Neuer BMW 330i
Wieder ein echter Sportler aus München

Laut Hersteller will man mit dem neuen BMW 330i wieder die sportlichen Gene des 330er der Baureihe E46 aktivieren. Foto: Auto-Medienportal.Net/Matthias Knödler
  • Laut Hersteller will man mit dem neuen BMW 330i wieder die sportlichen Gene des 330er der Baureihe E46 aktivieren. Foto: Auto-Medienportal.Net/Matthias Knödler
  • hochgeladen von Uwe Müller

(ampnet/mue) - Eines der wichtigsten Autos überhaupt geht in die siebte Modellgeneration: Der BMW 3er, seit 1975 mit 15 Millonen verkauften Einheiten die kompakte Sportlimousine schlechthin. BMW hat wieder an die Fahrdynamiker gedacht: Mit tieferem Schwerpunkt, weniger Gewicht und mehr Fahrspaß als oberster Vorgabe.

„Technik und Poesie“ soll das Außendesign vereinen, mit scharfen Kanten für Dynamik und muskulösen Flächen für „Sinnlichkeit“; die seitliche Linie vom Schweller bis zur hinteren Abrisskante soll den Wagen einrahmen. Bei der Luxury Line gibt es mehr Chrom und Farbe, die Sport Line simuliert größere Lufteinlässe. Und das Rücklicht präsentiert sich in typischer L-Form. Es ist Geschmackssache; der 3er sieht nicht schlecht aus, einen Designsprung verkörpert er nicht. Es gibt neue Stoßdämpfer mit integrierten Zusatzdämpfern im Anfangsbereich der Zug- und Druckstufe, die die ersten Druckspitzen abfangen. Die Idee ähnelt dem Ansatz von Citroën aus dem Rallyesport. Das BMW-System ist weniger aufwendig, dennoch sehr effektiv. Und der 3er ist um stolze 55 Kilogramm leichter geworden. Die Gewichtsersparnis ist zum größten Teil auf die Karosserie mit ihrem besseren Materialmix zurückzuführen, zudem ist das hintere Aluguss-Differential leichter geworden. Dennoch sind Fahrwerk und Karosserie steifer, bei optimaler Gewichtsverteilung. Die Münchener haben mit dem 330i ein wirklich sportliches Auto auf die Räder gestellt. Die Gasannahme ist perfekt, die Gänge schalten weich und exakt durch, das Fahrwerk ist sportlich-ausgewogen, die Lenkung überzeugt mit präziser Rückmeldung. Und so ist der Neue auch auf mittelmäßigen Landstraßen nicht zuletzt dank der neuen Dämpfer sportlich und komfortabel zu fahren. Mehr Fahrspaß ist in dieser Klasse heute kaum möglich.

Äußerst sparsam ist der 190 PS starke 320d mit 2,0-Liter-Turbodiesel – und nach Auskunft der Ingenieure auch extrem sauber. Nur auf einer Rennstrecke war übrigens der noch leicht getarnte M 340i x-Drive zu testen (er besitzt einen 3,0-Liter-Reihen-Sechszylinder mit 370 PS), und eine Fahrt im kommenden Plug-in-Hybrid 330e steht noch aus. Der Hybrid soll 60 Kilometer rein elektrisch schaffen, sofern man das Bedürfnis verspürt, die Emissionen vom extrem sauberen Euro-6d-Temp-Benzinmotor auf das karbongesättigte Stromnetz zu verlagern.

Serienmäßig hochwertig

Das Cockpit gefällt; es war beim 3er schon immer ergonomisch stark auf den Fahrer ausgerichtet. Bei den folgenden Serien wurde dieses Grundprinzip an den Zeitgeist angepasst. Ein Beispiel dafür: Es gibt keine analogen Instrumente mehr. Mit dem „Live Cockpit Plus“ lassen sich allerdings noch runde Anzeigen darstellen. Das ganze wirkt angenehm aufgeräumt; der Fahrer wird tatsächlich von unnützen Informationen verschont, wenn er es wünscht. Und die Verarbeitung besitzt durchgängig Premiumniveau mit hochwertigen Oberflächen. Doch das ist längst nicht alles: Das Cockpit ist „multimedial”, lässt sich also über Sprache, Direktberührung, Gestik und den i-Drive-Knopf bedienen. Die Darstellung ist stufenweise reduziert: Wird die Navigationskarte im Mitteldisplay noch detailliert angezeigt, so ist die Darstellung in der Instrumentierung reduziert und tritt im Head-up-Display nur noch als Pfeil auf. Die Lichtinszenierung ist bronze bis kühl blau.

BMW 330i – Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 4,71 x 1,83 x 1,44
Radstand (m): 2,85
Motor: R4-Benziner, 1.998 ccm, Turbo, Direkteinspritzung
Leistung: 190 kW / 258 PS bei 5.000-6.500 U/min
Max. Drehmoment: 400 Nm bei 1.550-4.400 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Null auf 100 km/h: 5,8 Sek.
EU-Durchschnittsverbrauch: 5,0 Liter
Effizienzklasse: B
CO2-Emissionen: 132 g/km (Euro 6-Temp)
Leergewicht / Zuladung: min. 1.470 kg / max. 580 kg
Kofferraumvolumen: 480 Liter
Max. Anhängelast: 1.600 kg
Wendekreis: 11,4 m
Bereifung: 225/50 R 17

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.