Der Erlanger Berg ist eröffnet!

Mit zwei Schlägen eröffnete OB Florian Jannik unterstützt von ,,Assistent" Innenminister Joachim Herrmann die Bergkirchweih.
9Bilder
  • Mit zwei Schlägen eröffnete OB Florian Jannik unterstützt von ,,Assistent" Innenminister Joachim Herrmann die Bergkirchweih.
  • Foto: bayernpress
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

ERLANGEN (nf/pm) - Als die Böllerschüsse der Königlich Privilegierten Hauptschützengesellschaft Erlangen verklungen waren, stach Oberbürgermeister Florian Janik am Donnerstag mit zwei kräftigen Schlägen das erste Fass Bergkirchweihbier an und eröffnete somit die „fünfte Jahreszeit“ der Erlanger. Unterstützt wurde der OB von seinem ,,Assistenten" Innenminister Joachim Herrmann.

Insgesamt kamen bei herrlichem Sonnenschein mehr als eine Million Gäste aus Nah und Fern. Bis einschließlich 1. Juni laden 18 Festwirte sowie rund 100 Schausteller- und Imbissbetriebe, darunter eine Reihe von Neuheiten und natürlich das mit 55 Metern höchste transportable Riesenrad Europas, jeweils von 10 bis 23 Uhr (an den Sonn- und Feiertagen ab 9.30 Uhr) zu einem der vielleicht schönsten Volksfeste Deutschlands ein. Die Bergkirchweih findet heuer im 260. Jahr statt.

Hintergrund:
Die Erlanger Stadtmagistrate beschlossen 1755, am Altstädter Schießhaus – der ursprünglichen Heimat der Königlich Privilegierten Hauptschützengesellschaft – zu Pfingsten den Altstädter Pfingstmarkt mit Vogelschießen der Schützen einzuführen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen