Kurt Krömer und Robert Ilg überreichen Spenden
Doppelgeschenk von Steiner und Hersbrucker Bürgermeister

Von links: Robert Ilg, Dieter Barth, Anna-Lena Salomon und Kurt Krömer im großen Sitzungssaal des Hersbrucker Stadthauses.
  • Von links: Robert Ilg, Dieter Barth, Anna-Lena Salomon und Kurt Krömer im großen Sitzungssaal des Hersbrucker Stadthauses.
  • Foto: J. Ruppert
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

REGION (pm/ak) - Mit einem Doppelgeschenk haben Kurt Krömer und Robert Ilg zwei Organisationen bedacht, deren Ausstrahlung für den ganzen Bezirk wichtig ist: Im Namen des Mittelfränkischen Städtevereins haben die beiden Vorsitzenden und Bürgermeister von Stein beziehungsweise Hersbruck 2000 Euro an den Bezirksjugendring und 1500 Euro an die Allianz gegen Rechtsextremismus überreicht.

Der Städteverein ist ein Zusammenschluss, der Treffen zu aktuellen kommunalen Herausforderungen durchführt und best-practice-Beispiele vorstellt. Dank der Beiträge können sinnvolle und nachhaltige Projekte unterstützt werden. "Die Allianz gegen Rechtsextremismus ist eine Stimme für eine bunte Gesellschaft", strich Robert Ilg heraus. "Die Demokratie schützt auch die, die diese Staatsform ablehnen", sagte Dieter Barth. Deshalb brauche es zum Beispiel einen Aktionsplan gegen rechts, der mit Geld ausgestattet ist. Kurt Krömer würdigte die Arbeit des Bezirksjugendrings als Dach für die "vielen Facetten" von Workshops über politische Bildung bis Netzwerke auf Kreisebene. Das Geld kommt an", sagte stellvertretende BJR-Vorsitzende Anna-Lena Salomon.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen