schöner als München. Zumindest wenn es nach der neuen Studie der amerikanischen Reisezeitschrift „Condé Nast Traveler“ geht. Mehr als 100.000 Online-Leser haben dabei abgestimmt und die 40 schönsten und interessantesten Städte der Welt gewählt. Platz 1: Tokio (Japan). Auf dem sensationellen 19. Rang: Nürnberg! Hinter Paris und London aber vor Städten...

  • Nürnberg
  • 12.05.17
Ratgeber
Mit Hund als Zuhörer fällt vielen Kindern das Vorlesen leichter.

Hunde können Kindern die Angst vorm Vorlesen nehmen

REGION (IVH) - Für manche Schüler ist es eine Tortur, vor der Klasse laut vorzulesen – insbesondere, wenn ihnen das Lesen schwerfällt und sie dabei stottern. Spotten und piesacken Klassenkameraden auch noch, entsteht für das eine oder andere Kind ein Teufelskreis. Laut einer Studie aus Freiburg gibt es einen Ausweg aus dieser Negativspirale: die Leseförderung mit Hund. Forscher der Pädagogischen Hochschule Freiburg, des Freiburger Instituts für tiergestützte Therapie sowie des Departments für...

  • Nürnberg
  • 04.04.17
MarktplatzAnzeige
Werbeartikel können sinnvoll eingesetzt werden
2 Bilder

Werbeartikel: Fokus auf Nachhaltigkeit lohnt sich für Unternehmen

Nachhaltigkeit kann den Wert einer Marke um bis zu 13 Prozent steigern – das beweist die Studie Sustainability Value Score 2016 von Serviceplan Corporate Reputation und Biesalski & Company. In Kombination mit Werbeartikeln können Unternehmen nicht nur ihr Image aufpolieren, sondern im selben Zug Kunden binden. Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Verbraucher achten häufiger darauf, dass Unternehmen die Umwelt schonen, mit natürlichen Ressourcen schonend umgehen und sich sozial engagieren....

  • Nürnberg
  • 03.03.17
Panorama
Studie zu Ladendiebstählen in den 100 größten Städten.
3 Bilder

Studie: 219.542 angezeigte Ladendiebstähle in den 100 größten Städten

Nürnberg gilt als Klauhochburg, Erlangen und Fürth sind relativ sicher REGION (pm/nf) - Der Winterschlussverkauf wird - wenn auch nicht mehr offiziell - in Deutschland traditionell ab Ende Januar für zwei Wochen durchgeführt. Doch er sorgt nicht überall für Freude. Denn mit den großen „Sales“-Schildern werden auch ungebetene Gäste angelockt: die Landendiebe! Sie sorgen dafür, dass sich von Jahr zu Jahr der Trend verschärft, dass in Deutschlands Einzelhandelsgeschäften immer mehr an Waren...

  • Nürnberg
  • 02.02.17
Lokales
In der Stadt Schwabach - hier das Rathaus und die Stadtkirche - haben sich, so der Zukunftsatlas 2016, die Lebensbedingungen seit 2013 deutlich verbessert.

Die Stadt Schwabach blickt in eine rosige Zukunft

SCHWABACH (pm/vs) - Mit Rang 81 von 402 Kommunen und Landkreisen in Deutschland hat sich Schwabach im „Zukunftsatlas 2016“ der Prognos AG – Europäisches Zentrum für Wirtschaftsforschung und Strategiebilanz – wiederum weiter verbessert. Im Jahr 2013 belegte die Goldschlägerstadt noch den 107. Platz, 2010 Rang 138 und 2007 Rang 189. „Damit geht der Trend wiederum deutlich nach oben“, freut sich Oberbürgermeister Matthias Thürauf. Der Zukunftsatlas erscheint alle drei Jahre seit 2004 und bildet...

  • Schwabach
  • 10.01.17
Ratgeber
Knapp die Hälfte aller Leser von Wochenzeitungen liest mindestens 3/4 aller Seiten.

Das zählt beim Einkauf: Wochenzeitungen als starkes Verbrauchermedium

Die Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) erforscht seit 1959 die Konsum- und Lesegewohnheiten in Deutschland und ist damit die „Mutter“ der Media-Studien. Die Ergebnisse sind daher ein wichtiges Instrument für die Mediaplanung. Wie beliebt Wochenzeitungen nach wie vor sind, zeigt nicht nur ihre Vielfalt, sondern auch ihre Reichweite. In der deutschsprachigen Gesamtbevölkerung ab 14 Jahre liegt der ermittelte Anteil des Weitesten Leserkreises (WLK) bei 80 Prozent ( 55,4 Millionen...

  • Nürnberg
  • 18.10.16
MarktplatzAnzeige
Susanne Papp, AOK-Sozialberaterin in Mittelfranken

AOK-Umfrage: Zeitmangel belastet Eltern

+Was belastet junge Eltern heute besonders und wie verschaffen sie sich die nötige Entlastung? Dazu hat die AOK eine repräsentative Erhebung durchführen lassen. Das Ergebnis ist sehr deutlich: Knapp die Hälfte (47 Prozent) der 1.000 Befragten gab an, dass es ihnen im Alltag schlichtweg an Zeit mangele. „Stress ist mit Abstand die größte Belastung für Eltern“, sagt Susanne Papp, Gesundheitsfachkraft der AOK in Mittelfranken. Belastungsfaktoren wie Finanzknappheit oder psychische Anstrengungen...

