HC Erlangen: Wir werden uns gegen Lemgo zerreißen...

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): "Wir werden uns zerreißen", so Nikolai Link, HC Erlangen
2Bilder
  • (Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): "Wir werden uns zerreißen", so Nikolai Link, HC Erlangen
  • hochgeladen von Jocki Krieg

Der HC Erlangen will am Freitagabend die Arena Nürnberger Versicherung
wieder in ein Tollhaus verwandeln und gegen den TBV Lemgo gewinnen

(Erlangen) - "Wir werden uns zerreißen", mit diesen Worten fasste Nikolai Link das zusammen, was in der vergangenen Trainingswoche das vorherrschende Thema in der Mannschaft von HC-Cheftrainer Robert Andersson war. Gewohnt eloquent aber auch sehr bestimmt, zeigte sich Link auf der gestrigen Pressekonferenz und ließ bei den anwesenden Journalisten keinen Zweifel daran, dass er diese Worte auch erst meint. Diese Tugenden werden am morgigen Freitag beim Heimspiel gegen den Altmeister aus Lemgo mitentscheidend sein, denn es fehlte auch in den vergangenen Spielen „immer nur an Kleinigkeiten“, wie Robert Andersson wissen ließ. Sein Team habe sich wie in den vergangenen Wochen sehr gut in den Trainingseinheiten präsentiert und gemeinsam mit den eigenen Fans im Rücken ist er sich sicher, dass seine Mannschaft eine sehr gute Leistung abrufen kann. „Wir wissen um unsere Qualitäten, wir wissen, dass wir physisch und psychisch sehr stark sind und deshalb freuen wir uns alle auf dieses Heimspiel gegen Lemgo“, so der 47-jährige Schwede. Gerade die Moral, die der HC Erlangen am vergangenen Woche in Leipzig an den Tag gelegt hat, hat diese Dinge bestätigt. Der fränkische Erstligist muss am morgigen Abend neben den Langzeitverletzten Uros Bundalo und Michael Haaß auch auf Kevin Herbst verzichten. Der Linkshänder erlitt einen Muskelbündelriss im Oberschenkel und wird ausfallen. Für Herbst rückt mit Maximilian Lux ein Mann aus den eigenen Reihen in den Bundesliga-Kader des HCE. „Maximilian hat sich durch starke Leistungen in der U23 empfohlen und erhält nun seine Chance“, sagt Andersson.

HCE will gegen Lemgo gewinnen

Der Gast aus Lemgo reist mit deutlich mehr Druck im Gepäck am Freitagabend ins Frankenland. Die Mannschaft von Florian Kehrmann rangiert aktuell auf dem 16 Platz der DKB Handball-Bundesliga und belegt damit den ersten Abstiegsplatz. 13 Punkte haben die Ostwestfalen in den vergangenen 24 Spielen erringen können und müssen um den Klassenerhalt bangen. „Lemgo wird mit dem absoluten Willen hier auftreten, diese Punkte mit nach Hause zu nehmen“, so Andersson und ergänzt: „Wir müssen von Beginn an der Herr im Ring sein und diesen Kampf annehmen.“

Der Deutsche Handball-Bund schickt mit Michael Kilp und Christoph Maier zwei Unparteiische aus seinem Elitekader in die Arena Nürnberger Versicherung. Die beiden Schiedsrichter werden die Partie zwischen dem HC Erlangen und dem TBV Lemgo um 19.45 Uhr anpfeifen.

Rechtzeitg zur ARENA kommen

Der HC Erlangen bittet alle Fans um eine frühzeitige Anreise, da in direkter Nachbarschaft der 1. FC Nürnberg sein Heimspiel gegen den Karlsruher SC ab 18.30 Uhr austragen wird. Die Abendkasse an der Arena Nürnberger Versicherung öffnet für Kurzentschlossene um 18.15 Uhr. Bis 17.30 Uhr ist der Kauf von Tickets auch noch im Online-Shop des HC Erlangen möglich.

HCE verlegt Heimspiel gegen Göppingen
Der HC Erlangen hat sein Heimspiel gegen den amtierenden Europapokal-Sieger Frisch Auf! Göppingen vom 20. April 2017 auf den 23. April (Sonntag) um 17.15 Uhr verlegt. Durch das Weiterkommen der Schwaben im EHF-Pokal kam es zu dieser Terminänderung. Wie bereits vor Saisonbeginn angekündigt und auf jedem gekauften Ticket als Hinweis vermerkt, besteht die Möglichkeit, dass bei einer Terminüberschneidung, ggf. auch kurzfristig, Spieltermine verlegt werden müssen. Dies ist bei einer entsprechenden Qualifizierung der Gastmannschaft im internationalen Wettbewerb der Fall. Die bereits gekauften Tickets behalten selbstverständlich auch am 23. April ihre Gültigkeit. Die restlichen Spieltermine stehen hingegen fest, sodass es zu keinen weiteren Spielverlegungen in der Saison mehr kommen wird.

Erlanger Stadtwerke bieten Shuttle-Busse an

Selbstverständlich wird der HC Erlangen auch an diesem Freitag gemeinsam mit seinem Partner den Erlanger Stadtwerken Shuttle-Busse für die Erlanger Handball-Fans anbieten, die diese bequem in die Nachbarstadt bringen werden.

Informationen unter http://www.hc-erlangen.de

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): "Wir werden uns zerreißen", so Nikolai Link, HC Erlangen
(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Robert Andersson (HC Erlangen): "Wir wollen gegen Lemgo gewinnen".
Autor:

Jocki Krieg aus Erlangen

Webseite von Jocki Krieg
Jocki Krieg auf Facebook
Jocki Krieg auf Instagram
Jocki Krieg auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.