  • Nürnberg
  • 13.10.16
Panorama
Die Experten schlagen in der Studie bindende Ziele für den Klimapakt, ein übergreifendes Projektmanagement und eine stärkere Verpflichtung der Wirtschaft vor.

Studie: Metropolregion Nürnberg kann zum Vorreiter der Energiewende werden

REGION (pm/nf) - Die Europäische Metropolregion Nürnberg kann in ausgewählten Bereichen als Modellregion für die Energiewende in Deutschland vorangehen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Energieagentur Nordbayern GmbH zusammen mit der Kompetenzinitiative ENERGIEregion Nürnberg e.V., die die Foren für „Wirtschaft & Infrastruktur“ und „Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung“ der Europäischen Metropolregion Nürnberg gemeinsam in Auftrag gegeben haben. Dr. Michael Fraas,...

  • Nürnberg
  • 01.10.16
Panorama
Wenn ein Wellensittich gähnt, können Artgenossen und Menschen nur schwer widerstehen.

Echt ansteckend: Wenn Wellensittiche gähnen

REGION - (IVH/vs) - Ein herzhaftes, langes Gähnen ist ansteckend. Lange glaubten Wissenschaftler, dass dies nur bei Menschen, Schimpansen, Hunden und Ratten so ist. Jetzt haben US-Forscher bewiesen, dass das Gähnen auch bei Wellensittichen ansteckend ist. „Bis heute ist dies der erste experimentelle Nachweis von ansteckendem Gähnen bei Nicht-Säugetierarten“, sagt Dr. Andrew Gallup, Studienleiter und Psychologie-Professor an der State University in New York. Für seine Studie beobachteten Dr....

  • Nürnberg
  • 04.07.16
Lokales
Schlauer Räuber: Auch der Hecht gehört zu den heimischen Fischarten, die es laut Studie nachhaltig zu schützen gilt. Foto: © Kletr/Fotolia.com

Studie: Fortbestand heimischer Fischarten gefährdet

HEILIGENSTADT (pm/rr) - Den oberfränkischen Fischen geht es schlecht. Nur noch in rund einem Viertel der Fließgewässer in Oberfranken sind die Fischbestände in einem guten bis sehr guten Zustand. Das ist das Ergebnis der neusten Studie der Fachberatung für Fischerei des Bezirks Oberfranken, die unlängst in Heiligenstadt vorgestellt wurde. Insgesamt wurden 14 Gewässerstrecken in sieben repräsentativ ausgewählten Fließgewässern in Oberfranken (Zinnbach, Südliche Regnitz, Weißer Main, Selbitz,...

  • Forchheim
  • 04.12.15
Lokales
Massengutumschlag per Vollportalwippendrehkran im großen Hafenbecken des bayernhafen Nürnberg.

Güterverkehrszentrum Hafen Nürnberg europaweit auf Platz 3

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Güterverkehrszentrum (GVZ) Hafen Nürnberg ist europaweit auf Platz 3 und zwar nach dem Interporto Verona und dem GVZ Bremen. Dies ist das Ergebnis der Neuauflage der Studie „Positionierung und Etablierung der Güterverkehrszentren im europaweiten Vergleich“ der Deutschen GVZ-Gesellschaft mbH (DGG) aus Bremen. Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Hafen Nürnberg-Roth GmbH, sagt hierzu: „Das ist...

  • Nürnberg
  • 24.11.15
Ratgeber

Sorgen und Ängste in Bezug auf das Lebensende abbauen

Aktuelle Studie des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP): Pflegebedürftige und pflegende Angehörige benötigen frühzeitige Unterstützung beim Umgang mit Sterben und Tod REGION (pm/nf) - Der Deutsche Bundestag wird heute das Gesetz zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung beschließen. Pflegebedürftige sollen dann durch die neuen Regelungen eine bessere Versorgung am Lebensende erhalten. Eine aktuelle Studie der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) zeigt, dass...

  • Nürnberg
  • 05.11.15
Lokales
Eine Studie ergab, wie Nürnberg wirklich gesehen wird: Liebenswert, sympathisch und schön.

Lebensqualität: Nürnberg kommt an

Studien zur Lebensqualität und „Marken“-Wahrnehmung NÜRNBERG (pm/nf) - Erfreut zeigt sich die SPD-Stadtratsfraktion über die gute Platzierung von Nürnberg in zwei jüngst veröffentlichten Studien zur Lebensqualität und zur Wahrnehmung deutscher Städte in der Bevölkerung. Wie das Nachrichtenportal „Finanzen 100“ berichtet, bietet Nürnberg die beste Lebensqualität aller deutschen Städte für wenig Geld, und erreicht international nach Ottawa den insgesamt zweitbesten Wert. In einer Studie...

  • Nürnberg
  • 23.09.15
  • 1
  • 2